deutsch konjunktiv 1&2 , würde ersatzform?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Den Konjunktiv I benutzt du in der indirekten Rede.

Sie sagte: "Fritz hat uns gestern gesehen." (Indikativ)
Sie sagte, dass Fritz uns gestern gesehen habe.
(Konj. I)

Oft kann man ihn jedoch nicht vom Indikativ unterscheiden, da die Verbformen identisch sind, und dann weicht man in diesen Fällen auf den Konjunktiv II aus:

Er sagte: "Sie haben uns gestern gesehen." (Indikativ)
Er sagte, dass sie uns gestern gesehen haben.(Konj. I)

Also dann:

Er sagte, dass sie uns gestern gesehen hätten.

Wenn nun aber auch der Konjunktiv II mit dem Indikativ (Präteritum) übereinstimmt, dann weicht man auf die Umschreibung mit würde aus.

Er sagte: "Kleine Kinder weinen oft."

Er sagte, dass kleine Kinder oft weinen. (Konj. I - identisch mit dem Präsens)

Er sagte, dass kleine Kinder oft weinten. (Konj. II - identisch mit dem Präteritum)

Also:

Er sagte, dass kleine Kinder oft weinen würden.

Ich hoffe, es ist verständlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von latricolore
17.05.2016, 15:15

Danke sehr für den Stern! :-)

0

Indikativ=ganz normales Präsens z. B.: Er hat
Konjunktiv 1=bei indirekter Rede z. B. Sie sagt, er habe...
Konjunktiv 2=Bei Verhöflichung oder bei Ausdrückung (noch) nicht passierter Handlungen z. B. Ich hätte gerne; Er hätte ... getan
würde= Konjunktiv zwei für Dummies. Heutzutage ist es erlaubt, den Konjunktiv zwei immer mit würde zu bilden. "Ich würde gut sein" ist zwar erlaubt, aber ziemlich würdelos. Normalerweise bildet man den Konjunktiv nur mit W/würde, wenn er dem Präteritum entspricht, z. B. Ich würde nichts sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell nimmst du Konjunktiv 1. wenn der gleich klingt wie das Präsens, Konjunktiv 2. wenn der Konjunktiv gleich klingt wie das Imperfekt nimmst du die Umschreibung mit würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?