Frage von ekarak, 61

Deutsch: Grammatik.Wer kann mir helfen?

Hey, ich habe in der Deutscharbeit geschrieben: Das lyrische ich beschreibt IHRE Trauer, aber es muss "seine" heißen. Hat jemand eine Regel dazu? Danke im Voraus :)

Antwort
von Ysquiron, 19

Ich bin mir nicht 100% sicher, aber da es DAS lyrische Ich ist, also neutrales Geschlecht, muss das "seine" dem gleichen Geschlecht entsprechen. 

Alle Angaben ohne Gewähr :D

Kommentar von ekarak ,

Danke :D

Antwort
von mysunrise, 25

ihre wäre feminin, das lyrische ich ist allerdings neutrum -> seine

Antwort
von atzef, 19

Werden andere Wortarten nominalisiert, besitzt das so kreierte Nomen in der Regel das neutrale Geschlecht.

Das Ich, das Es, das Gute, das Böse...


Antwort
von EricK144, 26

lyrisches Ich = das - sprich neutral.

Demnach musst du auch die Fallform an den Kasus (das Geschlecht) anpassen.

Antwort
von FrecheJungeDame, 34

das Ich

Neutrum, also "seine" & nicht "ihre" Trauer.


Antwort
von seifreundlich2, 17

Wer sagt, dass das lyrische Ich nicht weiblich sein kann?

Wenn dem so wäre, wäre das frauenfeindlich und daher moralisch inakzeptabel.

Kommentar von EricK144 ,

ob weiblich oder männlich, fachlich richtig ist es als neutral anzusehen.

Kommentar von Ysquiron ,

Andersrum, wenn das lyrische ich männlich ist, bleibt das grammatikalische Geschlecht immernoch neutral. Also kann dahinter keine Frauenfeindlichkeit stecken. Angenommen wäre das lyrische ich ein Mädchen, dann wäre es immer noch neutral, weil es Das Mädchen heißt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community