Frage von freddesiere, 27

Deutsch aufgabe hilfeeeeee?

Hannes fehlt.

Sie hatten einen Schulausflug gemacht. Jetzt war es Abend, und sie wollten mit dem Autobus zur Stadt zurückfahren. Aber einer fehlte noch. Hannes fehlte. Der Lehrer merkte es, als er die Kinder zählte.  Aber morgens, als sie hier ausstiegen, hatte der Lehrer sie gezählt, und beim Mittagessen im Gasthaus hatte er sie wieder gezählt, und dann noch einmal nach dem Geländespiel. Da war Hannes also noch bei ihnen. "Der ist immer so still", sagte einer. "Von dem merkt man gar nichts."  "Komisch, dass er keinen Freund hat", sagte ein anderer, "ich weiß noch nicht einmal, wo der wohnt."  "Ist doch egal", sagten sie. Der Lehrer und der Busfahrer gingen jetzt den Waldweg hinauf. Die Kinder sahen ihnen nach. "Wenn dem Hannes jetzt etwas passiert ist?" sagte einer.  "Was soll denn passiert sein?" rief ein anderer. "Meinst du, den hätten die Wilden gefressen?" .Sie lachten. Sie fingen an, sich über die Angler am Fluß zu unterhalten, über den lustigen alten Mann auf dem Aussichtsturm und über das Geländespiel. 

Mittenhinein fragte einer: "Vielleicht hat er sich verlaufen? Oder er hat sich den Fuß verstaucht und kann nicht weiter. Oder er ist bei den Kletterfelsen abgestürzt?"  "Was du dir ausdenkst" sagten die anderen

Aber jetzt waren sie unruhig. Einige stiegen aus und liefen bis zum Waldrand und riefen nach dem Hannes. Unter den Bäumen war es schon ganz dunkel. Sie sahen auch die beiden Männer nicht mehr. Sie froren und gingen zum Bus zurück.   Keiner redete mehr. Sie sahen aus den Fenstern und warteten. In der Dämmerung war der Waldrand kaum noch zu erkennen. Dann kamen die Männer mit Hannes. Nichts war geschehen. Hannes hatte sich einen Stock geschnitten, und dabei war er hinter den anderen zurückgeblieben. Dann hatte er sich etwas verlaufen.  Aber nun war er wieder da, nun saß er auf seinem Platz und kramte im Rucksack. Plötzlich sah er auf und fragte: "Warum seht ihr mich alle so an?"  "Wir? Nur so", sagten sie.  Und einer rief: "Do hast ganz viele Sommersprossen auf der Nase."  Sie lachten alle, auch Hannes.   Er sagte: "Die hab’ ich doch schon immer".

Wo ist hier ein wichtiges geschehen mit innerer handlung und wo eins mit äußerer

Antwort
von Prinzessle, 4

vorab ist es eine Geschichte die mich in ihren Bann zog, weil die äussere Handlung plötzlich zum Inneren wird und Beachtung findet in Details die immer da waren aber erst nun gesehen werden....

Hannes bekam ein Gesicht, welches er zwar schon immer hatte aber erst jetzt wahrgenommen wurde........

Kommentar von Prinzessle ,

Dir wird allerdings kein Lehrer abnehmen, dass diese Aeusserung von Dir stammt.......darum lass die Geschichte auf Dich selbst wirken und sage was Du denkst......denn Aufgaben sind nicht für gute Noten da.....sondern um Dich persönlich weiter zu bringen

Kommentar von LolleFee ,

Dann frage ich mich, warum Du ihm nicht hilfst, indem Du den Fragesteller auf die richtige Spur bringst.

Expertenantwort
von LolleFee, Community-Experte für Grammatik & deutsch, 5

Überleg mal, was im "Jetzt" der Handlung geschieht und was schon passiert ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten