DEUTSCH ARBEIT: WAS WENN MAN NICHTS MIT DEM THEMA ANFANGEN KANN?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Warum wäre gar nichts hinzuschreiben keine Option? Du kannst auch schreiben, "Ich kann mit dem Thema nichts anfangen und verstehe es nicht." Dann ist das eine klare Ansage, mit der jeder etwas anfangen kann.

Du hast Dir weder das Thema und schon gar nicht die Arbeit ausgesucht, sondern sie wurde Dir aufgezwungen. Darin liegt die Anmaßung. Und die nächste Anmaßung folgt auf dem Fuße: Die Bewertung dieser Arbeit mit einer Zahl zwischen 1 und 6 bzw. mit einer willkürlichen Anzahl von Punkten. Und die Letzte Anmaßung ist die, dass von dieser Bewertung Deine Zukunft abhängt; zumindest hat man ein System etabliert, in dem das beabsichtigt ist. Ich meine das System der Abschlüsse, die darüber bestimmen, was Du danach lernen darfst und was nicht.

Warum sollte es keine Option sein, sich dieser Absurdität zu entziehen? Ich weiß von einer Lehrkraft, die genau das gemacht hat. Sie weigert sich, Zensuren zu geben. Als sie wieder einmal in der Situation war, wo ihr keine andere Option zur Verfügung stand, als Noten zu geben, hat sie die Schüler gefragt, was sie tun soll. Von den Schülern kam der Vorschlag, allen eine Eins zu geben. Gesagt - getan.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuhlmann26
22.05.2016, 17:50

Ich danke Dir für den Stern.

Gruß Matti

0

Bevor man eine Arbeit schreibt, behandelt man das Thema davor. Also müsste es dir nicht schwer fallen, wenn du aufgepasst hast. :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie lautet denn das Thema?  Irgendetwas fällt einem immer ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch dein bestes und lerne halt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setzen, 6. Im Unterricht aufpassen hilft btw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung