Deutsch . Welche Zeitform ist das?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn es um die grammatische Zeitform allein geht, dann ist das natürlich Präsens.

Dir geht es scheinbar darum, wie man die Sätze interpretieren kann.
Es geht also bei diesen Aussagen um die Erfahrungen, die jemand gemacht hat bzw. um Tätigkeiten, die jemand immer wieder macht. Wenn jemand diese Handlungen also in der letzten Zeit immer wieder ausgeführt hat, so kann man durchaus annehmen, dass er das in nächste Zukunft auch tun wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kuznetsov63
19.09.2016, 20:47

Danke erstmal für die Antwort. Also bist du der Meinung, dass es sich um Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Handelt, wenn man sagt " Ich bin oft im Fitnessstudio ?

0

Diese Sätze stehen im Präsens, was du sicher weißt, wenn du in der Schule gut aufgepasst hast.

Das Präsens ist die grammatische Zeitform by default. Das heißt man produziert immer Präsens und muss das nur ändern, wenn man Vergangenes ausdrücken will.

Das Präsens steht also für allgemeine Aussagen. 

– Ich gehe ins Training. 

Dieser Satz impliziert, dass man jetzt, gleich oder später ins Training geht – es ist keine allgemeine Aussage. Allgemein würde man eher ›Ich gehe trainieren‹ formulieren. Unser erster Satz ist diesem sehr ähnlich:

– Ich gehe jetzt ins Training.

Deswegen spezifizert man die Allgemeingültigkeit mit einem Adverb:

– Ich gehe immer ins Training. 

Das heißt, ich bin letzte Woche ins Training gegangen, gehe morgen ins Training und werde das auch noch in einem Jahr tun. Sogar schon vor zehn Jahren bin ich ins Training gegangen, denn ich gehe ja immer. Jede freie Sekunde. 

So meint man das natürlich nicht und es ist auch jedem klar, was damit gemeint ist. Nämlich dass man allgemein und regelmäßig ins Training geht. Auch noch nächstes Monat.

Man kann mit einem Adverb auch sagen, dass etwas künftig passieren wird:

– Ich gehe morgen ins Training.

Unser nächster Satz spezifiziert auch mit einem Adverb:

– Ich habe manchmal Schmerzen am Bein.

Manchmal kann gestern, übermorgen oder vorvorgestern sein. Es ist schlicht eine allgemeingültige Aussage, wie sie im Präsens immer entstehen, wenn man nicht genauer wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kuznetsov63
19.09.2016, 21:41

Wow. Super erklärt. Klar haben wir in der Schule aufgepasst. Jedoch verwirrte uns das ganze Thema zutiefst. Danke nochmal 

1

Ich habe  manchmal Schmerzen / ich gehe immer ins Training.

Das sind alles Präsens-Sätze, die die Gegenwart und Andeutungen auf die Zukunft geben:

https://deutsch.lingolia.com/de/grammatik/zeitformen/praesens

Ich denke, hier steht es ziemlich deutlich geschrieben. Die Vergangenheit spielt hier keine Rolle. Gegenwart und Hinweis auf die Zukunft!

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kuznetsov63
19.09.2016, 20:56

Danke für die Antwort. Da waren wir bereits. Ja aber woher weiß man denn sonst dass man immer im Training ist? Muss ja irgendwo aus der Vergangenheit kommen 

1

Die Zeitform der Verben ist im Präsens (Gegenwart) dargestellt.

Im Deutschen sowie im Englischen wird diese Zeit auch benützt um Alltäglichkeiten (immer, öfter, manchmal) und Zustände auszudrücken. Dadurch kommt es dir so vor, als ob etwas schon in der Vergangenheit passiert, aber immer noch so ist. Auch dafür wird im deutschen das Präsens verwendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kuznetsov63
19.09.2016, 20:50

Ja klar sind die im Präsens uns soweit auch bewusst. Jedoch geht es um die Sätze in Verbindung mit den Signalwörtern. Welche Zeitformen da nun vorkommen

0

Ich gehe ist Präsens.

Allerdings darf im Deutschen die Gegenwartsform auch für die Zukunft genommen werden, z.B. ich gehe morgen ins Kino

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?