Frage von Ortolaza, 70

Deuten Geburtsmerkmale auf ein früheres Leben hin?

Hallo, mir wurde mal gesagt, dass Geburtsmerkmale auf ein früheres Leben hinweisen. Ich habe mich auch schon etwas belesen, kann es aber dennoch nicht so richtig glauben. Es gibt ja Berichte von vorgeburtlichen Narben usw. Sollten die Opfer von der Germanwings "wiedergeboren" werden, will ich nicht wissen, wie sie DANN aussehen. Gibt es da biologische Erklärungen für? Heutzutage wird ja alles mit dem Thema Reinkarnation entschuldigt.

Mfg, Ortolaza

Antwort
von SwissWeasle, 38

Dass dem wirklich so wäre, höre ich in der Regel nur von Telefonaten, welche Dich 4,50 Euro die Minute kosten. Jeder halbwegs vernünftig denkender Mensch würde das nicht ernsthaft glauben.

Gäbe es biologische Erklärungen dazu, wären schon lange wissenschaftliche Bücher auf dem Markt. Wirklich wissenschaftliche Studien gibt es darüber aber nicht.

Ich glaube, dass Du ein gutes Stichwort in Deinem Schluss-Satz verwendest: "entschuldigt". Man entschuldigt irgendwas und weiss nicht mal, wieso. Unsere Gesellschaft ist einfach sehr verwöhnt und braucht immer wieder anderen Kram, um sich mit irgendetwas zu profilieren. Wer als Kind nicht de rNorm entspricht, hat heute ADHS, wer seinem Schützling mal den Hintern versohlt, ist ein Kinderquäler, wer eine Narbe an der Stirne hat, wurde reinkarniert, wer sich eine Gabel auf die Brust legen kann, besitzt magische Fähigkeiten... Die Liste wäre endlos lange und schlussendlich bleibt bei genauer Betrachtung nichts übrig als kalter Rauch.

Der Mensch glaubt nicht, was er sieht, sondern er sieht, was er glaubt. Wenn Du der Meinung bist, dass Du reinkarniert wurdest, dann wird das für Dich stimmen und keiner kann Dir das Gegenteil beweisen. Rein wissenschaftlich ist es Humbug.

Antwort
von tevau, 44

Nur wenn Du daran glaubst!

Biologische, also wissenschaftliche Erklärungen gibt es für alles, was sich mit Reinkarnation, d.h. Wiedergeburt, beschäftigt nicht. Das kommt alles aus dem Bereich Glauben und Esoterik und lässt sich wissenschaftlich nicht nachweisen.

Antwort
von paranomaly, 9

ich habe mal einen bericht von einer frau gelesen, deren vater erschossen wurde, durchs herz. ein paar jahre später bekam diese frau einen jungen. dieser junge hatte einen herzfehler und dass genau an der stelle, wo ihr vater damals erschossen wurde.

für mich mehr als zufall.

Antwort
von brido, 46

Obwohl realistIn ,  kann ich  den Gedanken akzeptieren, da manche Leute unter Hypnose Latein sprechen etc. Es ist trotzdem kein Trost für Unfallopfer und eine Katastrophe. 

Kommentar von tevau ,

Es gibt immer wieder Berichte von Fällen, in denen Menschen in Ausnahmesituationen wie Hypnose angeblich irgendwelche Fähigkeiten gezeigt haben sollen, die sie in ihrem derzeitigen Leben nicht erworben haben können.

Da mache ich mal einige Fragezeichen und halte die Wahrscheinlichkeit  von bewussten Falschberichten sowie von Missverständnissen und Fehlinterpretationen für deutlich höher.

Man darf nicht vergessen, dass einige Menschen ein Interesse an solchen Falschberichten haben - Damit kann man sich interessant machen, und damit lassen sich Zeitungen oder Bücher gut verkaufen.

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 12

Das ist alles Unsinn. Wiedergeburt ist ein Zeichen einer schizophrenen Störung.

Antwort
von Negreira, 22

Ich denke, da sollte man nach dem alten Motto "Glauben heißt nicht wissen" handeln.

Es gibt keine Beweise für solche Behauptungen, dennoch bin ich überzeugt, daß es mehr zwischen Himmel und Herde gibt, als sich unsere Schulweisheit träumen läßt. Ich glaube auch nicht an ein ewiges Leben im Himmel auf den Wölkchen bei den Jungs und Mädels, die mit Harfe und Flügelchen herumlaufen, genau so wenig wie an den Mann mit dem weißen langen Bart, dazu bin ich ebenfalls zu sehr Realist. Niemand von uns weiß, was mit dem Dasein oder einer Seele (sofern wir überhaupt eine haben) passiert.

Vieles läßt sich damit begründen, daß gerade Naturvölker ein anderes spirituelles Bewußtsein haben. Das würde ich niemandem absprechen wollen. Ob man letztendlich daran glaubt (und damit nicht WEISS), muß jeder selbst wissen. Ich bin z. B. davon überzeugt, daß das uralte Gedicht von der Regenbogenbrücke, das es schon bei den Winkingern gab, wahr ist und ich dort meine verstorbenen Tiere wiedersehe. Vielleicht muß man auch an etwas glauben wollen, um den Gedanken an den Tod zu verdrängen oder es leichter zu machen. So lange niemand von der anderen Seite von solchen Dingen Nachweise erbringen kann, bin ich da sehr skeptisch.

Antwort
von Geisterstunde, 17

Ich glaube nicht daran, das Geburtsmerkmale auf ein früheres Leben hindeuten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community