Frage von Robert7194, 52

Desinteresse erzeugt Interesse - macht das überhaupt Sinn?

Laut Internet gilt bei vielen Leuten ( zumindest wie ich es gelesen habe ), dass Desinteresse am entsprechenden anderen Geschlecht genau das Gegenteil bewirkt. Wie kommt man darauf? Wenn mir eine Frau den Rücken kehrt, so lauf ich doch nich wie n Hündchen hinterher.. Ich verstehe nicht, was dran wahr sein soll.. Was denkt ihr?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JZG22061954, Community-Experte für Männer, 18

„ Wenn mir eine Frau den Rücken kehrt, so lauf ich doch nicht wie ein Hündchen hinterher. Ich verstehe nicht, was dran wahr sein soll. „ Mit dieser Einstellung bist Du nicht alleine und auch wenn hier das groß der Antworten sozusagen in einer anderen Kapelle spielt, so bin auch ich der Meinung das es Unsinn pur ist und letztendlich ein vorgetäuschtes sprich künstliches Desinteresse, mit ziemlicher Sicherheit ein Schuss in den Ofen wird. Ist ein ehrliches Interesse am gegenüber ob nun Mann oder Frau vorhanden, dann sollte das auch signalisiert werden und derartig dumme Geplänkel sind etwas für unreife Teenager respektive möchte gerne erwachsene Kinder und aus die Maus.

Kommentar von JZG22061954 ,

Danke für den Stern.

Antwort
von elvisisttoll, 24

Dem Menschen interessiert, warum sein Gegenüber so desinteressiert ist. Er will herausfinden woran es liegt (bin ich nicht attraktiv genug, war meine Anmache zu plump oder ist sie/er vergeben?). Das erzeugt also Interesse. Ein kleiner Kreislauf. Es kommt ganz auf die Art der Desinteresse an, es gibt ein EINDEUTIGES DESINTERESSE ( zum Beispiel ignorieren und ein fiesen Spruch machen wie: "Brauchst du ein Passbild von mir!!!") und ein LEICHTES DESINTERESSE (dein Gegenüber ignoriert dich  aber greift dich auch nicht verbal an, macht sich Geheimnisvoll). Die erste Variante verschreckt natürlich enorm und so soll es ja auch Wirken aber die zweite Variange wirkt interessanter. 

Antwort
von JustMe222, 22

Das liegt daran das Menschen das was sie haben oft nicht schätzen und immer das wollen was sie nicht haben. Also Beispiel ein Mädchen kann alle Jungs haben weil sie jeder anhimmelt. Plötzlich taucht ein Junge auf der kein Interesse an ihr hat. Dann kann es passieren das sie sich zu ihm hingezogen fühlt weil er nicht so selbstverständlich zu haben ist wie alle andern. Ist aber nicht immer so das wäre ja auch zu leicht ;)

Antwort
von felixuser, 27

Ist schnell beantwortet es handelt sich um primitive Grundlage der Psychologie, der Mensch sehnt sich immer nach dem was er nicht bekommt.

Das hat nichts mit glauben oder Einstellung zu tun, es funktioniert schlicht und ergreifend auf der eigenen anmahne, das der Person ansonsten etwas entgeht. 

Antwort
von Matermace, 13

Soweit ich das aus persönlicher Erfahrung und vielen, vielen Geschichten aus meinem Umfeld sowie Fragen hier beurteilen kann funktioniert das nur wenn Männer an Frauen Desinteresse zeigen. Umgekehrt hab ich das noch nie erlebt.

Antwort
von Jamaicaaa, 12

Kommt immer darauf an wer dir gegenüber steht.

Wenn eine Frau es gewohnt ist beachtet zu werden - und du beachtest sie nicht, weckt das manchmal Interesse.
Kann aber auch sein dass du total unsympathisch rüberkommst, was meiner Meinung nach wahrscheinlich öfter der Fall ist.

Antwort
von Jenniferbuh, 15

Oft will man das, was man nicht haben kann..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community