Frage von kasikana, 65

Des mit Kreuzchen = d?

Wenn ich am Anfang der Notenreihe ein b-chen habe, dann wird aus d des, logisch, aber wenn nun vor diesem des in dem einen Takt ein Kreuzchen steht, ist es dann wieder ein d? Also hebt das Kreuzchen das B-chen auf?

Würde mich über hilfreiche Antworten freuen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Salvatore, 11

Du musst dir das so vorstellen: Wenn man bei den b-Tonarten in der Notenschrift vor einem Halbton (wie bspw. das des) ein Kreuz schreibt, wird die Endung (also -es) durch die Endung des #-Vorzeichens (in diesem Falle also -is) ersetzt. 

Schreibt man also in der Des-Dur-Tonleiter vor das Des ein #, dann wird daraus ein Dis. Der Ton wird also um 2 Halbtonschritte erhöht. Wenn aber nur ein D daraus werden soll, muss ein Auflösungszeichen davor stehen.

Bei den Kreuz-Tonarten ist das prinzipiell genauso. Beispiel A-Dur: Schreibt man vor das Gis ein b, dann wird die Endung (also -is) durch die Endung -es ersetzt. Also wird dann aus dem Gis ein Ges. Schreibt man allerdings ein Auflösungszeichen, dann wird aus dem Gis ein G

Ein Auflösungszeichen macht in Tonleitern aus Halbtönen (auf dem Klavier alle schwarzen Tasten) also immer den entsprechenden Stammton (die Stammtöne sind c, d, e, f, g, a und h; auf dem Klavier also alle weißen Tasten).

Grüße :)

Antwort
von Merkantil, 6

Wenn vorne in der Notenzeile als Vorzeichen ein Des steht (also 4. b-Vorzeichen) und direkt vor dem Ton ein Auflösungszeichen, so ergibt sich ein D.

Möchte der Komponist nun ein Dis schreiben, so müßte er strenggenommen vor die konkrete Note 2 Vorzeichen schreiben: Ein Auflösungszeichen, um das b-Vorzeichen aufzulösen (also um aus dem Des ein D zu machen), und ein Kreuzchen, um den Ton nochmal zu erhöhen (also um aus dem D ein Dis zu machen). Allerdings ist dieses Auflösungszeichen überflüssig und kann weggelassen werden, da ein Zweifel ausgeschlossen ist: Wollte der Komponist ein D schreiben, so würde ja wie gesagt ein Auflösungszeichen vor der Note genügen.

Besagter Ton mit einem Kreuzchen ist also ein Dis.

Merke: Ein Vorzeichen bezieht sich immer auf die Stammnote, also auf die jeweilige Note ohne Vorzeichen (somit bezieht sich das Kreuzchen auf das D, und nicht auf das Des), auch wenn die Stammnote in der vorgezeichneten Tonart gar nicht vorkommt (in Deinem Beispiel kommt in der vorgezeichneten Tonart nur ein Des vor, nicht aber ein D).

Durch das Kreuzchen wird also im konkreten Fall die Stammnote D um einen Halbton erhöht: Es entsteht ein Dis.

Antwort
von DerTroll, 16

Wenn ein Vorzeichen vor der Note steht, dann gilt für die Note nur dieses Vorzeichen. Wenn ein Kreuz für den Takt oder die Notenzeile angegeben ist, dann gilt dies unabhängig davon ob vor der Note das Zeichen noch einmal steht oder nicht. Also ein Zweites Kreuz würde die Note nicht noch einmal um einen Halbton erhöhen. Wenn man dieses Kreuz für die Note aufheben will, muß man davor ein Auflösezeichen setzen. Wenn man nun davor ein anderes Zeichen, also das b setzt, dann gilt an der Note nur das b und das Kreuz ist nichtig. Also das dis wird nicht zum d, sondern zum des. Das gilt ab dem Zeichen für den ganzen Takt, sofern nicht irgendwann ein anderes Zeichen genau dieses wieder aufhebt.

Kommentar von kasikana ,

Ich verstehe leiderdie Aussage nicht so ganz, ist es jetzt ein dis, d oder des?

Kommentar von DerTroll ,

ein Dis. Weil da ein Kreuz ist, gilt für diese Noto nur das Kreuz und nicht das b.

Antwort
von Knarzah, 26

Naja eigentlich wäre es ein d, wenn da ein Auflösungszeichen steht. Steht vor der Note d ein Kreuz, würde es eigentlich dis sein

Kommentar von kasikana ,

Aber das Kreuzchen verschiebt doch die Note um einen Halbton, und da ich ja bei des bin kann es ja eigentlich nicht dis sein, oder?

Kommentar von Knarzah ,

vom logischen her würde der Ton um einen Halbton erhöht werden, also auf d  wie du es sagst, ja. aber eigentlich gibts dafür die Auflösungszeichen, das wundert mich.. Aber ich denke mal es soll einfach ein d sein.

Antwort
von Maybewrong, 17

Das Kreuz hebt das b eigentlich auf, also musst du d spielen.

Antwort
von Monster1126, 24

Ja das Kreuzchen hebt das Vorzeichen auf .

Kommentar von kasikana ,

Danke, bist du dir wirklich sicher?

Kommentar von Monster1126 ,

Ich spiele jetzt seit knapp 7 jahren Gitarre und wenn ich dich richtig verstanden hab ist das auf jeden Fall ein d

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten