Frage von vocaris, 22

Derzeitige Monatsgehälter von Steuerfachangestellten?

Mich würde interessieren, wo derzeit das Durchschnittsgehalt einer Steuerfachangestellten in NRW (Köln) liegt. Ich hatte einige Vorstellungsgespräche und die Büros geben max. 2100€ - 2700€ Brutto bei 12 Gehältern. Laut Studie von Robert Half soll das Gehalt bei einer Berufserfahrung von 10 Jahren bei 3.600€ liegen. Ich bin da jetzt sehr verwundert. Wollen die Steuerbüros einfach nur "billig" einkaufen oder ist die Studie von Robert Half quatsch. Steuerfachangestellte sind derzeit massig gesucht. Aber die Arbeitgeber scheinen nur billige Kräfte einstellen zu wollen. Wäre toll wenn hier jemand ein paar Infos hat, wie es um diesen Berufsstand steht.

Antwort
von Lenniii96, 6

Das ist stark vom Bundesland abhängig. 

Nachdem ich mit der Ausbildung fertig war dieses Jahr gingen die Gespräche hier in Schleswig-Holstein bei 1.900€ los. In Hamburg sah der Spaß schon ganz anders aus und da wurde mir nichts unter 3.000€ für den Einstieg geboten.

Das ist aber auch alles eine Verhandlungssache..wenn der Chef weiß, was er an der Arbeit seiner Mitarbeiter hat..dann wird er auch das zahlen, was man fordert..wenn es denn auch angemessen ist!

Antwort
von wurzlsepp668, 18

die Studie ist Quatsch .....

Dir ist klar, dass ein Steuerfachangestellter mit 3.600 € Gehalt einen Umsatz im Monat mit 10.800 € zu erzielen hat?

Kommentar von vocaris ,

Danke für deine Antwort.
Auf welche Quelle beziehst du deine Aussage?
Wenn man als StFA ca 2.400€ bekommt, dann benötigt man die (doch anspruchsvolle Ausbildung) nicht, da man als Sekretärin mehr bekommt.
Wo kann ich eine halbwegs valide Gehaltsstaffel/-höhe bekommen?
Deinem Verhältnis 3.600 Brutto <=> 10.800€ Umsatz würde ich nicht zustimmen. Das passt IMO gar nicht.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

ein Mitarbeiter eine Steuerkanzlei hat das 2,5 bis 3fache seines Bruttogehaltes als Umsatz zu erwirtschaften (Netto-Umsatz .....)

ansonsten ist der / die Mitarbeiter zu teuer

und als Steufa 2.400 € brutto .... da braucht es schon einige Berufsjahre ....

in unserer Kanzlei bekommt die 2.400 die Steuerfachwirtin mit 24 Jahren ...

Kommentar von vocaris ,

OK. Das sind unglaubliche Zahlen. Damit liegen die Angestellten bei einem Stundennettolohn von 50 Cent über dem Mindestlohn....
Darf ich noch fragen ob Ihre Kanzlei auf dem Lande liegt oder in der Stadt?

Kommentar von wurzlsepp668 ,

rechnen ist nicht deine Stärke, oder?

2.400 € Brutto bei einer 40 Stunden-Woche ergibt 13,87 € Stundenlohn ...... das sind ein kleines bischen mehr als 50 Cent über dem Mindestlohn!

Kommentar von vocaris ,

Und lesen nicht dein, oder ;-) Ich habe von netto gesprochen. Deine Zahl ist Brutto.
Das Erreichen des 2,5fache wäre als Umsatz OK. Allerdings wäre durch eine StFA bei 40Std. mehr als dieser Wert zu erreichen.
Ich bin schon seit 20 Jahren Buchhalterin und das Gehalt ist da höher als für eine StFA. Da hätte ich mir die Zusatzausbildung sparen können. Und die Ausbildung in dem Bereich ist nun nicht die leichteste.
Wie kann aber so eine Studie von Robert Half überhaupt veröffentlicht werden, wenn sie angeblich komplette "weltfremd" ist?

Kommentar von wurzlsepp668 ,

Der Mindeslohn ist Brutto ........

und du hast keine Ahnung, wie eine Steufa den Umsatz erreichen soll, oder?

nur mit Buchhaltungen und Lohn ist es NICHT möglich ........ wird sogar mit Jahresabschlüßen schwierig ...

Kommentar von vocaris ,

Natürlich ist der ML brutto. Ich habe dich jetzt mit meinen Gedanken nicht "abgeholt".

Wen man z.B. nur 30 Std. arbeiten geht und die letzten 10 Std. auf 450€ Mini Job arbeitet, kommen quasi netto mehr als 8,50€ raus.
Gibt es denn jetzt eine halbwegs valides Gehaltsband. Das du als AG natürlich so wenig geben möchtest wie möglich ist klar.
War deine Gehaltsvorstellung nun auf das Land oder Stadt bezogen?

Kommentar von wurzlsepp668 ,

wo steht, dass ich Arbeitgeber bin?

ich bin angestellt in der Kanzlei ..... allerdings als Führungskraft ...

Kommentar von vocaris ,

Sorry. Nirgends. Es lass sich so.
Hast du denn eine Antwort auf meine Frage, die ich im Eingangsthread gestellt habe?

Kommentar von wurzlsepp668 ,

Ein Verdienst von 3.600 € für einen Steufa nach 10 Jahren Berufserfahrung ist unrealistisch. habe ich zwar schon geschrieben .....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community