Frage von falke1337, 25

Dermatitis beim Hund?

Hallo,

Mein Hund, 8 Jahre alt (Chihuahua) hat seit 4 Tagen ein Verwundeten Hodensack. Gestern waren wir beim Arzt mit ihm, weil es schlimmer geworden ist, der Arzt meinte er hat Dermatitis. Er hat uns jetzt so Zeug mitgegeben (Rilexine 75 - Tabletten) & Phlogasept. Allerdings fehlt uns noch ein Mittel, (Stronghold) wofür wir aber momentan kein Geld haben weil wir uns Mitte des Monats ein neues Auto gekauft haben. Nun meine Frage: Gibt es irgendein Hausmittel-Rezept oder kann mir einer weiterhelfen der Erfahrung hat damit? WIe lange hält diese Krankheit an?

  • falke
Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 19

Stronghold ist ein Mittel gegen den Befall von Flöhen, Zecken, Milben und Würmern. Das hat jetzt nicht direkt etwas mit der Dermatitis zu tun und somit ist es auch nicht tragisch, wenn Euer Hund das nicht sofort bekommt.

Was die Haut Eures Hundes angeht. Reibe den wunden Bereich mehrmals täglich mit einfachem Honig ein. Im Honig sind entzündungshemmende, antibiotische und pflegende Stoffe enthalten und auch der Juckreiz wird gelindert. Es wäre aber gut, wenn Ihr Euren Hund daran hindert, dass er daran leckt, denn Honig schmeckt natürlich für einige Hunde ganz gut ... andere wiederum hassen Honig.

Es gibt auch eine spezielle Honigsalbe für Hunde, welche einen Geschmacksstoff enthält, den Honig nicht mögen, so dass ein Lecken unterbunden wird, aber diese Salbe ist nicht billig. Daher kommt sie für Euch wohl nicht in Frage. Sollte aber doch genügend Geld vorhanden sein ... sie nennt sich "Mielosan".

Ich wünsche Eurem kleinen Schatz alles Gute und baldige Genesung ... und Euch natürlich auch alles Gute

Kommentar von Sternenmami ,

Ich habe mir gerade nochmal meine Antwort durchgelesen und festgestellt, dass ich mich doch tatsächlich drastisch verschrieben habe.

 welche einen Geschmacksstoff enthält, den Honig nicht mögen,

Es muss natürlich heißen ... den HUNDE nicht mögen ...

Antwort
von Saurier61, 18

Hallöle 

einen starken schwarzen Tee... 2 Beutel auf eine Tasse.. 10 Min. ziehen lassen und mit einem weichen Tuch auftupfen... 

Die Gerbsäure aus dem Tee lässt die Wunde schneller abheilen...

Danach ein Stück Palmin in der Hand schmelzen lassen und dann auf die Wunde auftragen...

Palmin...Kokosfett... enthält Laurinsäure ... diese wirkt gegen Bakterien und Pilze.. schützt und trägt auch zur schnelleren Heilung bei.

Lieben Gruß vom Saurier

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten