Frage von bremevoerde, 32

Der Zeiger löste sich wegen eines Sturms. Der Zeiger löste sich durch einen Sturm. wie heißt es richtig?

Antwort
von ralphdieter, 14

Wegen nennt einen Grund oder eine Ursache. Durch bezeichnet ein Mittel oder eine Methode. Beides führt zum genannten Ergebnis, aber bei durch folgt die Aktion direkt, wogegen eine Ursache auch mittelbar (über eine Kette von Ereignissen) dazu führen kann.

Der Sturm kann wohl beides sein:

  • Warum löste sich der Zeiger? Letztes Jahr hat ein Sturm die Schutzkappe weggeblasen. So war die Halterung dem Wetter ausgesetzt und ist jetzt durchgerostet.
  • Wodurch löste sich der Zeiger? Ein Sturm hat ihn abgerissen.
Antwort
von Creaperbox, 22

Für mich gehen beide Versionen. Ich sehe daran nichts falsches.

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für deutsch, 8

Beides ist sprachlich korrekt, jedoch besteht ein inhaltlicher Unterschied.

Bei Nr. 2 besteht ein direkter Zusammenhang, bei Nr. 1 nicht unbedingt. Hier kann sich der Zeiger auch nach dem Sturm lösen.

Gruß, earnest


Antwort
von schleudermaxe, 18

... der Sturm löste, so hier bei uns auf dem Land.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community