Frage von cactusbread, 76

Der Zahnarzt bricht die Behandlung ab. Der Eigenanteil zahlt die Kasse nicht zurück. Kann ich von meinem Kind den Eigenanteil einklagen?

Das Stiefkind geht seit einiger Zeit zu keinen Zahnarztterminen mehr. Sie ist mittlerweile über 18 Jahre alt und will einfach nicht mehr hin. Sie müßte nur noch 2-3 mal hin und die Behandlung wäre fertig. Nun ist sie Ausgezogen und der Kontakt ist abgebrochen. Leider kann ich sie nicht mehr motivieren dahin zu gehen. Ihr Vater hat auch versucht Sie dazu zu bewegen hinzugehen. Sie hat das zwar versprochen aber sie geht nicht hin. Kann Ich damit drohen Sie zu verklagen? Wie sehen die Schuldverhältnisse denn aus? Ich habe den Eigenanteil bezahlt und sie löst die nichtzahlung aus. geht das denn in Ordnung so?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kirschkerze, 47

Nein man kann sie darauf nicht verklagen. Zahnärztliche und Kieferorthopädische Dinge in Angriff zu nehmen liegt in der Kostenpflicht des Elternteils. Die Behandlung wurde angefangen als sie Minderjährig war, der "Vertrag" der Behandlung bzw. das in Auftraggebens stammt ebenfalls vom Elternteil. Also keine Chance

Antwort
von davidweisses, 47

"Mein Kind" und später "Ihr Vater"? In welchem Verhältnis stehst du genau zu "ihr"?

Antwort
von sassenach4u, 10

Kannst du nur von den Eltern einfordern, warum hats du es gezahlt und nicht die Mutter oder der Vater?

Antwort
von cactusbread, 39

Ich bin der Stiefpapa.
Die Mama macht um PC`s schon mal einen Bogen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community