Der Werwolf von Christian Morgenstern. Strophe 2 und 4 verstehe ich nicht ganz. Kann es einer mir übersetzen/erklären?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich hätte eine Idee, aber natürlich kann ich dir nicht versprechen, dass ich es richtig interpretiert habe.

Mit Blechschilds Messingknauf könnte eine Blechtafel gemeint sein, die am Grab angebracht ist.
In der vorigen Zeile wird ja bereits gesagt, dass der Dorfschulmeister (wahrscheinlich vielmehr sein Geist) aus seinem Grab emporsteigt, also würde sich diese Interpretation anbieten.

Zum Schluss würde ich sagen, dass der Werwolf nicht klug genug ist, dem Dorfschulmeister zu widersprechen und deswegen diskussionslos weggeht. Das könnte eine Kritik Morgensterns sein, dass man alles glaubt, was man gesagt bekommt und es nicht einmal versucht zu hinterfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?