Frage von DarylAJ, 130

Der wen hättet ihr gevoted, Trump oder Hillary?

Hallo,
Mich würde mal total Interessieren für wen ihr gewählt hättet und wieso?

Ich hätte Hillary gewählt da ich finde dass Trump keine Ahnung von Politik hat, Rassistisch,sexistisch.... ist.
Ich will nicht sagen dass Hillary perfekt ist und keine Makel hat aber trotz alledem bin ich der Meinung sie wäre das kleinere Übel gewesen.

Antwort
von Zaadii, 44

Spätestens nachdem der tausendste Prommier vor die Kammera getreten ist, um mir zu sagen was ich zu wählen habe  - nämlich die Clinton - hätte ich mich als Ammi langsam auch richtung Trump orientiert.

Antwort
von sgn18blk, 17

Trump keine Ahnung von Politik hat

Ah ja und Du hast jetzt Ahnung von Politik?

Trump ist bzw. wurde Präsident und das nicht umsonst. Er besitzt viel mehr Wissen als Du denkst. Wenn Du jetzt schon so etwas behauptest, obwohl Er noch nicht mal im Amt gewesen ist und keine politischen Entscheidungen getroffen hat, dann kann man Dich nicht ernst nehmen.

Man kann Trump erst beurteilen, sobald Er auch etwas getan hat. Da Er aber noch nichts gemacht hat, könnt Ihr Ihn so oft Ihr wollt zum Sexisten ernennen, das interessiert wirklich keinen.

Und Ihr denkt wirklich Hillary wäre hier das brave Mädchen? Ihr verlogenes Gesicht kotzt mich an. Ihr hört nur was Ihr wollt und genau das ist das Problem. Wenn Ihr mal mehr über Clinton wissen würdet, hättet Ihr Euch direkt entschieden auf Trump's Seite zu gehen.

Gruß

Kommentar von DarylAJ ,

Wie gesagt ist das alles meine Meinung. Klar du hast recht ich weiß nicht was er tut wenn er im Amt ist.
Aber die Sachen die er von sich gegeben hat , haben mich zur meiner Meinung geführt. Und ich hab nie gesagt das ich Ahnung von Politik habe.
Hillary hat das ganze studiert und Trump nicht.
Wir werden ja sehen wie er sich schlägt.
Außerdem habe ich doch geschrieben hast Hillary nicht perfekt ist.

Jeder hat seine eigene Meinung :---)

Antwort
von TheAllisons, 49

Sorry, die Wahl ist gelaufen in den USA, und es dauert wieder 4 Jahre, bist die nächste ist. Und Trump wird Präsident, daher ist es unwichtig, wie ich als deutscher Staatsbürger entschieden hätte. Außerdem sind die Deutschen nicht wahlberechtigt in den USA

Kommentar von DarylAJ ,

Das ist mir schon bewusst.
Hat mich nur Interessiert.

Antwort
von Torrnado, 4

am liebsten wäre mir definitiv Bernie Sanders !!!!

da er aber leider nicht der Präsidentschaftskandidat der Demokraten wurde, hätte ich - logischerweise - Hillary Clinton gewähllt.

diesbzgl. gehe ich mit Dir zu 100% konform !

Trump ist ein übler Rassist, sexistisch - und zudem niveaulos und primitiv, der fast jeden, der nicht nach seiner Nase tanzt, beleidigt und/oder verklagt.

ausgerechnet er, der selbst ne Menge Dreck am Stecken hat :

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-ein-gewaehlter-praesident-mit...

zudem wird er jetzt von neonazistischen Gruppierungen

( u.a. dem Klu-Klux Klan ! ) gefeiert  - mal von all den Waffennarren ganz zu schweigen.....

insofern wäre Clinton auf jeden Fall das " kleinere Übel " !!!!!!

Antwort
von xxTOxx, 35

Ich hätte ganz klar Hillary Clinton gewählt. Schon allein deshalb, weil sie mir um einiges sympathischer erscheint. Donald Trump ist einfach nur ein widerlicher Sexist,Rassist... wie du eben schon sagest. Ich brauche den Typen nur anzusehen und denke mir schon - und den will man zum Präsidenten wählen? Man braucht sich nur die Interviews und Reden von ihm ansehen. Das einzige was er tut, ist Hillary Clinton schlecht dastehen zu lassen, aber was er selbst machen/erreichen will, spricht er nicht weiter an.

Meine Meinung.

Lg

Kommentar von sgn18blk ,

"Das einzige was er tut, ist Hillary Clinton schlecht dastehen zu lassen" Das tut Hillary Clinton aber auch in Bezug auf Donald Trump. "aber was er selbst machen/erreichen will, spricht er nicht weiter an" Falsch. Dann hörst Du nur die Reden, indem Er das Thema Hillary anspricht und nicht seine allen anderen Reden bzw. Interviews. Donald Trump ist nicht so wie Ihr Ihn sieht. Er machte das nur, damit jeder über Ihn so redet und genau das hat Er auch erreicht.

Kommentar von xxTOxx ,

Das mag sein, aber ich würde ihn schon allein weil er in meinen Augen einfach nur widerlich und unsympathisch ist, nicht wählen. Was tatsächlich war ist, können wir auch nicht wissen.

Antwort
von OneQuest, 37

Leider scheinst du dir kein eigenes Bild von den beiden Kandidaten gemacht zu haben. Das was du hier behauptest, ist 1 zu 1 genau das, was die Medien seit Monaten behaupten.

Für die Behauptung, dass Trump sexistisch und rassistisch ist, gibt es keinen einzigen Beweis. Es sind einfach haltlose Behauptungen, die ständig wiederholt werden, bis jeder dumme, medienverblendete Mensch es glaubt.

Hillary hingegen hätte die Welt vermutlich in den 3. Weltkrieg geritten.

Von daher bin ich froh, dass die vernumpft über die Medienhetze gesiegt hat. Auch wenn ich Trump nicht für den idealen Präsidenten halte, ist er dennoch bei weitem das geringere Übel.

Kommentar von Moreppo ,

Und woher beziehst du deine unabhängige Meinung über Trump? Müsstest ihn ja persönlich kennen um eine unvoreingenommene Meinung bilden zu können.

Kommentar von OneQuest ,

Man muss jemanden nicht persönlich kennen, um sich eine unabhängige Meinung zu machen. Höre dir doch einfach mal eine Rede von Trump komplett an, anstatt nur die Ausschnitte aus den Medien und dann vergleiche das mit dem, was dir die Medien über ihn berichten. Dann wirst du verstehen was ich meine.

Und bei H. Clinton gibt es unzählige Aussagen von ihr, die Kritikwürdig wären, jedoch in den Medien nicht erwähnt werden. Außerdem der Email Leak von ihrem Chairman, wo unter anderem rausgekommen ist, dass die Wahl gegen Bernie Sanders manipuliert wurde, usw. sind alles Argumente, die gegen Hillary sprechen.

Kommentar von xxTOxx ,

Klar, ist das meiste, von dem was die Medien uns aufhalsen gelogen. Doch in den Interviews und seinen Reden macht Trump immer häufiger gewisse Andeutungen, von denen man sagen kann, dass sie sexistisch sind.

Kommentar von OneQuest ,

Dann zitiere doch mal eine einzige sexistische Andeutung, die er in einem Interview oder einer Rede gemacht hat. Dürfte ja kein Problem sein, wenn es so häufig vorkommt.

Kommentar von xxTOxx ,

Ich verstehe, was du meinst und akzeptiere deine Meinung. Eine Rede habe ich schon komplett angesehen.

Kommentar von OneQuest ,

Und trotzdem kannst du keine einzige sexistische oder rassistische Äußerung von ihm Vorlegen, die deine Behauptung untermauern würden.

Antwort
von BeratorKator, 29

Ich weiß nicht, ob ich Hillary gewählt hätte. Trump hat sich in meinen Augen durch seine Art zu argumentieren bereits disqualifiziert. Da deutet sehr viel drauf hin, dass Clinton das kleinere Übel gewesen wär. Das dumme ist, dass Trump mit seiner Dummschwätzerei derart viel Staub aufgewirbelt hat, dass man von Clinton fast nichts erfahren hat. Wer weiß was für Überraschungen sie da gehabt hätte.

Aber ehrlich, würde ich in den US wohnen, hätte ich bei jeder Wahl am meistren über die dritte Variante nachgedacht - nach Kanada auswandern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten