Frage von babadoo123, 42

Der Vater meiner Freundin will mich nicht als Schwiegersohn?

Hallo Leute,
habe eine Freundin mit der ich über 2 Jahre zusammen bin und wir sind total verliebt ineinander. Die Beziehung war einfach perfekt bis vor kurzem das Thema Religion zum ersten mal kam.
Ich gehöre einer muslimischen Minderheit an(alevite). Hab es auch nicht so sonderlich mit Religion.
Meine Freundin und ich sind Türken. Sie meint dass ihr Vater extrem rechts ist und niemals erlauben würde mich zu heiraten.
Ich kenne den Vater nicht persönlich, da sie etwas weiter weg wohnt und eigentlich immer nur bei mir ist, weil sie beruflich oft in meiner Stadt ist.
Sie meint dass er mich nicht mal kennenlernen wollen würde wenn er es wüsste, dass es keine Möglichkeit geben würde ihn zu überzeugen.
Durchbrennen kommt für mich nicht in Frage, da sie sehr an ihre Familie gebunden ist und ich es ihr nicht zumuten möchte.
Naja seitdem ist die Beziehung etwas abgekühlt, was aber eher von meiner Seite aus geht. Es kommt mir so vor als wäre es ein Spiel ohne Ziel. Als ob ich unsere zeit verplempere.
Ich will sie nicht verlieren.
Ich weiß nicht was ich tun soll.
Hat jemand nen Rat?

Antwort
von schokocrossie91, 19

In Deutschland darf man immer noch heiraten, wen man will, solange beide Partner mündig sind. Das muss der Vater wohl schlucken.

Kommentar von Georg63 ,

und was, wenn er das nicht schluckt?

Kommentar von schokocrossie91 ,

Wenn er Gewalt androht, würde ich die Polizei involvieren. Das deutsche Gesetz steht über seinen persönlichen Ansichten und das ist auch gut so.

Antwort
von dogan24, 26

Ist der Vater gegen alevi oder weil du sag ich mal aus kurdischen Stadtteilen kommst da machen auch manche ein Unterschied

Antwort
von Shagleg, 19

Also mit (wenn ich es richtig verstehe) extrem konservativen Muslimen habe ich keine Erfahrung .Aber ich denke, dass man wenn man sich liebt das Umfeld (auch Eltern etc ) des anderen kennenlernen möchte.Und damit solltet Ihr Euch vielleicht überlegen wie es weitergeht. Wenn ihr keine Chance seht ist ein Ende mit Schrecken wohl besser als wenn es ein Schrecken ohne Ende bleibt. Aber die Grundvoraussetzung für eine funktionierende Beziehung ist Liebe und Vertrauen. Und wenn das bei Euch vorhanden ist gibt es bestimmt auch eine gute Lösung. Und einen Menschen macht viel mehr aus als nur seine Religion. Viel Glück Euch beiden.

Antwort
von halloschnuggi, 18

Ich würde mir die viedeos mal anschauen.

Das Problem ist halt das die Aleviten besserr gesagt nur Ali akzeptieren und die anderen Propheten nicht, sie beten nicht 5 mal am Tag und haben eine andere Vorstellung. Damit ihr auch nach den Islam vorgehen solltet würde ich mich auch bei einen Imam oder Hodscha informieren.
Wie erwähnt es geht nicht um ALLE aleviten, manche beten auch 5 mal am Tag und gehen nach der ahlu sunnah...

Antwort
von KeylargoxD, 15

ihr seit alle muslimisch und vertragt euch trotzdem nicht miteinander??? zum Glück hab ich keine Religion....

Antwort
von AkiraAdams, 8

Ob der das erlaubt, oder nicht.. Kann Dir doch egal sein. Wir leben in Deutschland und hier kann kein Vater der Tochter den Ehemann verbieten.

Antwort
von creamyjam, 16

Es ist überall so das Schwiegereltern den Schwiegersohn oder Schwiegertochter nicht mögen

Kommentar von Shagleg ,

Kommentar von Georg63 ,

Zum Glück ist das nicht so.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Meine Schwiegermutter in spe mag mich sehr gerne.

Antwort
von BurgMax, 42

Es steht dir nicht auf die Stirn geschrieben welcher Religion du angehörst. Wenn dir das nichts ausmacht würde ich ihm etwas anders erzählen. Kannst vielleicht auch zu ihrer Religion später, wenn ihr heiraten wollt übertreten. Was ihr dann nach der heirat tut ist wiederum völlig egal. Manche Menschen wollen einfach angelogen werden.

Kommentar von adianthum ,

Traurig, aber wahr!

Vor allem deshalb, weil sich kein Mensch seine Religion selber aussucht, sondern hineingeboren wird, genau wie in seine Staatsbürgerschaft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten