Frage von Zaubermaus80,

Der untere wert von Blutdruck bedeutung?

meine Mutter hat immer einen Blutdruk von 160 zu 116 meine frage der untere wert wenn der zu hoch ist was kann passieren der obere wertweiss ich da kann man schon mal schnell einen schlaganfall bekommen wenn der zu hoch ist aber bei dem unteren wert weiss ich es nicht

Antwort von medic,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

der untere wert ist die entlastung (ruhe phase des herzens) der gefässe und sollte unter 90 sein

Kommentar von warenjka,

bzw. die Füllungsphase des Herzens

Antwort von Isartaucher,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Der untere (diastolische) Wert ist genauso "wichtig", wie der obere (systolische) Wert. Aus beiden Werten resultiert der arterielle Mitteldruck, der, wenn zu hoch, eine dauerhafte Gefäßschädigung verursacht.

Antwort von Tremor,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Grenzwerte sind:

Systolisch 140

Diastolisch: 90

systolischer Blutdruck: 100 - 140 und diastolischer Blutdruck: 60 - 90. Werte über 160 systolisch und 95 diastolisch werden als Bluthochdruck bezeichnet. Der Arzt sagt dazu "arterielle Hypertonie". Bei besonderen Belastungen, etwa Schmerz, Sport, Stress oder Angst, kann es zu einem vorübergehenden Bluthochdruck kommen. Andauernd hoher Blutdruck führt zu Gefäßerkrankungen und in der Folge zu Herzinfarkten, Schlaganfällen und Nierenschäden

Antwort von DerTroll,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

der untere Wert ist eher zweitrangig. Da ist eher der Abstand zum oberen wichtig. Und der Abstand sieht ganz ok aus. Der Blutdruck ist insgesamt sehr stark erhöht. Die Konsequenz kennst du ja offenbar. Schlaganfall ist eine Möglichkeit. Ich nehme an, ein Arzt hat sich dieses Falls schon angenommen, oder?

Kommentar von civis,

nein, der zweite Wert soll unter 100 sein

Antwort von odemtann,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

120 zu 80 wäre normal . Deine Mutter sollte dringend einen Arzt aufsuchen . Hoher Blutdruck kann zum Herzinfarkt führen . Also ab zum Arzt . Lieber einmal mehr als einmal zu wenig Der unter Blutdruck ist massgeblich

Antwort von diastolico,

Hallo!

Deine Frage hast du vor drei Jahren gestellt. Was ist aus dem Bluthochdruck geworden? Konnte man eine Ursache finden oder wurden von Ärzten nur Symptome gepflegt, damit sie ein paar Euro nebenher verdienen konnten?

Antwort von brOOmStick,

Der eine ist der systolische Wert, der andere der diastolische...

Die Systole ist die Anspannungsphase des Herzen, in der das Blut ausgepumpt wird... Die Diastole ist die Entspannungsphase, in der die Kammern sich wieder füllen ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten