Frage von almalila, 63

Der Schwangerschaftstest positiv?

Eig kann man einen Test erst ab dem 1. Tag der überfälligen periode machen. Wenn man den test davor macht kann es Auswirkungen auf das Ergebnis haben oder ist der test dann nur ungenau?

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Schwangerschaft, Sex, schwanger, 26

Spermien überleben im weiblichen Körper bis zu 5 Tage und können im
Eileiter auf ein Ei warten. Eine Eizelle ist maximal 24 befruchtungsfähig. Die fruchtbare Zeit erstreckt sich demnach von 5 Tagen vor bis einen Tag nach dem Eisprung. Nur in dieser Zeit kann eine Frau schwanger werden.

Nach der Befruchtung teilt sich die Eizelle und wandert gleichzeitig durch den Eileiter in die Gebärmutter. Etwa 5 Tage nach der Befruchtung beginnt sie, ein spezielles Hormon zu produzieren, das humane Choriongonadotropin (hCG).

Die  hCG-Konzentration im Urin ist etwa ab dem 14. Tag nach der
Befruchtung genug hoch für den Nachweis, also etwa ab dem Zeitpunkt, wo
normalerweise die Menstruationsblutung einsetzen würde.

Deshalb liefert ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt, gut sortiertem Supermarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) etwa ab 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis - oder eben nach dem Ausbleiben der Periode.

Von Frühtests, die schon vor der erwarteten Periode ein Ergebnis versprechen, möchte ich dir abraten. Die "Fehlerquote" (falsch-negativ) ist einfach zu hoch und stürzt dich nur zusätzlich in ein Gefühlschaos - entweder trügerische Erleichterung oder eben grundlose Enttäuschung.

Alles Gute für dich!

Antwort
von nnblm1, 34

Da die Hormonkonzentration noch geringer ist, ist die Wahrscheinlichkeit eines falsch negativen Ergebnisses größer. Der Test wird sicherer, je später angewandt.

Ein falsch positives Ergebnis ist aber praktisch auszuschließen.

Antwort
von StopTheBull, 12

"Auswirkungen" darauf, ob du schwanger bist oder nicht hat das natürlich keine.

Ein Test gibt Auskunft über die Hormonkonzentration im Urin und kann diese erst ab einer bestimmten Menge messen. So kann es zB zu einem falschen Negativergebnis kommen, weil die benötigte Konzentration noch nicht erreicht ist , wenn man zu früh den Test macht .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community