Der Schuldner zahlt nicht. Vollstreckungsbescheid wurde mir per Post geschickt. Was ist der nächste Schritt, um mein Geld zu bekommen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst einen Gerichtsvollzieher beauftragen oder bei der Bank pfänden lassen oder Lohnpfändung.

Wenn derjenige aber kein Geld hat oder unter einer bestimmten Grenze verdient, kriegst du dein Geld auch nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bandi88
13.01.2016, 20:37

Wo und wie kann ich den Gerichtsvollzieher beauftragen? Wer zahlt deren Kosten? Wie geht das ganze?

0

Ganz heißer Tipp: Ruf an und rede mit dem Typen.

Wenn er die Kohle nicht hat, kannst Du Dir Deinen Vollstreckungsbescheid höchstens noch über's Klo hängen - vor allem dann wenn es noch fünf andere Bescheide gibt. Geld wirst Du keines sehen.

Wenn Du aber freundlich mit ihm redest, hast Du von den 10 Gläubigern vielleicht die beste Chance, noch etwas zu sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Vollstreckungsbescheid rechtskräftig ist, kannst Du damit den Gerichtsvollzieher beauftragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bandi88
13.01.2016, 20:32

Wann ist er rechtskräftig? Lt. Mahngericht ist der Vollstrekungsbescheid am 04.12.2015 dem Schuldner zugestellt worden.

0

Ich habe auch einen Vollstreckungsbescheid gegen meine ehemalige Mieterin,die jetzt arbeitet.Wollte gestern Lohnpfändung beantragen aber beim Amtsgericht sagte man mir,daß ich das alleine beim Arbeitsgeber machen muss.Formulare gibt es nicht mehr im Laden und durchs Internet runterladen kriege ich nicht hin.Im Internet wird geschrieben,dass dafür das Vollstreckungsgericht zuständig ist.Hätte ich mir die Ausgaben von ca 152,-EURO gespart und ihr das Geld auch noch geschenkt,hätte ich meine Ruhe.Recht haben und kriegen ist in diesem Staat zweierlei.Darauf reiten doch die Betrüger und man wird vom Staat allein gelassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung