Frage von faress1987, 43

Der Schriftsteller nimmt mich gedanklich in die Zeit..., wie druckt man das in gutem Deutsch?

Hallo zusammen,

Ich würde gerne wissen, wie man sagt, dass der Schriftsteller den Leser mit in die Zeit der Weimarer Republik.

Der Schriftsteller nimmt uns in die Zeit der Weimarer Republik. Der Schriftsteller versetzt uns in die Zeit der Weimarer Republik.

Danke sehr im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von earnest, Community-Experte für Grammatik, Sprache, deutsch, 5

Das kommt auf den Kontext, die Art des Buches und das gewünschte Sprachniveau an. 

Denkbar wäre zum Beispiel das blumige: "Der Autor entführt uns auf eine Zeitreise in die Weimarer Republik."

Etwas weniger blumig: "... nimmt uns ... mit ..."

Oder auch: "XY lässt vor unseren Augen ein Panorama der Weimarer Republik lebendig werden."

Gruß, earnest

Antwort
von Manja1707, 7

Der Schriftsteller hat das Talent uns in die Zeit der Weimarer Republik zu versetzen.

Antwort
von Herb3472, 21

Vielleicht "der Schriftsteller nimmt uns mit (entführt uns) auf eine Zeitreise in die Zeit der Weimarer Republik

Kommentar von imehl47 ,

auf eine Zeitreise in die Zeit der Weimarer Republik

Besser:  .....auf eine Zeitreise in die Weimarer Republik.

(Du hast eben zuviel Zeit...)

Kommentar von Herb3472 ,

Finde ich falsch, weil die Weimarer Republik selbst keine Zeit darstellt. Eventuell kann man statt "Zeitreise" nur "Reise" sagen, aber was Du vorschlägst, geht nach meinem Sprachempfinden gar nicht.

Kommentar von earnest ,

Da bin ich - selten genug - mal völlig anderer Ansicht als Du, Herb.

Antwort
von imehl47, 11

Du kannst sagen:

Er nimmt uns mit in die Zeit .....

Er versetzt uns in die Zeit.........

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community