Frage von lPowerl, 38

Der Ramadan ist jedes Jahr zu einem anderen Zeitpunkt. Warum ist dies so?

Antwort
von YassineB87, 30

Manche behaupten unser Kalender ist falsch hier in den Antworten, aber das stimmt so nicht, es ist einfach eine andere Art der Zählung. Christen zählen nach anno Domini also ab geburt Christus und muslime ab dem Tag an dem Mohamed saw mekka in richtung medina verließ. 

bei uns dauert ein monat wirklich eine gesamte Mondphase , also von Neumond bis neumond. Ramadan ist einfach unser neunter Monat. auf deutsch wäre es halt September wenn man so will (ein vergleich aber keine verbindung zwischen den namen)

dadurch das ein Mondzyklus nur 29 oder max 30 Tage dauert und im christlichen Kalender 30/31 Tage dauert, kommt eine Jährliche differenz von 10-14 Tagen (glaube ich maximum) zu stande. da unser jahr somit im schnitt 12 Tage kürzer ist, ist ramadan auch jedes Jahr 12 tage eher nach christlichen kalender, aber immer am gleichen zeitpunkt nach unserem... hoffe das hilft vg

Kommentar von Mark1616 ,

Manche behaupten unser Kalender ist falsch

Ist er auch, oder wie würdest du es sonst nennen wenn der Winter in einem Kalender mal im 1., 3., 5. oder dem 9. Monat ist?

Kommentar von YassineB87 ,

wie gesagt schwachsinnskommentar. wer sagt denn dass der winter immer im gleichen monat sein muss. ich hab gesagt er ist anders . punkt. Monat  - wiki definietion, also was ist falsch?: 

Ein Monat ist im

 

astronomischen

 

Sinne als die Zeitspanne eines vollständigen

 

Umlaufs

 

eines

 

natürlichen Satelliten

 

(Trabant) definiert. Im engeren Sinne bezieht sich „Monat“ nur auf den

 

Erdmond:

 

DerMondmonat

 

dauert je nach Definition zwischen 27⅓ und 29½ Tage.

Kommentar von Mark1616 ,

Ein Kalender ist dazu da die Zeit einzuteilen. Eine Einteilung, die immer etwas anderes aussagt, ist komplett nutzlos.

Kommentar von YassineB87 ,

naja, ist dir eigentlich aufgefallen, dass dies auch nach ad kalender der fall ist? wann hat es denn zuletzt zu weihnachten geschneit? mitlerweile liegt der winter halt eher im Januar februar märz oder? ebenso der sommer sehr spät....also da mal an die eigene nase packen, wenn das dein kriterium ist zur beurteilung. 

Zeit hat im Übrigen nichts mit sommer oder winter zu tun bzw der Kalender. wie du das jahr einteilst spielt kaum eine rolle, sondern nur die gemeinsame verwendung. denk mal drüber nach

Antwort
von Jewi14, 17

Weil sich das Fest nach dem Mondkalender richtet und der weicht vom Sonnenkalender oder sagen wir vom heutigen gebräuchlichen Kalender um einige Tage ab. Daher verschiebt sich auch die Zeit um einige Tage rückwärts im Kalender.

Antwort
von eleteroj2, 15

der religiöse arabische Kalender ist ein Mondkalender, ähnlich wie der religiös-orthodox jüdische. Der Mondkalender ist nicht identisch mit dem Sonnenkalender, und die Neujahrstage sowie die religiösen Feste wandern somit durch das reale Sonnen-Jahr.

Hier eine alte, aber immer noch gute Erklärung zum Unterschied von S/M/Kalender

https://www.gutefrage.net/frage/was-ist-der-unterschied-zwischen-mond--sonnenkal...

Antwort
von 1988Ritter, 25

Der Islam hat eine fehlerhafte Zeitrechnung.

Im Islam wird alles nach dem "Mondkalender" berechnet. Dabei orientiert sich der Kalender nach den Mondphasen, was bekanntlich auf den Jahreszyklus gesehen falsch ist. Grob gesagt geht der Mondkalender jährlich 11 Tage falsch.

Diese Fehlzeit ist dann auch der Grund, warum sich Ramadan und andere zeitliche Ereignisse im Islam laufend verschieben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten