Frage von mbmama 09.02.2010

Der perfekte Pizzateig

  • Hilfreichste Antwort von Schotenknipser 09.02.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Keine Milch! Nicht Vorbacken! Kein Zucker! Du wolltest Pizza machen und keine Quiche bzw. keine Kuchen - oder? ;-)

    Ein guter Pizzateig geht lange und kommt mit ganz wenig Hefe aus. Am besten ist die Variante mit einem Vorteig, den du am Tag vorher ansetzt.

    http://goccus.com/rezept.php?id=1009

    Je nach Dicke, den Teig kann man sowohl sehr dünn als auch als Brotpizza etwa fingerdick nutzen, kommst du etwa auf 2-4 Bleche mit der Menge.

    Teig ausrollen, dünn mit Sugo bestreichen, dann Käse, dann nicht zu dick Belag drauf. Sofort in den Ofen, der so heiß wie möglich ist. Dann passiert auch nix, es wird schön knusprig, aber nicht hart und schon gar nicht matschig.

  • Antwort von OnkelBerni 25.10.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Diesen Thread habe ich mit grossem Interesse gelesen. Wir haben auch immer Probleme , den Pizzaboden hinzubekommen.

    Beim nächsten Mal gucke ich vorher hier nach.

    Herzlichen Dank für das Kompliment. ich kann mich nur hier bedanken. Bei mir funktionieren einige Profilfunktionen seit heute nicht, z.B. kann ich kein Kompliment geben (habe noch keine gegeben heute - von wegen 10 ...). Auch beim Antwortfeld geht einiges nicht mehr. Weiss nicht, was los ist. Wahrscheinlich ein techn. Problem.

    Also, nochmals VIELEN DANK !!

    Vielleicht kann ich ja auch mal wieder ein Kompliment schicken.....

  • Antwort von Aspirin 09.02.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    Tipp

    Den Teig solltest du vorbacken, bevor du ihn belegst!

  • Antwort von seniorpomidor 12.10.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hier die ultimative Seite für pizza:

    www.perfekte-pizza.de/perfekter-pizzateig/

  • Antwort von monilausi 07.05.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich finde den Pizzateig perfekt: http://schnellerezepte.info/original-italienischer-pizzateig-2

    Sehr wenige Zutaten, dafür umso fluffiger und leckerer :D

  • Antwort von helpsterVideo 20.04.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wie macht man Pizzateig? - Rezept

  • Antwort von FloraDarm 11.03.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Du brauchst einen Ofen der verdammt heiß wird, z.B. den Bestron Pizzaofen „Alfredo“

    http://www.amazon.de/tag/pizzaofen%20alfredo

    Hab ich mir mal für um 60 Euro gekauft(bei Amazon hab ich ihn gerade für 70 Euro gesehen), wurde auch schon von anderen Gute Frage Usern empfohlen und das zurecht.

    Mehl vom Italiener und zwar Weizenmehl Tipo 00 (ganz wichtig) kostet 50 Cent das Kilo

    Jetzt das Rezept für zwei Pizzen:

    225 g Mehl 10 frische Hefe ½ Teelöffel Salz Einen Teelöffel Olivenöl 125 ml lauwarmes Wasser

    Wie der Teig gemacht kann im Notfall überall nachgelesen werden also spare ich mir das mal. Wichtig ist noch, dass er ein paar Stunden gehen muss.

    Wenn vier Sachen genau beachtet werden, schmeckt die Pizza wie beim Italiener.

    1 Ofen mit sehr hoher Temperatur benutzen ca.450 Grad

    2 Mehl Tipo 00

    3 Teig sehr Dünn ausrollen 3-5 mm

    4 Pizza nicht so dick belegen

    Pizzasteine im normalen Backofen sind Energie- und Geldverschwendung auch wenn sie noch so toll angepriesen werden.

  • Antwort von fairuz 12.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    mehl,wasser,trockenhefe,priese salz,priese zucker und alles durch kneten,dann wenn du fertig mit kneten bist etwas öl dazu geben.15 min stehen lassen und fertig

  • Antwort von wernilein 09.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
  • Antwort von ingridshaus 09.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wenn Du Dir keine Arbeit machen möchtest, nimm Fertigteig und zwar den von "Mondamin", ist mit großem Abstand der Allerbeste. Eine Packung reicht für ein Backblech, wenn Du ihn allerdings sehr dünn magst, bringst Du fast zwei Bleche heraus und lasse Dich nicht verrückt machen, Du kannst ihn vorbacken, wenn Du eine Reserve haben möchtest. Wenn Du den Teig angerührt hast, nimm am besten ein Backpapier, streue wenig Mehl darauf und rolle den Teig aus oder drücke ihn von Hand auf das Blech. Von den Überständen kannst Du dann noch eine kleine runde Pizza formen, oder eben wie oben beschrieben. Dann nimmst Du eine Dose gewürzte Pizza-Tomaten und verteilst diese und dann weiter mit dem Belag was eben so schmeckt, zum Schluß nehme ich Mozzarella aber nicht in Scheiben sondern von Hand draufbröseln. Probiere es aus und Du wirst Dich wundern.

  • Antwort von ziuwari 09.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
  • Antwort von Flieger12345 09.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    feines mehl nur weinig wasser genug zucker etwas hefe umrühren stehen lassen 1 stunde dann restliche mehl dazu öl oliven und salz knetten nach 10 minuten fertig noch 15 minuten warten dann auf blech belag nach belieben

  • Antwort von Andrea2009 09.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Fertigbachmischung von Kathi - super -

  • Antwort von reggaewomen 09.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ich nehm immer 400 gr. Mehl eine Prise Salz, 9 Eßl. Öl eine Tasse lauwarme Milch und eine Packung trockenhefe!schmeckt uns sehr gut

  • Antwort von Bergprediger 09.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Nicht der teig alleine, sondern auch die Temperatur des Ofens ist ebenso entscheidend.

  • Antwort von Mizi59 09.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Bei Penny gibt es einen Pizza-Teig....der ist perfekt.

  • Antwort von eXpertAudio 09.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Beim Pizzateig braucht man kein besonderes Mehl- das zum 1. aber ein wichtiger Bestsndteil ist Olivenöl. Versuch mal ca. 3/4 Würfel Hefe in lauwarmen Wasser auflösen, 1 TL Salz, 1/2 TL Zucker, 1EL Olivenöl und 750 gr Mehl - alles zusammmenkneten. An einen warem Ort stellen - mit Tuch zugedeckt - stehen lassen. Ab und zu reinstechen (mit Finger) damit der Teig zusammenfällt. Nach ca. 1 1/2 bis 2 Stunden fertig zum verarbeiten. Guten Appetit!

  • Antwort von eXpertAudio 09.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!