Frage von Du1103, 63

Der "neue" Seat Leon - Gute Wahl als erstes Auto?

Hallo Leute! Meine erste Frage hier :)

Ich habe vor, mir zu meinem 18. Geburtstag (im März) ein eigenes Auto zuzulegen. Jetzt gibt es natürlich die Qual der Wahl... Mein absoluter Favorit wäre der neue Seat Leon (also der ab 2012 - Design und das Rundumpaket gefällt mir). Von der Leistung hätte ich mir einen mit 105 PS vorgestellt (nicht zu viel und nicht zu wenig). Meine absolute Schmerzgrenze wären momentan so 11.000 Euro. Und da liegt mein Problem: Es gibt erst noch sehr wenige Leons für diesen Preis. Die Folgekosten wie Versicherung tragen meine Eltern, deshalb wär ein Wagen mit niedrigen Versicherungskosten schön. Deshalb meine Fragen: Ist der neuere Leon eurer Meinung nach ein gutes erstes Auto? Gibt es gute Alternativen? Weiß jemand, wann die Leons mit 105 PS in meine angegebene Preisklasse fallen?

Antwort
von rotesand, 63

Hallo!

Der Leon ist ja 'nen ganz normaler Kompaktwagen wie auch Golf, Astra, Focus usw. ----------> also ist er m.E. als Anfängerauto durchaus nicht verkehrt.. andere Frage: Warum sollte er (von den Kosten abgesehen) denn als Anfängerauto NICHT geeignet sein? :)

Allgemein sind die Fahrzeuge recht gut, ein Kollege von mir fährt den auch und ist zufrieden. Wann die Wagen preislich erschwinglich werden, kann ich dir aber leider nicht beantworten..! Vllt. gehst du mal zu einem Händler, der dir sowas suchen soll für die 11000 Euro die du lockermachen kannst --------> viele Autohäuser machen sowas :)

Hoffe dir helfen zu können!

Kommentar von Du1103 ,

Erstmal vielen lieben Dank für die schnelle Antwort! :)
Ich wollte mir einfach noch andere Meinungen von erfahrenen Autofahrern einholen, die vllt. auch schon Erfahrung mit einem Seat gemacht haben. Auch in puncto PS war ich mir nicht sicher, ob die 105 PS noch anfängertauglich oder eben nicht zu viel sind. Golf und Octavia gäb es ja auch noch, aber gerade beim Golf geht die Versicherung ja anscheinend richtig ins Geld... aber Danke für den Ratschlag mit den Autohäusern. Vielleicht komm ich ja da noch weiter ;)

Kommentar von rotesand ,

Sehr gerne :)

Den "alten" Leon (Bj. 2008 oder 2009) hat meine Exfreundin, zu der ich noch Kontakt habe.. sie ist jedenfalls mit dem Auto sehr zufrieden (wenn was damit wäre, wüsste ich es!) & bekam ihn damals als Anfängerauto. Der könnte auch 105 PS haben, aber ich weiß es ehrlichgesagt nicht genau!

105 PS halte ich für ein Anfängerauto nicht für kritisch..! Es kommt auch immer an WELCHES AUTO diese Leistung hat! Der relativ schwere Leon mit 105 PS Basisbenziner ist damit viel träger als bspw. ein kleiner leichter & spritziger Sportfiesta oder sowas in der Art! Bsp., ich hatte als Einsteigerauto einen Audi 100 mit "sensationellen" 90 PS ---------> aber das Auto war so ein schwerer Klotz, dass der 70 PS Golf 2 von meinem Kumpel ihm locker um die Ohren fuhr ;)

Mache am besten mal 'ne Probefahrt mit einem solchen Leon um ihn Kennenzulernen auch wenn er vllt. finanziell noch nicht in deinem RAster liegt.. einfach um ihn zu testen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten