Frage von Cecke, 151

Der neue Multimedia-PC-System von Aldi?

Servus, ab Donnerstag gibt es den neuen Aldi-PC mit dem Titel: MEDION® AKOYA® P2120 D (MD 8836)

Da ich technisch etwas raus bin, was sagt ihr zum Preis/Leistungeverhältniss, früher waren die Ald-PCs immer mit auf dem neuesten Stand, das sehe ich heute nicht mehr so. Hier ein paar Angaben: Intel® Core™ i3-6100 Prozessor; 128 GB SSD; 2 TB Festplatte; 8 GB DDR4 Arbeitsspeicher Als Grafikchip wird folgendes angegeben: Intel® HD-Grafik 530 , ist das ein gute solider Rechner oder eher ein Flop für knapp 500€?

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von benadar, 129

Ich hab den nicht gefunden...Aldi Süd oder Nord? Poste doch mal den Link. Abgesehen von grundsätzlichen Problemchen mit Medion ist das Teil ein solider Büroarbeiter. Aber dazu muss man genaueres wissen. 

Ich habe bei Medion schon erlebt, dass man für der Runterladen von TREIBERN zahlen musste. Hatte dann eine üblen Streit mit einem Hotliner... Manchmal verkaufen die Geräte, die baugleich mit Markenteilen sind, nur halt etwas veraltet. Preis-Leistung ist ok. Für was richtig gutes zahlst Du eben mehr.

Aber "Multimediasystem" und Core I 3 ?!?

Kommentar von Cecke ,
Kommentar von benadar ,

Wie gesagt, Preis-Leistung ist ok. Der Text vielleicht etwas zu...ähm... imposant. Kann gut sein, das Teil.

Das niedrige Gehäuse hat wohl wenig Platz für ein großes Mainboard, Du wirst also wenig oder gare keine freien PCIx Slots haben. Das wäre für mich der einzige Grund, überhaupt noch einen Desktop zu kaufen. Ansonsten sind Laptops inzwischen günstiger und verbrauchen weniger Strom. Dafür hast Du 2 GB Plattenplatz...hätte ich herrlich Platz für den wichtigsten Teil meiner Filmsammlung...hmm...grübel...

Antwort
von pcmattes12, 42

also ich hab den gekauft und kann nur sagen das der ziemlich schnell ist und so gut wie alles macht.Für Spiele müsste man ihn aufrüsten ansonsten ist das ein absolut guter kauf

Antwort
von benadar, 104

Gab gerade einen Test von dem Teil:

http://www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-PC-Hardware-Medion-Akoya-P2120-Aldi-...

Antwort
von Masterman431, 118

Ich bin mir sehr sicher, dass man die selbe Hardware sehr viel billiger bekommen kann.

Die Auswahl der Komponenten ist allerdings meiner Meinung nach ziemlich gut gelungen. Da der PC allerdings offensichtlich auf Multimedia abzielt, wäre es vllt doch ganz sinnvoll eine billigere Grafikkarte einzubauen.

Kommentar von Cecke ,

Was sgast du denn zur Intel® HD-Grafik 530? Wie gut ist ein integrierter Grafikprozessor? LG

Kommentar von Masterman431 ,

Ich hab längere Zeit meinen PC mit einer intigrierten Grafikeinheit betrieben, was daran lag, dass meine alte gtx 760 abgeraucht ist und ich noch auf die gtx 970 gespart hab. Da ich eine i5 4670k hab, hatte ich die integrierte Grafikeinheit "Intel HD Graphics 4600". Ich war erstaunt, denn die Ergebnisse hatten mich echt überrascht. Ich war sogar in der Lage drauf zu zocken. Zwar nicht mit der Besten Grafik, aber es lief flüssig. Die bei dir verbaute Skylake Reihe hat noch bessere integrierte Grafikeinheiten, womit ich getrost sagen kann, das wir mittlerweile in einem Zeitalter angekommen sind, wo integrierte Grafikeinheiten keine Notlösungen, sondern Alternativen sind. Es ist möglich einen Office PC ohne dedizierte GPU zu betreiben und das ohne Einschränkungen. Mit der Skylake reihe vllt auch komfortabel multimedia. Von gaming sind wir noch ein paar schritte weg, aber wenn wer einen Budget PC will, sollte keine GPU mehr verbauen und abwarten und falls man doch mehr will für 150€ nachrüsten.

Antwort
von KatjaaaK, 118

NIEMALS!!!! Wer PC/Laptop bei Aldi/lidl/Co kauft ist selber Schuld. für 500€ kriegt man mit ein wenig Recherche Aufwand, Dinge, die mindestens 20-50% besser sind.

Kommentar von Cecke ,

Das war früher nicht so, da waren die Dinger rel. günstig und man hat super Leistung bekommen!

Kommentar von benadar ,

Ich habe unterschiedliche Erfahrungen gemacht.

Kommentar von GarfieldSL ,

Das sind so typische pauschale urteile. Aldi taugt nichts! Aber noch nie einen solchen rechner gehabt. Ich habe seit 5 Jahren einen Laptop mit i3 CPU und habe noch nie Probleme damit gehabt. Für einen rechner mit SSD und Terabyteplatte zahlt man durchweg mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community