Frage von Wissenistgold, 136

Der Mensch,das fragende Tier!?

Hallo :) Mich interessiert, was ihr so unter dieser Aussage interpretiert. Bin gerne für diskussionen offen :)

"Der Mensch, das fragende Tier"

Antwort
von Feliin, 59

Der Mensch ist das einzige Lebewesen was die Fähigkeit besitzt sein Leben zu hinterfragen. Er sucht nach Antworten und kennt die Bedeutung von Wissen.

Kommentar von Grautvornix16 ,

Das gilt aber leider nicht für alle. Manche Menschen mit Tieren zu vergleichen wäre fast schon eine Beleidigung für letztere. Was du sagst war der Traum und das Ziel der Aufklärung. Aber das "Projekt" ist noch lange nicht am Ziel.

Kommentar von Feliin ,

Der Mensch hat sich sein Elend selber zuzuschreiben. Dummheit lässt sich halt immer noch am besten beherrschen...

Antwort
von BrightSunrise, 136

Der Mensch ist das einzige (bekannte) Tier, welches Dinge hinterfragt, wie z.B. das Leben und die Entstehung davon oder ob etwas moralisch oder unmoralisch ist.

Grüße

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Der Mensch ist kein Tier. 

Kommentar von BrightSunrise ,

Doch, ein Säugetier. Der Mensch gehört zur Ordnung der Primaten, zu Unterordnung der Trockennasenprimaten, zu Familie der Menschenaffen und zur Gattung Homo. Der Mensch ist ein Tier.

Oder was bist du? Eine Pflanze? Ein Pilz? Ein Einzeller? Oder ein Gläubiger?

Kommentar von Chakly ,

Was ist der Mensch denn dann?

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Der Mensch ist eine Eigenart (auch wenn dir Wikipedia was anderes sagt). Der Mensch besitzt Geist bzw. Seele und ist deshalb nicht mit den Tieren gleichzustellen.

Kommentar von BrightSunrise ,

Alles klar. Du hast so eben die gesamte Biologie auf den Kopf gestellt.

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Nur weil der Mensch säugend ist, wird er nicht automatisch zum Tier. Die Systematik, aufgrund diese Beurteilung statfindet, ist vom Menschen gemacht und besitzt kein Recht auf Richtigkeit. Wenn du dich gerne als Tier betrachtest, dann tu das. Ich sehe zwischen mir und den Tieren schon erhebliche Unterschiede.

Kommentar von BrightSunrise ,

Und deine Einstellung ist nicht vom Menschen gemacht?

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Das ist keine Einstellung, sondern tiefe Erkentnis.

Kommentar von BrightSunrise ,

Alles klar.

Kommentar von Elilein ,

Typisch religiös, wer braucht schon Logik wenn man sich die Vorstellung der Welt und des Menschen auch einfach mal aus den Fingern ziehen kann...ist aber natürlich nur Zufall dass unsere DNA mit der von Schimpansen zu 99% übereinstimmt und wir uns dabei noch extrem ähnlich sehen, natürlich sind wir kein bisschen mit denen verwandt...*facepalm* Manchmal hat man ja noch Hoffnung, dass die ganzen Gläubiger ihr gottgegebenes Hirn auch mal benutzen, im nächsten Moment könnt man dann schon wieder heulen.

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Du bist ein Gläubiger. Du glaubst nämlich das, was man dich lehrt. Schlaues Schweinchen, grunz grunz.

Kommentar von Elilein ,

@Erdbeerman82 Woher hast du denn bitte dann deine Weltanschauung, wenn nicht durch die Lehren deiner Eltern? Hat Gott dir die nachts im Schlaf zugeflüstert? Und woher ziehst du denn deine "tiefe Erkenntnis", aus Logik sicherlich nicht, davon ist bei deiner Vorstellung nämlich nichts zu sehen?

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Ok, Äffchen, du stammst ja vom Affen ab, dann wird dich diese Bezeichnung ja nicht stören. Genetisch gesehen bist du mit vielenTieren verwandt, mit dem einen mehr, mit dem anderen weniger, beim Schwein liegt die Übereinstimmung z.B. bei über 90 Prozent. Es gibt keinen Stammbau des Menschen, der belegt, dass der Mensch vom Affen abstammt. Kein seriöser Wissenschaftler konnte bis heute den Nachweis bringen. Es gibt noch diverse andere Gründe, die nichts mit Religion zu tun haben. Mach dich einfach mal schlau, bevor du dich hier wie ein wild gewordener Schimpanse aufführst und die Lehren deiner Eltern um dich schmeißt.

Kommentar von Luisanira ,

Das ist aber schon fast wieder eine Beleidigung - ich bin religiös! °O°

Aber ich finde eure Einstellungen wirklich sehr interessant. Dazu muss ich sagen, dass wir nicht zu 100% nachvollziehen können, ob andere Lebewesen denken oder nicht. Außerdem: Wenn Tiere für uns Tiere sind, was sind wir für die Tiere? Wie in Warrior Cats *"Zweibeiner"*? Das erscheint mir wiederum etwas unlogisch. Manchmal würde ich wirklich gerne wissen, was Tiere wahrnehmen. Wer weiß, ob sie nicht auch denken, nur auf ihre Art?

Kommentar von BrightSunrise ,

Tut mir leid, das sollte natürlich keine Beleidigung sein, allerdings habe ich schon öfter die Erfahrung gemacht, dass vor allem Christen der Ansicht sind, sie seien keine Tiere.

Kommentar von Luisanira ,

Hehe, nö, da verlass ich mich lieber auf die Biologie. Weißt du, ich reim mir das so zusammen: Gott erschuf den Urknall, wodurch die Erde entstand. Dort bildeten sich Mikroorganismen (oder was auch immer am Anfang war) und entwickelten sich weiter und weiter und weiter, zu Affen. Aus den Affen wurden dann die Menschen. Also hat bei meiner Theorie Gott die Menschen schon irgendwie erschaffen. ^-^

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Ich bin nicht religiös, auch wenn ein Äffchen mich dessen bezichtigt hat. Einige Tiere können denken, das Denken bewegt sich aber höchstens auf dem Nievau eines Kleinkindes (siehe Nachricht von Elilein). 

Kommentar von Luisanira ,

Das denkst DU! Aber nur für den Menschen denken sie so. Wie ich bereits erwähnte, vermute ich, dass Tiere auch denken, aber halt auf ihre Art.Hab leider gerade keine weitere Zeit zum disskutieren, muss off. Aber vielleicht ein anderes mal - Ich freu mich drauf! (;

Kommentar von Grautvornix16 ,

Hallo Erdbeermann 82: die Art deiner sehr individuellen Vorstellung von "Argumentation" zeigt, dass Millionen Jahre von Evolution zwischen unmittelbarer Selbstwahrnehmung und rationaler Selbstreflektion liegen und das dieser Prozeß ganz offensichtlich zeitlich nicht einheitlich pro Individuum verläuft. Auf dich trifft offensichtlich der Satz von Schopenhauer zu, der die Suche der jeweiligen Wissenschaftsdisziplinen nach dem Bindeglied zwischen "Affe" und "Mensch", als Kritik an der fehlenden Rationalität so kommentierte:" Hört auf zu suchen, dass Bindeglied zwischen Affe und Mensch sind wir selber." Das war aber so um 1850 herum. - Evolution ist für den Menschen immer auch etwas was man selber wollen muß. :-)

PS: Erkläre mir bitte mal den Begriff "Seele" und den Unterschied zwischen Cleverness und Intelligenz (also z.B. zwischen Trump und einem intelligenten oder cleveren Affen).

PSS: Ich habe Philosophie studiert und wenn in deiner Anwort nicht nur Behauptungen aufgrund eines "psychologischen Eigenbedarfs" sondern auch Argumente enthalten sind werde ich sie finden. - Vertrau mir. ;-)

Gruß

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Dafür, dass du Philosophie studiert hast, frage ich mich, was du uns mit deinem Text sagen möchtest. Du sprichst dich weder dafür noch dagegen aus, mangels Argumente wahrscheinlich. Allem Anschein nach, bist du nur deinem niedrigen Trieb der Aufregung gefolgt, die meine Aussagen bei dir hervorrgerufen haben. Das Thema Seele, ich bevorzuge den Begriff Geist, solltest du doch ausgiebig in deinem Studium behandelt haben, spätestens in der klassischen Metaphysik. Ich werde dir sagen was "Geist" bedeutet, aber bitte verschone mich im Nachgang mit deinem Irrglauben oder Schulwissen. Der Geist ist weiblicher Natur. Geist bist du und bist du wiederum nicht, die Aussage macht dich fertig, oder? Weil du schon Schopenhauer zitiert hast, behelfe ich mich auch seiner ,,Du kannst zwar tun was du willst, aber nicht wollen was du willst" Geist kann wollen. somit ist er Ursache. Den Unterschied zwischen Cleverness und Intelligenz kann ich dir leider nicht erklären. Das Verständnis dieses Unterschiedes, setzt wenigstens eines von beiden voraus.

Kommentar von Luisanira ,

Hey, ich meld mich auch mal wieder.
Zu aller Erst: Ich glaube, es macht keinem von uns hier etwas aus, mit dir zu diskutieren - im Gegenteil. Und leider konnte ich eure letzten Nachichten nicht ganz verstehen, was jedoch an meinem Alter liegen könnte. Aber womit du mich fertig machst, Erdbeerman82, ist, dass du so abweisend bist. Okay, du kannst disskutieren, aber bitte etwas weniger beleidigend. :/

Anderes Thema: Wir haben ja gestern drüber geredet, ob Tiere denken können. Dazu ist mir abends noch etwas eingefallen: Kennst du das mit dem Raben (ich weiß nicht genau ob Rabe oder Krähe)? Mit dem Vogel, der eine Nuss nicht knacken kann? Er wirft sie unter die Ampel und wartet, dass Autos drüber fahren. Wenn diese dann rot haben, geht der Vogel hin und frisst die Nuss. Ist das Zufall? Bezweifle ich.

Kommentar von Erdbeerman82 ,

@Luisanira Es ist sicherlich nicht meine Absicht jemanden zu beleidigen. Aber, wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück. Beachte einfach mal den Nachrichtenverlauf, dann verstehst du vielleicht was ich meine.

Kommentar von Grautvornix16 ,

@erdbeerman82  Nur mal so als zwei Beispiele von vielen: "... auch wenn ein Äffchen mich dessen bezichtigt hat. Einige Tiere können denken, das Denken bewegt sich aber höchstens auf dem Nievau eines Kleinkindes (siehe Nachricht von Elilein)." (ZE) Oder:"... . Du glaubst nämlich das, was man dich lehrt. Schlaues Schweinchen, grunz grunz."(ZE) -  Mehr Beispiele?!
Stell das klar oder höre auf, dich jetzt auch noch als "Gruppen-Mobbingopfer" aufzuführen. Liefere einfach Argumente für deinen "transzendentalen Creationismus" anstatt zu beleidigen oder auf einer tieferen metaphysischen Erleuchtung zu bestehen. O-Ton erdbeerman82:"
"Das ist keine Einstellung, sondern tiefe Erkentnis." (Zitatende) -
Du hast keine Ahnung von Philosophie wenn du meinst, dass Metaphysik das Hauptthema in der Philosophie wäre und du hast keine Ahnung von Metaphysik wenn du die mit  "Transzendental" und diesen Begriff  mit "Geist" verwechselst und diesen wiederum und letzendlich für was "Spirituelles" zu halten scheinst. Es soll Leute geben, die auch unter Drogen glauben "Erkenntnisse" zu haben. Aber Einbildung scheint ja auch eine Form von Bildung zu sein - vor allem wenn man für den Fall der eigenen Argumentationsschwäche immer ein "rhetorisches Notfallköfferchen" zur Hand hat. Eben Schein statt Sein. Also: Du bist derjenige der vernünftig argumentierende Teilnehmer hier angreift / beleidigt und zu keinem Zeitpunkt auch nur irgendein Argument für seine eigene Position bemüht hat. -

"Aber, wie man in den Wald hineinruft, ... ." Genau das ist es, erdbeerman82.

Gruß


Kommentar von Erdbeerman82 ,

Ich stelle nur den Vorwurf der Beleidigung klar, mehr macht bei deiner Unkenntnis keinen Sinn. Äffchen und Schweinchen sind keine Beleidigung, sondern der Auffassung einiger hier, ihre Vorfahren. Das war die Grundannahme meiner Betitelung, wurde aber anscheinend nicht verstanden. Beim nächsten Satz sehe ich auch keine Beleidigung.
,,Tiere können denken, das Denken bewegt sich aber höchstens auf dem Nievau eines Kleinkindes (siehe Nachricht von Elilein)." Zur Info: Elilein sieht sich selber als Tier, zudem lässt seine Nachricht keine andere Schlussfolgerung zu, außer, dass er wie ein Kleinkind denkt. Das ist Fakt und wiederum keine Beleidigung.

Kommentar von Grautvornix16 ,

Du stellst überhaupt nichts klar - du bist einfach nur ein größenwahnsinniger Laberer und für dein ausgeprägtes Problem im Umgang mit "Fakten" solltest du mit dem Begriff vorsichtiger umgehen. Aber "Bescheidenheit und Selbstreflektion wären zwei Begriffe, die echt nicht in dein Störungsprofil passen würden. Insofern ist schon alles stimmig was du schreibst. Du ziehst hier nur eine rhetorische Troll-Show ab. - Nichts als egogesteuerte Sprechblasen. - Schade nur, dass du deine "Therapiestunden" nicht da nimmst wo dir wirklich geholfen werden könnte und statt dessen einen vernünftigen Ideenaustausch mit deinem Gequake verdrängst. 

Kommentar von Grautvornix16 ,

Hi,- Wieso benutzt du das Wort "uns"?. - Ich wollte DIR was sagen. Aber offensichtlich hast du es nicht verstanden und selbst das hast du erkennbar nicht verstanden. Spar dir weiteren Schlauschwätz von zusammengewürfeltem Halbwissen für deine nächste Sitzung in deiner "energetischen Pyramide" oder beim Therapeuten. Der wird für das Anhören von soviel Unsinn wenigstens bezahlt. Du hantierst mit Dingen, die du nicht verstehst.

Und für dich nochmal in Primarstufen-Klarheit: Natürlich bin ich FÜR die Position, die >BrightSunrise< u.a.  bereits anschaulich formuliert haben.

Du verstehst ja noch nicht einmal den Unterschied in der Definition von Seele und Geist sowie Geist und Transzendenz und widersprichst dir mit deinem express-gegoogelten Schopenhauerzitat in einem Satz selbst. - Wie soll man dir da so "komplizierte" Dinge wie Evolution erklären. Aber sich als Mensch im Sinne eines "höheren Wesens" (qua transzendentaler Erleuchtung?) zu FÜHLEN ist ein psychologisches Problem. Da kommt man mit Rationalität nicht wirklich weiter.

PS: Du weißt schon, dass du als Embryo fast alle Stadien der Evolution wie im Zeitraffer nochmal durchläufst? Nur die geistige Entwicklung findet außerhalb statt. Aber das scheint ab da aufgrund der dann schlagartig zunehmenden Umweltvariablen  nicht immer und bei jeden zu funktionieren. Mal schauen welche Antwort die Evolution auf das Problem findet. ;-)

PSS: Ich habe schon verstanden, dass du ein "Erleuchteter" bist. Ich bin nur ein Tier, dem die Evolution die Fähigkeit zu rationalem Denken beschert hat. Tja, da kann ich nicht mithalten.

Gruß

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Ich fasse deine Nachricht mal mit 3 Wörtern zusammen - bla bla bla. Aber dein Postskriptum ist gut und soweit auch zutreffend, bis auf die Behaubtung, dass du denken kannst. Du weißt doch, wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur, du denkst ; )

Kommentar von Grautvornix16 ,

Alles klar -  siehe: meine Kommentare zu deinen "Ergüssen" weiter oben - ich glaube du bist nur bei GF um dich dicke zu machen und deine Langeweile mit ein bischen Rumpoltern zu vertreiben - ein Troll eben. Aber einen Nutzen hat deine Aktivität hier doch: sieh führt allen ein logisches Problem vor Augen: der Versuch, der Dummheit zu erklären, dass sie dumm ist ist ein Widerspruch in sich und deshalb offensichtlich eine Unmöglichkeit.

Und so ein Troll erklärt sich zum Höchsten der Schöpfung. Da kommt beim Begriff "Mensch" als Gattungsbegriff fast schon Fremdschämen auf. :-D

PS: Du brauchst Hilfe. Suche dir einen Psychologen deines Vertrauens. ;-)

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Den Satz mit der Dummheit, hast du jetzt von meinem "Cleverness und Intelligenz" Schlusssatz abgeleitet. Zu einer wirklichen Eigenkreation hat es dann wohl nicht gereicht. Wenn meine Aktivität keinen Nutzen hat, wie erklärst du dir dann deine ständige Reaktion? Langsam wirst du aber auch sehr persönlich, bist du gekränkt, weil du dich vielleicht unterlegen fühlst?

Kommentar von Grautvornix16 ,

Das du wirklich glaubst, dass du andere beunruhigen, provozieren oder beeindrucken könntest ist Teil deines Problems.

Meine Reaktion erklärt sich daraus, dass ich die Eingangsfrage wie auch grundsätzlich die GF-Möglichkeit für einen breit gefächerten interessanten und qualifizierten Meinungs- und Ideenaustausch zu schade finde, um Trolle mit ausgewachsenen Minderwertigkeitskomplexen, resp. Größenwahn-Bestätigungsdrang wie dich darin herumspuken zu lassen. - Es liegt an dir zu einer vernünftigen themenbezogenen Teilnahme zurückzukehren. Der eine oder andere wartet vielleicht doch noch auf dein erstes Argument, welches deine "Erkenntnisse" für alle Nicht-Eingeweihten verständlicher machen würden. - Lassen wir uns überraschen.

Gute Nacht :-)

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Von mir gibt es keine Argumente, nur Fakten, schließlich muß sich ein Erleuchteter nicht rechtfertigen. 

Gute Nacht.

Kommentar von Grautvornix16 ,

Ich wüßte nicht was jemand aus deinem leeren Gelaber und Nicht-Wissen ableiten könnte. Auf den Gedanken mit dem "unterlegen sein" bin ich noch gar nicht gekommen. Aber es sagt viel über dich aus. Und ich denke jeder kann es sehen. Das zumindest hätte ich mit dieser "schrägen" Konversation dann doch erreicht. - Danke für deine Mitarbeit und nochmals: Gute Nacht :-)

Kommentar von Grautvornix16 ,

PS: und spar dir weitere Profilbesuche. Da kannst du sowieso nichts mit anfangen. :-) Und jetzt aber wirklich: Schlaf gut und träum was Schönes ...

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Mit deinem Profil kann man wirklich nichts anfangen, inhaltslos wie dein Gerede ; )

Kommentar von BrightSunrise ,

Also ich habe grade The Walking Dead gesehen und das war echt verstörend.

Kommentar von Grautvornix16 ,

Die haben sich sogar weiter entwickelt und können als neue Waffe auch wieder sprechen und das wirkt fast wie gebissen werden ... :-(

Kommentar von BrightSunrise ,

Ich muss zu geben, dass ich nichts mit deinen Worten anzufangen weiß, aber ich sage einfach mal "ja".

Kommentar von Grautvornix16 ,

Na ja Zombie und so .... gurgel, gurgel, schwank, schwank, triebgesteuert ... - und jetzt taucht einer auf der reden und schreiben kann - auch wenn immer noch nix im Kopf ist - das kann doch nur ne neue Strategie sein - aber Zombie bleibt Zombie. (Falls wir den selben "Film" meinen).

Kommentar von BrightSunrise ,

Ahh, jetzt ergibt alles einen Sinn. ^^

The Walking Dead ist eine Serie.

Kommentar von Grautvornix16 ,

Jo, ich weiß.

Kommentar von Grautvornix16 ,

@erdbeerman82: Hi nochmal, du "Leuchtturm". - Manchmal ist die Leere eben das was man nicht versteht aber um das zu verstehen ....... . na ja, lassen wir das ... so ist das eben mit "Erleuchteten". Die überstrahlen sogar ihre eigene Leere. Oder nennt man das nicht eigentlich umgangssprachlich "verstrahlt"? - Ehrlich keiner will dir was. Hier sind sogar bestimmt einige dabei, die dir bei der Arztsuche helfen würden. ;-) - Sonst noch irgendein "gescheiter" "Sprechreflex" - oder sonst ein lustiger Beitrag mit dem du die Menschheit "in Staunen und Ehrfurcht versetzt"?

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Ich muss dich ja ganz schön gestochen haben. Deine Zeilen offenbaren dein verletztes Ego. Du wirkst wie Rumpelstilzchen vor seinem Untergang. Ich muss dir aber zu deinem Bedauern mitteilen, dass deine tourette-artige und infantile Angriffssorgie bei mir abprallt. Wärst du eine Frau, würde ich die Begriffe Furie und Xanthippe nutzen, um dich vollends zu beschreiben.

Hier nochmal ein Beispiel, wie du meine Aussagen verdrehst, bzw. einfach etwas hinzufügst. Du magst das vielleicht in deiner kleingeisterei als rhetorisch klug bemessen, aber ein ordentlicher Philosoph bleibt bei der Wahrheit.

Du hast keine Ahnung von Philosophie wenn du meinst, dass Metaphysik das Hauptthema in der Philosophie wäre und du hast keine Ahnung von Metaphysik wenn du die mit  "Transzendental" und diesen Begriff  mit "Geist" verwechselst und diesen wiederum und letzendlich für was "Spirituelles" zu halten scheinst.

1.) Ich habe nie behauptet, das Metaphysik, das Hauptthema ist.    2.) Wo genau, soll ich transzendal mit Geist verwechselt haben? (Wenn überhaupt, würde ich "transzendenz" verwenden, aber auch nur, um den Zustand der Erleuchtung zu beschreiben.)                   3.) Von Anfang an, habe ich gesagt, dass ich nicht religiös bin. Der spirituelle Bezug ist also ein weiteres hirngespennst.

Das war nur ein Beispiel. Ich könnte dir noch einige mehr aufzeigen, nur ist mir meine Zeit zu schade.




Antwort
von Elilein, 123

Auch wenn es sicher noch andere intelligente Tiere gibt, sind wir das einzige Lebewesen auf diesem Planeten, dass seine Existenz, seine Herkunft, seine Taten, seine Vergangenheit/Zukunft und seine Umgebung hinterfragen kann, statt nur nach Instinkten und Reizen handeln und leben zu müssen.


Kommentar von Grautvornix16 ,

Jepp, - und das unterscheidet dich eben von denen, die nur behaupten die "Krone" der Schöpfung" zu sein. Wobei ich den - zumindest höher entwickelten - Tieren da so gar mehr "intellektuellen Spielraum" zugestehen würde als den "Ego-Shamanen". Die haben nichts, außer ihrer manische Selbstbesoffenheit, die sie für eine "Erleuchtung" halten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten