Der Mann einer Freundin trinkt jeden Tag 6-7halbe Bier,danach noch einen halben bis viertel Liter Rotwein und das schon seit Jahren.Gibts da noch Hoffnung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da scheint sich ja eine ziemliche Regelmäßigkeit eingeschlichen zu haben. Man muss dazu aber sagen, dass die meisten Alkoholiker deutlich mehr trinken!

Es kommt eigentlich ganz drauf an ob der Alkoholkonsum bei ihm oder in weiteren Bereichen seines Lebens (Familie, Arbeit, etc.) einen Leidensdruck verursacht und ob er Interesse daran hat etwas an seinem Konsum zu ändern.

Kann er denn auch mal einige Tage nicht trinken, wenn er will oder bekommt er dann Entzugserscheiungen (z.B. Kopfschmerzen, Tremor) oder versucht er es gar nicht erst?

Bei einer Änderungsbereitschaft gibt es auf jeden Fall noch Hoffnung. Ansonsten ist es eher schwierig. Wenn er nicht möchte sehe ich da wenig Chancen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blackycat63
31.01.2016, 16:27

Entschuldigung,es sollte heißen,jeden Tag einen halben bis dreiviertel Liter Rotwein.

Er muß jeden Tag trinken, es gibt keinen Tag ohne Alk, es interessiert ihn auch nicht, wenn er drauf angesprochen wird, er meint, es wäre seine Sache. Jedoch leidet seit Jahren die Familie drunter, die Kinder laden keine Freunde mehr ein, weil sie sich schämen, er lässt sich gehen und schaut schon richtig vergammelt aus!!

Wenn er so richtig im Trinken drin ist, fängt er des Öfteren an, meine Freundin zu beleidigen, sie hat auch schon einmal die Polizei geholt, aber recht viel ist da auch nicht passiert.

Zuerst muss immer jemand zu Schaden kommen, bevor was zum Schutz der Angehörigen unternommen wird.

0

Für mich eindeutig ein Alkoholiker.

Ihn zu einer Entziehung und Therapie zu überreden dürfte nicht ganz einfach sein. Ohne inneren Leidensdruck und Selbsterkenntnis von ihm selbst, wird das sicher nichts werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt ganz darauf an, ob er daran etwas ändern will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hoffnung?? Für die Freundin sicher, aber nur wenn sie ihn schleunigst verlässt. Sie wird ihm aus seiner Alkoholsucht nicht heraus helfen. Das sollte man sich gar nicht erst vormachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vllt.        

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, aber er muss wollen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung