Frage von eLLiBa, 61

Der Klimawandel- auch positiv?

Hey ihr Lieben :)

ich arbeite zur Zeit an einem Referat, in dem ich über die Auswirkungen des Klimawandels auf das Ökosystem Meer diskutieren soll. Über die negativen Aspekte habe ich schon einiges gefunden, jedoch würde mich interessieren, ob der Klimawandel auch positive Auswirkungen mit sich bringt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von realfacepalm, Community-Experte für Klima & Klimawandel, 14

Ja natürlich. Jeder Wandel hat nicht nur Verlierer, sondern auch Gewinner. Nur gibt es halt beim Klimawandel generell und auch beim Meer deutlich mehr Verlierer und nur wenige Gewinner.

Es wird z.B. in der Nordsee neue Arten, https://de.wikipedia.org/wiki/Neobiota geben, denen vorher die Gewässer zu kalt waren. Dass dabei die bestehende Artenvielfalt leidet, ist halt die Kehrseite.

Im wärmeren Gewässer blühen die Algen auf - das sind die Gewinner. Dass durch diese massiven Algenblüten sauerstoffarme deadzones = Totzonen entstehen können, in denen Sauerstoffmangel herrscht, ändert nichts am Gewinnerstatus der Algen. https://de.wikipedia.org/wiki/Umkippen

Das könnte durch die globale Erwämung sogar großräumig vorkommen: http://www.klimaretter.info/forschung/nachricht/17598-klimawandel-dehnt-totwasse...

https://www.climate.gov/news-features/featured-images/climate-change-likely-wors...

Kommentar von realfacepalm ,

Danke für den Stern! :-)

Antwort
von Steffile, 21

1. Die arktische Route Atlantik > Asien wird das ganze Jahr offen sein, was gut fuer den Welthandel ist. Ausserdem wuerde das viel Treibstoff sparen und der Norden wuerde oekonomisch profitieren.

2. Mehr Nahrung durch laengere Sommer und mehr CO2 in der Athmosphaere.

3. Kuerzere Winter wuerden Heizkosten einsparen und Kaeltetode verringern.

Antwort
von Draicwing, 23

Positiv oder negativ für wen oder was? Menschen, Tiere, Pflanzen, Pilze oder Lebewesen allgemein?
Für den Menschen wirds in jedem Fall auf lange Sicht kritisch. Irgendwas überlebt aber wohl auch die schlimmste Katastrophe und geht als Sieger hervor.

Kommentar von eLLiBa ,

An erster Stelle interessiert es mich, ob es generell etwas Positives gibt. Sei es für Mensch, Tier, Pflanzen etc.

Zum Beispiel kommt es zur Entstehung neuer Arten bzw. zur Einwanderung, was auf dem ersten Blick gesehen ein Vorteil ist, da es für eine größere Biodiversität sorgt.

Kommentar von Draicwing ,

Klimawandel war seit jeher Grund für große Artensterben und einen Neubeginn anderer Spezies. Bisher hatten wir länger Klimabedingungen, die die Menschheit begünstigten. Das ändert sich nun. Dennnoch geht der Wandel dieses Mal sehr rasch vonstatten, weshalb es für alle Arten schwer wird, sich anzupassen.

Antwort
von zahlenguide, 31

Sollte es wärmer werden, müssten Weine auch in Regionen angebaut werden können, die vorher nicht möglich waren. Auch müsste die Vegetation sich ausbreiten und damit ja wieder CO2 abgebaut werden, weil in warmen Regionen mehr Pflanzen wachsen, als in kalten Regionen. Auch wachsen die Pflanzen schneller, bilden damit mehr Nachkommen und den Tieren steht mehr Futter das ganze Jahr zur Verfügung.

Kommentar von eLLiBa ,

Vielen Dank. Wissen Sie zufällig, was es für positive Auswirkungen bezogen auf das Ökosystem Meer gibt?

Kommentar von zahlenguide ,

der Faktor Mensch ist natürlich schwer ein zu kalkulieren. Aber ich würde darauf tippen, dass das Meer über mehrere Jahre oder Jahrzehnte leicht wärmer werden würde, dann mehr Algen und Plankton wachsen würden und somit die Tiere auch mehr zu fressen hätten. Die Populationen müssten also steigen und der CO2 - Haushalt würde auch durch mehr Pflanzen, die schneller wachsen mehr bekämpft werden. - Aber kläre das am besten mit deinem Lehrer. Kann sein, dass er meiner Einschätzung nicht folgt, bin nämlich kein Biologe.

Antwort
von watchman, 13

Der Klimawandel ist natürlich auch für das Ausbreiten der Menschen über den ganzen Globus mit verantwortlich. - Eiszeiten haben für einen niedrigen Meeresspiegel gesorgt, so das Landbrücken vorhanden waren. Der Rückgang der letzten Eiszeit hatte dann für ein gutes Klima im Fruchtbaren Halbmond gesorgt, so dass sich der Ackerbau etablieren konnte und danach wurde der Ackerbau auch nach Europa exportiert, als der Klima dort wieder trockener wurde. -

Antwort
von Buckykater, 14

Es  gibt durchaus auch Arten die von einem Klimawandel profitieren.  Tiere wie der Bienenfresser, die Gottesanbeterin, der große Fuchs, Der Admiral Der Wiedehopf und auch einige Wale wie Orca oder Grönlandwal scheinen tatsächlich zu profitieren. Der Sahelzone bringt er mehr Niederschlag also bessere Anbaumöglichkeiten.  Eisfreie Pole würden neue Schiffsrouten ermöglichen und für Tiere die wärmere Temperaturen mögen neue Lebensräume bringen. Auch waren die Pole die meiste Zeit in der Erdgeschichte ganzjährig völlig oder fast völlig eisfrei. 85- 90 % der Erdgeschichte gab es kaum oder kein Eis an den Polen. Eisfreie Pole sind eher die Regel als die Ausnahme.

Antwort
von Omnivore10, 12

Das kommt drauf an, ob es wärmer oder kälter wird. Wie es wird weiß kein Mensch. Der Mensch muss sich immer anpassen. Etwas wärmer wäre schön, dann kann man hier wieder mehr Obst anbauen :-) Oder in GB Wein

Antwort
von lordmini76, 27

Neue Schiffsrouten entstehen an der Arktis.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community