Frage von Hilfmit007, 44

Der Juckreiz nach dem Scheidenpilz geht nicht weg?

Ich hä eine dringende Frage ! Ich hätte jetzt seit knapp einem Jahr einen hartnäckigen Scheidenpilz und habe auch viele Hilfsmittel von meiner Frauenärztin verschrieben bekommen , bis sie mir vor ca. 1 Woche gesagt hat , dass dieser Weg sei ! Nun stelle ich aber fest , dass meine scheide immer noch juckt ! Ist das normal , oder habe ich immer noch den Scheidenpilz??? Bitte helft mir , ich bin echt verzweifelt !!!!

Antwort
von Bambi201264, 16

Nein, das ist überhaupt nicht normal!

Es ist schon mal nicht normal, dass Du ein Jahr lang einen Scheidenpilz hast. Normalerweise ist der nach fünf bis zehn TAGEN weg.

Hat Dein Sexualpartner sich mitbehandeln lassen? Falls nicht, wissen wir dann Bescheid, warum Du das Zeug nicht los wirst.

Und falls doch, solltest Du mal den Gynäkologen wechseln.

Kommentar von Hilfmit007 ,

Da ich seit über einem Jahr , keinen Sexualpartner mehr hatte , kann man das auschliessen

Kommentar von Bambi201264 ,

Hm. Dann versuche es mit einer/m anderen/m Frauenarzt/in.

Es könnte auch sein, dass Dein Immunsystem jetzt so "runter" ist wegen der Antibiotikabehandlung, dass Du Dich mit irgendetwas anderem angesteckt hast.

Scheidenpilze haben wir ja eigentlich immer, nur dass die sich normalerweise nicht so vermehren, dass es zum Juckreiz führt.

Aber was das dann sein könnte, weiss ich leider auch nicht. Die Frauenärztin sollte es aber wissen.

Glücklicherweise hatte ich nur einmal im Leben einen Candida Albicans in der Vagina...

Antwort
von Mignon4, 21

Ohne Untersuchung kann dir die Frage niemand beantworten. Laien im Internet können sowieso keine Ferndiagnose erstellen. Gehe nochmals zu deiner Ärztin und besprich das Problem mit ihr. Nur sie kann dir helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten