Frage von melanieKum, 55

Der Hund meiner Freundin (Labrador/Retriever) hat Angst vor Wind. Was sollen wir tun?

Immer wenn es stärker windig ist jault der Hund, sucht Schutz, kommt die Treppe (was er nicht darf) und hat Angst. Er jault die ganze Nacht durch und hält alle im Haus wach. Wir wissen nicht was wir mit dem Hund tun sollen. Grade weil der zweite Hund keine Angst hat. Es wäre super wenn uns jemand helfen könnte. Danke im Voraus.

Antwort
von pinacolada42, 25

Off topic: Labrador Retriever heißt das! Wozu der Strich? Es gibt 6 Retrieverrassen: Labrador, Golden, Flatcoated, chessi, Curly , Toller! Somit ist ein Labrador genauso ein Retriever wie ein Golden oder Flat!

Antwort
von wotan0000, 21

Wenn mein Hund Angst hat, dann darf er zu mir kommen und sich ankuscheln.

Meine Eltern haben mich als Kind bei Angst auch nicht ausgesperrt.

Antwort
von pampusi, 39

Ihm Liebe bzw Vertrauen zeigen, und ihm mit Körperkontakt und Liebe beibringen das nichts passiert.

Kommentar von melanieKum ,

Meine Freundin sagt dass das falsch ist und man durch Liebe und Zuneigung zeigen würde das sein Verhalten richtig ist. Außerdem liegt das wohl an der Züchtung des Hundes. Wir wissen aber nicht wie wir es ihm abgewöhnen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Deine Freundin redet Unsinn - frag sie ob sie ein kind, das Angst hat, nicht in den Arm nehmen würde, weil das Kind dann denken würde, Angst haben ist richtig? Der Hund hat Angst und Angst wird nicht durch zuwendung manifestiert. Oder soll der Hund seine Angst nicht mehr zeigen dürfen? Gehts darum, daß der Hund seine Angst nicht zeigt? Ja? Haben wird er sie auf jeden Fall.

Die ganze Argumentation deiner Freundin ergibt keinen Sinn, es geht doch darum, daß der Hund sich beruhigt, oder? Dann geh und beruhige ihn.

Antwort
von dogmama, 29

Er jault die ganze Nacht durch und hält alle im Haus wach. 

Wo/wie ist der Hund des nachts denn untergebracht?

Kommentar von melanieKum ,

Im Haus, meistens im Wohnzimmer oder Flur.

Kommentar von dogmama ,

dann fühlt er sich alleine und einsam. Stellt das Körbchen neben Euer Bett, dann wird er ruhig sein. Hunde sind nunmal Rudeltiere. Was das bedeutet, lässt sich leicht ergoogeln

Antwort
von Bitterkraut, 23

Hol ihn zu dir und beruhige ihn.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten