Der größte Bekämpfung/Schutz/Methode gegen den Teufel?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Paulus schreibt über den "geistlichen Kampf gegen die Mächte des Bösen" im Epheserbrief:

"Nun noch ein Letztes: Lasst euch vom Herrn Kraft geben, lasst euch stärken durch seine gewaltige Macht! Legt die Rüstung an, die Gott für euch bereithält; ergreift alle seine Waffen! Damit werdet ihr in der Lage sein, den heimtückischen Angriffen des Teufels standzuhalten. Denn unser Kampf richtet sich nicht gegen ´Wesen von` Fleisch und Blut, sondern gegen die Mächte und Gewalten der Finsternis, die über die Erde herrschen, gegen das Heer der Geister in der unsichtbaren Welt, die hinter allem Bösen stehen. Deshalb greift zu allen Waffen, die Gott für euch bereithält! Wenn dann der Tag kommt, an dem die Mächte des Bösen angreifen, ´seid ihr gerüstet und` könnt euch ihnen entgegenstellen. Ihr werdet erfolgreich kämpfen und am Ende als Sieger dastehen. Stellt euch also entschlossen ´zum Kampf` auf! Bindet den Gürtel der Wahrheit um eure Hüften, legt den Brustpanzer der Gerechtigkeit an und tragt an den Füßen das Schuhwerk der Bereitschaft, das Evangelium des Friedens zu verbreiten. Zusätzlich zu all dem ergreift den Schild des Glaubens, mit dem ihr jeden Brandpfeil unschädlich machen könnt, den der Böse gegen euch abschießt. Setzt den Helm der Rettung auf und greift zu dem Schwert, das der Heilige Geist euch gibt; dieses Schwert ist das Wort Gottes." (Epheser 6,10-17) 

Was das genau bedeutet, wird hier ausführlicher erklärt: http://haltefest.ch/728-die-waffenruestung-des-christen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chrisbyrd
06.09.2016, 22:59

Vielen Dank für den "Stern", liebe Grüße und Gottes Segen!

0

Hallo Adon01,

kennst du den Ephersbrief, hier im Kapitel 6 ab Vers 10 findest du was du suchst.

"10  Im Übrigen, meine Brüder, seid stark in dem Herrn und in der Macht seiner Stärke.11 Zieht die ganze Waffenrüstung Gottes an, damit ihr standhalten könnt gegenüber den listigen Kunstgriffen des Teufels;

12 denn unser Kampf richtet sich nicht gegen Fleisch und Blut, sondern
gegen die Herrschaften, gegen die Gewalten, gegen die Weltbeherrscher
der Finsternis dieser Weltzeit, gegen die geistlichen [Mächte] der
Bosheit in den himmlischen [Regionen].

13 Deshalb ergreift die ganze Waffenrüstung Gottes, damit ihr am bösen Tag
widerstehen und, nachdem ihr alles wohl ausgerichtet habt, euch
behaupten könnt.

14 So steht nun fest, eure Lenden umgürtet mit Wahrheit, und angetan mit dem Brustpanzer der Gerechtigkeit,15 und die Füße gestiefelt mit der Bereitschaft [zum Zeugnis] für das Evangelium des Friedens.

16 Vor allem aber ergreift den Schild des Glaubens, mit dem ihr alle feurigen Pfeile des Bösen auslöschen könnt,17 und nehmt auch den Helm des Heils und das Schwert des Geistes, welches das Wort Gottes ist,18  indem ihr zu jeder Zeit betet mit allem Gebet und Flehen im Geist, und wacht zu diesem Zweck in aller Ausdauer und Fürbitte für alle Heiligen,..."

Es gibt noch einen Spruch, der heißt: Fliehe der Sünde somit widerstehst du dem Teufel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst keinen Schutz vor dem Teufel, denn den gibt es nach allem was wir wissen nicht. Ein Gott kann dir auch nicht helfen, denn den gibt es ebenso wenig wie den Teufel.
Und gäbe es die beiden, würde es auch nicht helfen, einen Text zu lesen.

Klammer dich nicht an irgendwelche Fantasiewesen und Zaubersprüche.

Geh besser zu einem Psychologen, wenn du dich von irgendwelchen Wesen aus alten Mythen bedroht fühlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag das hier auf:

"Exorcizamus te, omnis immundus spiritus
omnis satanica potestas, omnis incursio
infernalis adversarii, omnis legio,
omnis congregatio et secta diabolica.
Ergo draco maledicte 
et omnis legio diabolica
adjuramus te.
Cessa decipere humanas creaturas,
eisque aeternae Perditionis venenum propinare."

Oder guck im Telefonbuch unter "Winchester" nach und Ruf Sam und Dean an.

Lg♥

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von matmatmat
05.09.2016, 06:58

Ja, das wäre die brutale Methode. Vielleicht auch Janine Melnitz anrufen und nen Termin machen?

0
Kommentar von helmutwk
05.09.2016, 13:36

Sag das hier auf:

Bloßes Aufsagen hilft nicht. Egal was.

Du hättest es auf Deutsch schreiben sollen, damit der Betreffende weiß, was er da sagt und somit wissen kann, ob er auch inhaltlich dazu steht ...

0

Der beste Schutz vor dem Teufel der, dir keine Angst vor ihm machen zu lassen. Die Angst vor Teufel und Hölle vergiftet den menschlichen Geist und wenn Du religiös bist - auch deine Verbindung zu Gott.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Adon01Adam01
04.09.2016, 21:24

Es ist ganz das Gegenteil. Aber jeden Tag mit ihm zu kämpfen. Kein ruhe...

0

Gibt es ein Kapitel in der Bibel/Thora der mich non-stop schützt/bekämpfen wenn ich ihm rezitiere.

Zu denken, dass das Rezitieren irgendeines Textes ausreicht, um den Teufel abzuwehren, ist Aberglaube.

Gegen den Teufel hilft Gott - "sonst nichts". Irgendwelche formalen Rituale helfen nichts, wenn sie nur äußerlich vollzogen werden, ohne dass der gemeinte Inhalt vorhanden ist. Das gilt auch für die Taufe - wenn du zu Jesus gehörst, hilft er dir auch ohne Taufe (insbesondere, wenn es nicht an dir liegt, dass du nicht getauft bist). Wenn du nicht zu ihm gehört, ist die Taufe auch kein Schutz gegen den Teufel.

Bitte Jesus um Hilfe. Und am besten redest du mit erfahrenen Christen.

Leider habe ich keine voll taufe. Und niemand wollte bei mir eine voll taufe vollziehen.

Was meinst du mit "Volltaufe"? Bist du "irgendwie" getauft, nur nicht "voll" - und wie muss ich mir das vorstellen?

Wenn dich jemand nicht taufen will, wird er schon seine Gründe haben. Die wenigsten Kirchen werden einen schon getauften noch einmal taufen. Auch Baptisten taufen Leute, die als Säugling getauft wurden nur, weil sie eine Säuglingstaufe nicht als richtige Taufe anerkennen.

Du musst also entweder jemanden suchen, der weniger "penibel" ist, oder dich fragen, ob es nicht irgendwie an dir liegt, dass du die gesuchte Taufe nicht bekommst. Aber so ohne Details wirft deine Bemerkung zu viele Fragen auf, so dass ich da nicht mehr dazu sagen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du an Jesus glaubst und ihm treu bleibt, kann dich der Teufel nicht mehr kriegen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was Du da von Dir gibst ist gelinde gesagt "krudes" Zeug. Wenn Du nicht bereit bist, Dich ersthaft mit einem Glauben auseinanderzusetzen, wird Dich keine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft aufnehmen. Eine "Teil-"Taufe gibt es nicht. Entweder Du bist getauft, oder Du bist es nicht!

Hättest Du Dich - zum Beispiel - mit dem christlichen Glauben auseinandergesetzt, hättest Du diese Frage nicht stellen können.

Ich glaube, Du bist nur ein Troll!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Adon01Adam01
04.09.2016, 21:19

Yeshua hatte eine Voll taufe. Die halb taufe bekommt man nach der Geburt.

0
Kommentar von Adon01Adam01
04.09.2016, 21:25

Fred4u2: Danke dass zumindest du es ernst nimmst.

0
Kommentar von Adon01Adam01
04.09.2016, 21:28

Leider ist dass mit dem wiedererstehen so eine sache. Ich werde geschändet in meinen träumen und sexuell. Dazu geht meine psyche kaputt. und obwohl ich in einen normalen umfeld lebe ohne stress.

0

Der beste Schutz gegen den Teufel/Satan oder gegen Geister jeder Art ist eine lebendige (Gebets-) Beziehung zu Jesus Christus. Die kannst du jederzeit von dir aus beginnen. Jesus wartet geduldig darauf (Offb. 3,20). Notwendig ist nur deine persönliche Entscheidung - weiter nichts. Eine Taufe soll nur öffentlich zeigen, dass du dich für Jesus entschieden hast.

Mt. 8; Mt. 9; Mt. 12;

http://www.bibleserver.com/text/LUT/Apostelgeschichte8 (Der Kämmerer aus Äthiopien")

http://www.bibleserver.com/text/LUT/Offenbarung3%2C20

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

JA es gibt einen schutz davor................ die märchen nicht mehr glauben............:

Hölle: der Ursprung liegt in der ägyptischen Mythologie, hatte dort aber einen ganz anderen Hintergrund, wurde Unterwelt genannt und in dieser musste jede Nacht der Sonnengott Ra/Re hinabfahren, Abenteuer bestehen um am nächsten Tag wieder am Himmel erscheinen zu können. Aus dieser Unterwelt hat der monotheistische Glaube dann die monotheistische Hölle erfunden, um die Gläubigen an seinen Glauben zu binden und mit schönen erfundenen Märchenstrafen dann drohen zu können..............

Teufel/Satan: Der Ursprung liegt in der griechischen Mythologie, wurde dort Minotauros genannt, sieht sogar aus wie der monotheistische Teufel und lebte, ups, unter der Erde.
Er fraß gerne Menschen und wurde als Strafe von einem Gott (Poseidon) den Menschen untergejubelt UND später getötet. Aus dieser Geschichte entstand dann der monotheistische Teufel....*g*.

lass diesen glaubenswahn doch einfach sein............. du lebst viel ruhiger und freier im geiste................:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der beste "Pakt" mit unserem ewigen Schöpfer wird in "Röm.8,2" beschrieben.

Da kann Satan (Offb.12,9) nichts dagegen tun...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Übergebe dein Leben an Jesus Christus.

http://gottkennen.de/ein-gespraech-mit-gott/

Dann lies in der Bibel, und bete, das heisst, rede mit Gott / Jesus. In der Bibel steht, wer den Namen des Herrn anruft, wird gerettet :-)

Eine Taufe ist hilfreich, aber nicht das Wichtigste. Was verstehst du unter Volltaufe, und warum will das niemand bei dir vollziehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Adon01Adam01
04.09.2016, 21:48

Yeshua ist ein echt netter liebevoller Mensch. Aber ich bin woll selbst schuld. Ich wollte ein Soldat Gottes werden. Aber jetzt sehe ich ein dass ich zu schwach bin...

0

Schau mal, ob Dir die Tipps in diesem Artikel weiterhelfen können:

Wie man bösen Geistern widersteht

http://m.wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/102000522#h=14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von helmutwk
09.09.2016, 10:57

Im verlinkten Text fehlt eigentlich nur ein Hinweis:

Am besten bittet derjenige Jesus um Hilfe, denn „es gibt keinen anderen Namen (=Person) unter dem Himmel, der unter [den] Menschen gegeben worden ist, durch den wir gerettet werden sollen.“ (Apg 4,12)

0

Atheist werden. Wer nicht an Gott glaubt, glaubt auch nicht an den Teufel. Dann kann er Dir genauso wenig was antun wie dir der Osterhase Süßigkeiten bringt...

P.S.: Was ist ne Volltaufe? Gibts da nen Schnaps davor?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nottruh
04.09.2016, 21:11

Paß auf, daß Dich nicht der Teufel holt

0
Kommentar von Adon01Adam01
04.09.2016, 21:12

Von einen punkt bin ich es. von denn andren nicht. denn ich glaube nicht. ich weiss es.

0
Kommentar von Adon01Adam01
04.09.2016, 21:33

@matmatmat. ich brauch nur deinen vollen namen. Dann kann er zu dir kommen.

0
Kommentar von Garfield0001
04.09.2016, 22:05

Wenn ich also nicht an die Polizei "glaube" blitzen die mich auch nicht oder halten mich nicht mehr an, wenn ich zu schnell fahre? Cool.
Wenn ich nicht mehr an die Schwerkraft glaube ... schwebe ich dann?

1