Frage von Johnnysa1206, 34

Der Fernzugriff meiner Steckdose (Energenie PMS2LAN) deaktiviert sich immer wieder von selbst. Hat jemand eine Idee (auch wenn sie noch so primitiv klingt)?

Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzem von Energenie eine übers Netzwerk schaltbare Steckdose gekauft, um meinen Server von überall aus starten zu können da mein Router (Speedport W724V) weder WOL noch WOR unterstützt. Am Anfang klappte auch alles super. Ich habe alles eingerichtet und gleich mit dem Handy die Steckdose über Fernzugriff bedient aber später habe ich herausgefunden dass sich der Fernzugriff nach kurzer Zeit immer wieder selbst deaktiviert. Um ihn wieder zu aktvieren muss ich zuhause im lokalen Netzwerk sein.

Hat irgendjemand eine Idee was ich falsch gemacht haben könnte? (auch wenn die Lösung noch so blöd klingt)

Und wenn ihr eine andere Möglichkeit wisst wie ich meinen Server (wenn er heruntergefahren ist) per Fernzugriff starten kann könnt ihr sie mir gerne schreiben.

Antwort
von Matrixarchitekt, 27

Ist es nicht so eine Art wie Devolo? (Hoffe richtig genannte haben, im Handy schwer nachzuschauen!) wo die Daten über Stromnetz übertragen werden? Wenn ja, habe bei Amazon oft gelesen (hat mich auch interissiert) dass diese Geräte ihre Schwierigkeiten haben  in alten Häusern mit Stromleitungen. Diese Leitungen entsprechen nicht den notwendigen Standards

Kommentar von Johnnysa1206 ,

danke für deinen Versuch mir zu helfen aber diese steckdosenleiste ist durch ein lan kabel (in meinem fall 15m cat7) mit dem router verbunden. Dadurch kann sie angesteuert werden ob und welcher Steckplatz strom durchleiten soll oder nicht somit hat das nichts mit einer Datenübertragung über die Stromleitung zu tun.

Das was du meinst wäre Powerlan (was ich auch mehrfach im haus benutze und trotz eines alten hauses ganz einfach zu lösen war da ich nur alle räume in denen ich ein Powerlangerät nutze auf den gleichen FI klemmen musste).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten