Frage von zLucy, 54

Der Bruder meiner besten Freundin verhält sich mehr als komisch?

Meine beste Freundin hat mich gefragt, ob ich heute mit ihr und ihrem Freund, mit dem sie erst seit kurzer Zeit zusammen ist, in den Freizeitpark in unserer Nähe fahren möchte. Allerdings hat sie mir da noch nicht erzählt, dass auch ihr Bruder mitkommt. Es störte mich nicht, aber es war mir ein wenig unangenehm, weil ich mit ihm noch nie so wirklich geredet hab, ihren Freund kannte ich nämlich schon. Zusammenfassend störte es mich aber trotzdem nicht.

Wie man eventuell nachvollziehen kann, war meine beste Freundin frisch verliebt und hatte nur Augen für ihren Freund, weswegen ich halbwegs gezwungen war, mich mit ihrem Bruder zu unterhalten. Naja, Unterhaltung konnte man es nicht wirklich nennen, er hat nur die ganze Zeit versucht, meine Aufmerksamkeit zu bekommen, indem er witzig sein wollte.

Als wir dann in die erste Achterbahn wollten, war, ohne dass jemand etwas dazu gesagt hat, schon vorher beschlossen, dass ich mit ihrem Bruder in einem Wagon fahren sollte. In der "Eingangshalle" der Achterbahn war es sehr dunkel, was er anscheinend als Entschuldigung nahm, um mich von hinten mit beiden Händen an der Hüfte zu greifen, damit er nicht stolpert oder so, meine Freundin hat davon nichts mitbekommen. Ich hab dazu aber auch nichts gesagt. Ich hatte ein wenig Herzklopfen, aber nur, weil ich ein wenig Höhenangst habe und die Achterbahn sehr, sehr hoch war. Mir war die Angst quasi ins Gesicht geschrieben. Und was macht er? Er verschränkt seine Hand mit meiner, falls ich zu sehr Angst bekommen würde. Im Nachhinein hat mir das aber wirklich geholfen, obwohl ich ihm vielleicht die Hand fast zerquetscht habe, ..

In den anderen Achterbahnen war meine Angst nicht so groß, aber es war immer sehr dunkel, weswegen er mich "aus Versehen" immer wieder berührte. Meine beste Freundin bekam rein gar nichts mit. Auch nicht, als er seine Hand erst an meine Taille legte und dann plötzlich zu meinem Hintern wanderte. Da reichte es mir. Trotzdem wollte ich meiner sehr glücklich scheinenden Freundin nicht den Tag vermiesen, also schob ich nur seine Hand weg und warf ihm einen warnenden Blick zu, welchen er mit einem leichten Grinsen kommentierte.

Am Ende des Tages meinte meine beste Freundin noch, dass sie es echt toll fände, dass wir uns so gut verstehen. Er meinte daraufhin, dass jemand so ein Mädchen wie mich beschützen müsse. Ich bin gerade mal 1,60 und allgemein recht dünn, er hingegen ist über 1,95 groß. Doch die darauf folgenden Sätze haben mich verwirrt.

"Pass auf, dass -Mädchenname- nicht eifersüchtig wird." Beide lachten, ich verstand nichts. Dann klärte sie mich auf.. "seine Freundin."

WAS sollte das denn?! Meine beste Freundin will ich aber auch nicht fragen, weil sie derzeit so - wie gesagt - glücklich scheint.. was soll ich tun? Um Hilfe wäre ich sehr dankbar.. .-. Falls die Frage auftauchen sollte, ich bin 16 und er fast 18.

Antwort
von Thaddeus99, 21

Sag es ihr einfach. Auch wenn es schwierig ist. Erzähl ihr alles im Detail auch was du gemacht hast. Sag ihr außerdem was du gefühlt hast. Mach das im ruhigen Moment wenn ihr alleine seid. Und erzähl ihr dass du ihr es erst später gesagt hast da du ihr den Tag nicht vermiesen wolltest.
Sie wierds verstehen.

Hoffe konnte helfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten