Der BMI von 29 liegt im Bereich von schwerem Übergewicht!?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auf Anhieb lange Joggen kann kaum einer.
Ob du es kann's liegt wohl an deinen Alter. Aber zum Arzt kannst du auf alle Fälle mal allein gehen und sich beraten bzw. zu jemand speziellen überweisen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also 1. Bei übergwicht v.a bei starkem is joggen sowieso nichts. Wegen dem knien und allg. Wegen den gelenken und ja.. also vllt lieber erstmal nur mit kleinen spaziergängen beginnen. Oder eventuell schwimmen, dass schont die gelenke. :) falls du meins weil du minderjährig bist: rede doch mit deinen eltern oder zuerst mit deinem hausarzt, der dich sicherlich zur ernährungsbwratung überweisen wird und eventuell kann dein hausarzt mit deinen eltern reden qenn dir das lieber ist.finde ds übrigens top, dass du dir proffessionelle beratung holen willst und nicht einfach irgendwelxhe blöden diäten beginnen wills, die langfristig oft nix bringen..lauf treppen statt den aufzug zu benutzen..steig ne haltestelle früher aus und mit dann noch der richtigen ernährung wirst du einen guten weg zum normalgewicht finden. Ich wünsche dir alles gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube nicht das ein berater gebraucht wird. Fitnessstudio und eine Ernährungweise... low carb, low fat, usw.
ich weis nicht in wie fern es bei dir krankheitsbedingt ist, kann ja auch sein^^
Und vom alter hängt es auch etwas ab was zu tun ist, und wieso willst du deine eltern nicht mitnehmen? :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von decana
04.11.2016, 16:30

Hab kein Bock sie immer mit zu schleppen ... Und Fitnessstudio mit 15 finde ich net so wow ...

0

Bei einem BMI von 29 halte ich joggen derzeit für keine gute Idee, da durch die Stoßbewegungen beim Auftritt die Gelenke über Gebühr belastet werden.

Die bessere Wahl sind derzeit gelenkschonende Sportarten wie

- Radfahren

- Schwimmen

- Rudern

- Crosstrainer

- Fahrradergometer

- Ruderergometer

- Gehen / Nordic Walking

gepaart mit Kraftraining zur Erhöhung des Muskelanteils, da nur in diesen die Stoffwechselprozesse stattfinden.

Je mehr Muskeln jemand hat, desto schneller kann er Fettgewebe verstoffwechseln.

Hinsichtlich der Ernährung beschränke Dich einfach auf die 3 Hauptmalzeiten, meide Süßigkeiten und alles was mit Zucker zu tun hat, die Kost sollte proteinreich und kohlehydratarm sein.

Vor allem mache beständig Sport!

Wenn Du dann deutlich an Gewicht verloren hast, kannst Du ja einen neuen Versuch mit joggen starten.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Es geht - diese Fall war noch krasser : Habe eine Dame im Bekanntenkreis, die war mit 20 Jahren total unzufrieden und merkte jede Treppe.

Sie hat dann innerhalb von 18 Monaten nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 14 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern, keine Diät, normal gegessen.

Inzwischen läuft sie sogar Ultramarathon, auch mal 100 km, und ist richtig mit sich zufrieden.

Sie hat weder an der Ernährung noch sonst wo etwas verändert, nur mit dem Rauchen aufgehört.

Joggen: Sie hat beim ersten Versuch auch nur 2 Minuten geschafft, ist dann gegangen - nie stehen geblieben - und dann langsam weiter gelaufen. Genau so ist es richtig.

Also langsam, Du solltest Dich unterwegs noch unterhalten können. Über die Fortschritte wirst Du staunen - sie kommen viel schneller als Du glaubst.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm... wenn ich mir deine Kommentare auf Ratschläge von Usern anschaue, weiß ich an was es liegt... ich sage dir eines voraus...

Du wirst in 3 Jahren einen BMI von 35 haben!

Null Bock auf nix...  :D



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung