Frage von UKfella, 82

Der beste Schallschutz für einen Proberaum?

Bald wird wieder Musik gemacht. Es geht um einen komplett quadratischen Raum v. ca. 60 qm. Nebenan sind aber Nachbarn. Ich möchte dass dieser Raum komplett schalldicht wird. Gibt es neben Schaumstoffmatten und Eierkartons nicht noch etwas besseres? Etwas dass den Schall völlig absorbiert und keinerlei Lärm durch lässt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hugyou, 72

Absolut Schalldicht ist wohl eine Illussion. Wenn das Budget da ist kannst du nahe rankommen. Zum Beispiel mit Molton (bühnenvorhang). Vergiss ganz schnell die Eierkartons! Der Effekt den die bieten ist minimal und funktioniert nicht bei tiefen Frequenzen/Vibration. Das wird euer Hauptproblem sein. Möglich wäre eine zweite wand einzuziehen und (Trockenbau) und den Raum zwischen den Wänden mit Glasfaserwolle zu dämmen. Dann Molton davor und verschiedene Schallabsorber aufzustellen. Bei einem so großen Raum kommen da ganz schnell ein paar tausend Euro zusammen. Such mal nach Räumen in denen Mikros o.ä getestet werden. Da kannst du sehen was Profis tun um einen leisen Raum zu basteln. Auch Fachliteratur kann weiterhelfen (mastering Audio von Bob katz ist eine vernünftige Basis.) https://www.thomann.de/de/stairville_acoustic_curtain_3_x_3m_bk.htm?ref=search_r...

Kommentar von Nayes2020 ,

das sind absorber keiner Dämmer. das hat nichts mit Schallschutz zu tun

Kommentar von hugyou ,

ok. da hab ich mich wohl nicht qualifiziert genug ausgedrückt. mein gedanke war auch gleich für eine gute akkustik im raum zu sorgen. wenn man das geld hat um einen raum "schalldicht" zu gestalten würde ich es bevorzugen auch eine gute akkustik im raum zu haben. 

Kommentar von UKfella ,

Das stimmt wohl. Danke euch beiden.

Antwort
von Nayes2020, 57

Erstens wenn du schon selber den Raum renovieren willst. dann lies dich doch bitte in die Grundlagen der Raumakustik ein.

2. Sind Schaumstoffmatten nur dazu da die Raumakustik zu verbessern. Eierkartons bringen einen Sch*iß weil sie so dünn sind das sie erst bei 10 Khz rum angreifen. und diese frequenzen braucht man damit der Sound luftig und brilliant klingt. Also ist der Sound am Ende nur mist und habt auch noch ne hässlige Brandgefahr an der Wand.

3. Schalldämmung funktioniert über Masse(feder) system. Deswegen sind auch die Schallschutzwände an der Autobahn nicht aus Schaumstoff (was ja günstiger wäre) sondern massiver Beton der sogar extra schwer gemacht wird.

Das heißt ihr braucht Masse. Oder ihr müssten den Raum entkoppeln und einen Raum in Raum bauen.

also erstmal im netz sich schlau machen und dann in den Baumarkt fahren.

WAS für eine Band seid ihr? habt ihr A Drums? Weiß nicht was für ein Raum das ist und wie nah die nachbarn sind aber sowas kann sehr teuer werden. es gibt ja auch Technik und möglichkeiten  leiser zu proben. Kopfhörer Proben usw.

Kommentar von UKfella ,

Das mit den Eierkartons überrascht mich aber jetzt O.o

Ich dachte immer dass die den Schall sehr gut absorbieren. Das hatte mir sogar vor Jahren mal eine Mitarbeiter des Musicstores in Köln erzählt.

Wir sind per jetzt noch ne zweiköpfige Band, bestehend aus drummer (ich) und Gitarristen. Über die Stilrichtung sind wir uns noch unsicher. Aber es soll in Richtung Rock/Metal gehen. Wir lieben klassischen 80s Metal und auch neuartiges Zeug von Buckcherry z.b. oder Avenged Sevenfold.

Kommentar von Nayes2020 ,

Wenn Pappe schall absorbieren würde. dann würde man doch nicht diese riesigen Betonwände aufstellen oder?

Ich bin Baupysiker ich weiß schon wovon ich rede^^. Es gibt ein Unterschied zwischen Schalldämmung und Absorbtion.

Dämmung ist das eben kein Schall außerhalb hörbar ist. Absorbtion absorbiert einzelne Frequenzen um die Akkustik zu verbessern.

der Typ im Musicstore hat dich entweder veräppelt oder keine Ahnung gehabt.

Je Dünner die Schaumstoffpyramidmatten sind. desto geringer wird die Freuenzbrandbeite. Und geht eben immer mehr in Richtung hohe Frequnzen. pappe ist eben mega Dünn.

Beim pyramidenschaumstoff sollte man nicht sparen. lieber das dickere kaufen und davon weniger. man braucht eh nicht viel.

Die Trockenbaufirma Knauf hat Trockenbauwände für Schalldämmung. ist eben vergleichsweise teuer. und 60qm sind nicht wenig. weiß nicht wie groß das Budget ist.

Wenn ihr mit E Drums spielt dann könntet  ihr relativ leise proben. Es gibt einige kostenlose oder günstige Möglichkeiten. habe mich grade im Lowbudget sehr viel schlau gemacht. aber das beste was man erstmal für den Schallschutz machen kann ist  eben leise spielen.

Kommentar von UKfella ,

Ich mag E Drums nicht. Ich weiss dass die super leise sind und man per Headset damit gut zocken kann, aber die Dinger gefallen mir trotzdem nicht. Ich genauso wie bei einem Buch und einem Kindle. Kindles mag ich auch nicht^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community