Der Bestatter sagt, er würde uns die Urne mit der Asche geben...können wir dann mit der Urne / Asche machen was wir wollen oder kontrolliert es jemand?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, Vollhorst.

Das darf der B. gar nicht in Deutschland- die U. muss durch ihn bestattet werden = Friedhofspflicht.

Er macht sich strafbar - es sei denn, er begräbt eine Fake-U..., lG.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Insbesondere ein Bestatter hat sich an die Friedhofspflicht zu halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutschland herrscht Friedhofspflicht. Alternativ Friedwald oder Seebestattung. 

Aber einfach so die Asche verstreuen, ist nicht möglich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier steht es gut erläutert:

https://de.wikipedia.org/wiki/Friedhofszwang

Ihr könnt also mit der Asche nicht einfach machen, was ihr wollt. Es geht nicht um den Körper, sondern um "die physischen Reste" des Verstorbenen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vollhorst123
03.05.2016, 21:29

Der Bestatter sagt, es gine über Umwege nach der Schweiz, wo es keine Pflicht bestände und dann zurück. Diesen Umweg erspart er sich und würde es so quitieren. 

Würde es jemand kontrollieren ? Wenn es ginge, super, aber wenn es nachteilig wäre, würden wir uns vorher absichern wollen

wir würden nämlich die asche gerne im Wald verstreuen.

1

In Deutschland herrscht Friedhofspflicht, daher MUSS die Urne auf einen Friedhof!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vollhorst123
03.05.2016, 21:21

staub ist doch etwas anderes als Körper

0

ein sehr dummer bestatter !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vollhorst123
03.05.2016, 21:20

warum ? :) Er wäre auf unserer seite, eben dass wir die asche verstreuen, wo wir wollen und nicht wo dr staat es will. Mit Körpern sieht es natürlich anders aus.

0

Was möchtest Du wissen?