Frage von PoisonArrow, 225

Der Abgasskandal hat VW und Co. einen schweren Imageverlust beschert. Würdet ihr dennoch wieder einen VW / Audi /.... kaufen oder garantiert nie wieder?

Bitte abstimmen und eine kurze Begründung anfügen. Ergebnis dient ausschließlich privatem Interesse. Es ist viel berichtet worden zu diesem Thema und man liest mal dies, mal das. Würde mich interessieren, wie Ihr das so seht. Danke für´s mitmachen! Grüße, ------>

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RefaUlm, 69
Ein Fahrzeug der VW-Gruppe? - Nie wieder!

Ich würde mir niemals ein Auto aus dem VW Konzern holen!

Ich stehe auf Tuning, exotische Autos mit viel Potenzial nach oben und will auch ordentlich Auto für mein Geld haben!

Kommentar von xo0ox ,

z.B. einen Lamborghini, Bugatti, Bentley, Porsche?

Kommentar von RefaUlm ,

Wozu?! Mich interessiert kein Luxus oder irgend ein bling bling Chichi!

Mich interessieren nur leichte Autos (<1.300kg) mit hochdrehenden Motoren (>=7.000 rpm, vorzugsweise Sauger aber auch gerne Turbos), die in Deutschland eher selten sind und viel Fahrspaß für kleines Geld bieten!

Wofür 100.000+€ ausgeben wenn ich für knapp ein Drittel schon die gleiche oder sogar bessere Kg pro PS Leistung haben kann?!

Lieber einen unterschätzten Exoten fahren welcher so manchen Wolf da draußen vernascht als ein Auto von der Stange!

Kommentar von Colopia ,

Nur dass dem "Unterschätzen Exoten" auf der Autobahn niemand Platz macht oder ihn rein lässt, weil er NULL Überholprivileg hat bzw. man fürchtet von abfallenden Plastik-Spoilerteilen getroffen zu werden.

:-D

Kommentar von RefaUlm ,

Hmm ein Subaru BRZ hat schon ziemlich überhol Prestige, nen 350z wird auch vorbei gelassen und einem WRX STI machen sogar Mercedes und BMW Platz, aber du scheinst echt keine Ahnung von japanischen Sportwagen zu haben 😉

Kommentar von RefaUlm ,

Zumal die meisten ihre Japaner lieber auf der Landstraße und der Rennstrecke fahren, weil kurvenreiche Straßen wesentlich interessanter und fordernder sind als stumpf geradeaus zu prügeln! Aber hey du gehörst wohl auch zu den Leuten bei denen das Auto möglichst schnell geradeaus fahren muss! 

Kommentar von Colopia ,

Ich gehöre jedenfalls zu den Leuten, die Qualität schätzen und nicht dauern Labern Japaner... Toll,  Japaner Super.... nur Japaner... BlaBla...  Sport Japaner....

Du musst dich mit deinem Japaner Fanboy-Gehabe nicht direkt angegriffen fühlen, wenn jemand etwas Berechtigtes über die miserble Fertigungsqualität von ASIA-Autos schreibt.

Kommentar von RefaUlm ,

So was fährst du denn dann?!

Kannst du deine Aussagen alle belegen?!

Ich ja: Rankings bei ADAC und Auto Zeitschriften, Zuverlässigkeit bei TÜV und Dekra da schneiden Autos aus dem VW Konzern nachgewiesen schlechter ab als viele der von dir schlecht gemachten Japaner!

VW ist alleine ein Witz und nur mithilfe von 7 anderen Automarken Platz 2 international...

Ansonsten hat VW an sich nicht viel zu melden, der Ford Focus ist seit Jahren das meistverkaufte Auto weltweit danach kommen Japaner, der Golf ist da nicht mal unter den Top 5! Statistiken dazu gibt's zuhauf auch im Internet 😉

Kommentar von Colopia ,

Lies weiter deine Werbeabhängigen Japantuner - Blättchen und Statistiken vom ADAC (die sind für besonders gute Statistiken berühmt) und lebe weiter in deiner eigenen Welt. Irgendwann wirst auch du mal erwachsen und kaufst dir ein echtes Auto.

Mit dir zu diskutieren ist wie mit einer Taube Schach zu spielen.

Kommentar von RefaUlm ,

Ich rede hier von Zeitschriften wie der AMS, Sportautobild und anderen eher unabhängigen Zeitschriften aber passt schon, wer keine Argumente hat wird halt schnell Beleidigend... 

Es fand nie eine Diskussion statt, denn dafür müssen sich beide Seiten auf Augenhöhe begegnen...

Ich habe meine Aussagen mit Quellenangabe genannt, du hast die Quellen angezweifelt aber selbst nichts vorzuweisen gehabt um deine Aussagen zu untermauern, bist beleidigend geworden ohne dich mit der Materie auszukennen oder befasst zu haben, was du sogar selbst gesagt hast...

Spricht nicht gerade für dich, aber ist in Ordnung, jeder hat mal nen schlechten Tag 😉

Schönes Wochenende noch 😃

Kommentar von PoisonArrow ,

Meine Güte, Du hast Dir ja ein heißes Wortgefecht mit Colopia geliefert! Eine solchen verbalen Schlagabtausch zu verursachen, war nicht meine Absicht mit dieser Umfrage.

Ich selbst fahre auch keinen Japaner, doch die Qualität dieser Autos kaputt zu reden ist Unsinn. Zum einen die Pannenstatistiken, die Eindeutiges aussagen - und nicht zu vergessen: viele deutsche Hersteller ziehen ihre Pannenzahlen durch werkseigenen Pannenservice nach unten, weil sie z.B. beim ADAC nicht mit erfasst werden - zum anderen die Nachfrage selbst nach Gebrauchten mit hoher Laufleistung spricht für Qualität. Einige Modelle (Hyundai Coupé z.B.) haben mittlerweile sogar Kultstatus, ein Nachbar hat eine gefühlte Ewigkeit einen Mitsubishi Pajero gefahren, der am Ende weit über 300 000 km auf der Uhr hatte, und außer einer neuen Kupplung so gut wie keine Ersatzteile gebraucht hat, obwohl als Arbeitstier eingesetzt und alles andere als gehegt und gepflegt.

Und das Japaner heutzutage "billig" sind ist wohl bei weitem nicht richtig - das waren sie vielleicht mal Anfang der 80er Jahre. Es ist eher so, dass diese Fahrzeuge ihrem tatsächlichen Wert gegenüberstehen, und nicht wie ein Golf (der komischerweise im EU-Ausland 20 - 30 % weniger kostet....), wo der Wertverlust beim "vom Hof rollen" schon um 10000 zu Buche schlägt.

Naja, wem schreibe ich das alles - Du weißt es ja selbst...:-).

Auch, wenn Deine Antwort mit dem Abgasskandal wenig zu tun hatte, ich fand sie am besten. Deine Argumentation war stichhaltig und fundiert - und darüber hinaus unterhaltsam!

Wäre schön, mehr von Dir zu lesen!

Grüße, ----->

Kommentar von Satixman ,

Poisonarrow: "Deine Argumentation war stichhaltig und fundiert"

Jetzt ver*rsch den Kleinen nicht auch noch. Der meint das ernst was er da schreibt. Der weiss wahrscheinlich nicht mal was Sarkasmus eigentlich heisst.

Kommentar von RefaUlm ,

Wie kommst du dazu mich "Kleinen" zu nennen ohne mich zu kennen oder mir je im realen Leben begegnet zu sein?!

Ziemlich überheblich findest du nicht?! 😅

Und was hat das mit Glauben zu tun?! Ich weiß das es so ist, es sei denn sämtliche Quellen lügen und VW hat als einziges überhaupt Ahnung wie man Autos baut...

Warum hatten sie dann in der Vergangenheit so massive Probleme mit der Steuerkette? Dem DSG? Und jetzt dem Abgasskandal?! Warum passieren ihnen denn solche Fehler wenn sie so perfekt wären wie es manche hier gerne hätten?!

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 41
Doch, ich würde mir trotzdem (wieder) einen VW/Audi/.... kaufen.

Die Frage geht ja ursprünglich um den Abgasskandal. VW oder Audi bauen zwar nicht grade die Autos die mir zusagen, aber die Abgasmanipulationen würden mich nicht davon abhalten ein Fahrzeug dieser Marke zu kaufen.

Antwort
von FragaAntworta, 131

Was ändert sich? Gar nichts, es gibt erstens keinen sauberen Diesel und zweitens waren die Werte immer schon nicht richtig, bei keinem Auto und keinem Hersteller, nur hat es halt VW ein wenig übertrieben bei seinem Streben nach Marktdominanz, das Ganze war schon fast arrogant. Allerdings bin ich kein Freund von VW auch aufgrund der Geschichte dieses Konzerns. Das hat aber weniger mit Abgas als eher mit einer persönlichen Einstellung zu tun.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 60

Ich bin zwar aktuell Mercedes-Fahrer, war jedoch u.a. vorher mit einem Audi 100 unterwegs & kann mich über diesen nicht beklagen ---------> war ein tolles Auto :) Auch mein Bruder im Audi 80 hatte niemals Probleme.

Nun ... ich würde mir grundsätzlich schon wieder einen Audi kaufen --------> aber dann nur wieder einen alten Audi 80 oder Audi 100. Die neuen Modelle würden mir nie ins Haus kommen, aber das hängt nicht mit dem Abgasskandal zusammen sondern weil sie mir optisch nicht zusagen & viel zu verbaut sind, außerdem Preis und Leistung im VW-Konzern nicht harmonieren (auch nicht bei Skoda oder Seat) und die Qualität anderswo besser ist. Ein TDI käme nicht in Frage weil ich nicht so viel fahre sodass es sich nicht rentiert 'nen Dieselwagen zu kaufen!

VW war für mich hingegen noch nie ein Thema, die Autos haben mich noch nie irgendwie interessiert. Skoda oder Seat auch nicht.

An der Umfrage beteilige ich mich nicht kann aber sagen: Audi ja, neue Modelle oder TDI nein. Aber nicht wegen der Abgasgeschichte!

Antwort
von Rizi93, 93
Ein Fahrzeug der VW-Gruppe? - Nie wieder!

Für mich zählen jedoch noch andere Gründe dazu. VW spart schon seit vielen jahren an den Materialien, verbaut im Innenraum beispielsweise billiges Hartplastik und lässt unter dem Fahrzeug an gewissen stellen den Unterbodenschutz weg um Geld zu sparen. Meine Schwester hatte ebenfals Pech mit ihrem VW Nach 500KM hatte ihr junger gebrauchter einen Motorschaden. Wenige zeit später sind ihr die hinteren Radbremszylinder festgerostet und das Radlager hat sich 10.000KM später ebenfals verabschiedet.

Für das Geld bekomme ich bei der japanischen Konkurrenz mehr Qualität und ein langlebigeres Auto.

Antwort
von SpitfireMKIIFan, 94
Ein Fahrzeug der VW-Gruppe? - Nie wieder!

Wenn der Fox bei Bekannten 4mm horizontales Kurbelwellenspiel aufweist und bei einem Golf die Steuerkette nach 20000km übergesprungen ist, kann ich drauf verzichten.

Das letzte deutsche Auto in unserer Familie war der Trabant 601 meines Vaters, seitdem nur noch Asiaten und Franzosen.

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 69

Der Abgasskandal hat das Image von VW bei mir weitaus weniger stark geschädigt als beispielsweise die fehlkonstruierte Steuerkette beim 1.4 TFSI-Motor und ähnlich technische Fehlleistungen, im Zusammenhang mit der eiskalten Kulanzpraxis, wo sie die Kunden das dann ausbaden ließen. Aus meiner Sicht ist die angebliche technische Überlegenheit weitgehend mythischer Natur, und deswegen sind die Autos auch überbezahlt.

Deswegen hätte ich mir schon vorher kaum je einen VW gekauft, außer es wäre aus Imagegründen erforderlich gewesen.

Antwort
von xo0ox, 59
Doch, ich würde mir trotzdem (wieder) einen VW/Audi/.... kaufen.

VW hat trotz des Betrugs einen der Saubersten Dieselmotoren.

Meine Verschwörungstheorie besagt das die Amis Geld benötigt haben und ihnen das dann aufgefallen ist. Wie kann es sonst sein das da Teilweise wahre Dieselmonster (schwarzer qualm aus dem Auspuff) rumfahren dürfen.

Kommentar von PoisonArrow ,

...weil diese Hersteller vermutlich nicht mit manipulierter Software betrogen haben.

Kommentar von xo0ox ,

Auf welchen Teil meiner Antwort bezieht sich dein Aussage ?

Kommentar von PoisonArrow ,

"Wie kann es sein.....Dieselmonster...schwarzer Qualm.."

Antwort
von Havenari, 53

Der Abgasskandal ist mir wurscht - aber ich habe dennoch wenig Neigung, mir mal (wieder) ein Fahrzeug aus dem Konzern zu kaufen. Allerdings soll man nie nie sagen.

Antwort
von Alopezie, 57
Ein Fahrzeug der VW-Gruppe? - Nie wieder!

Hat viele Gründe. Preis/Leistung, Qualität ect.... Heutzutage sind Neuwagen leider sogut wie unbezahlbar 

Antwort
von Christophror, 90

Ich werde nie wieder einen VW kaufen. Allerdings hat das bei mir auch noch andere Gründe. Mein neuer VW Bettle hat von Anfang an Probleme gemacht. Extreme Windgeräusche, klappern an allen Ecken und das schlimmste die Scheiben frieren im Winter ein so das ich nur noch über den Kofferraum ins Auto komme. Das ganze hat sich auch nach wachsen und schmieren nicht geändert. Ich fahre auch nur noch mit dem Auto meiner Mutter in den Urlaub, da ich keine Lust habe mir von meinem Auto der Urlaub verderben zu lassen. Ich finde das schon ganz schön bitter wenn man vergleicht was für tolle Autos VW früher gebaut hat. Der Abgasskandal hat mir dann den Rest gegeben. Mit ist klar das andere Marken das auch machen, aber die sind wenigstens nicht so dumm und fliegen damit auf. Mein vorheriger Honda Civic hat mich an jedem noch so kalten Wintertag sicher durch Schnee und Eis gebraucht. Deshalb wird der nächste wahrscheinlich wieder ein Honda. Das weiß man was man hat. Sche** auf Deutsche "Wertarbeit".

Antwort
von muschmuschiii, 119
Doch, ich würde mir trotzdem (wieder) einen VW/Audi/.... kaufen.

Ich fahre schon mehrfach hintereinander einen Golf-Jahreswagen (Benziner) und werde auch dabei bleiben, weil ich nur gute Erfahrungen damit gemacht habe.

Die anderen Autohersteller tricksen genau so, die VW-Gruppe hatte halt das Pech, da sie zuerst aufgeflogen sind

Antwort
von MrZurkon, 74
Ein Fahrzeug der VW-Gruppe? - Nie wieder!

Auch ohne Skandal würde ich keinen VW fahren. Überteuerte langweilige Autos. Bei anderen Herstellern bekomme ich mehr Ausstattung für mein Geld und auch mehr Qualität. Kundenservice wird bei VW auch sehr klein geschrieben. Für mich eine der schlechtesten Automarken die es gibt.

Antwort
von Panazee, 97
Doch, ich würde mir trotzdem (wieder) einen VW/Audi/.... kaufen.

Sie haben bei den Abgaswerten betrogen. Man könnte sogar den Standpunkt einnehmen, dass sie den Besitzern geholfen haben KfZ Steuern zu "sparen", weil in deren Berechnung ja die Abgaswerte einfließen. 

Sie haben auf jeden Fall nicht in sicherheitsrelevanten Bereichen betrogen. Was den Benzinverbrauch angeht geben leider alle Hersteller Fantasiewerte an.


Antwort
von TimmyEF, 100

VW ist mittlerweile zu teuer geworden

Antwort
von Colopia, 75
Doch, ich würde mir trotzdem (wieder) einen VW/Audi/.... kaufen.

Ich bin davon überzeugt, dass die anderen Autohersteller genauso pfuschen. Nur ist VW / Bosch als Erstes aufgeflogen. Ich bin weiterhin von der hohen Qualität deutscher Autos überzeugt und werde wohl niemals einen Franzosen oder Asiaten kaufen.

Kommentar von RefaUlm ,

Komischerweise sind gerade asiatische Hersteller für ihre Langzeithaltbarkeit bekannt und geben im Gegensatz zu VWs mickrigen 2 Jahren 5-7 Jahre Garantie auf ihre Autos...

Kommentar von Colopia ,

Die Garantie ist nicht die Bohne Wert und wird nur gewährt wenn du die Karre KOMPLETT und LÜCKENLOS beim Hersteller warten lässt, was dich den Neuwert in 7 Jahren übersteigen lässt. Wenn es wirklich jemanden gibt, der DAS macht, dem schenken sie dann auch mal einen Ersatz für den durchgerosteten Kotflügel im Wert von 70€

Übrigens: Ein VW wird für eine Haltbarkeit von 15 Jahren vorgesehen. Ein Asiate für max. 7 Jahre, dann ist er Müll.

Das sieht man übrigens gerade schön auf den Strassen als Auswirkung der Abwrackprämie 2009. All jene, die Ihren Wagen gegen eine Reisschüssel eingetauscht haben, sind jetzt 6 Jahre später mit einer sich selbst zerlegenden Schrottkiste unterwegs. Aber so sieht ein Käufer einer solchen Kiste das nicht. Denn er ist ja soooo schlau und hat ja soooo viel Geld gespart und sooo viel Mehr an Ausstattung bekommen.....

Kommentar von RefaUlm ,

Komisch wo doch VW schon zicken macht wenn in der Garantie Zeit was mit der Steuerkette, dem DSG oder Turbo passiert, bei einem Asiaten gibt's da keine Probleme zumal du bis auf die Inspektion keinen unerwünschten Werkstatt Aufenthalt hast.

Dann wundert mich warum VW bei Umfragen der Autofahrer immer nur im Mittelfeld rum dümpelt und die Japaner die vordersten Plätze der Zufriedenheit anführen?!

Ein Japaner der 7 Jahre und älter ist ist für die Tonne?! Hmm komisch das es dann noch so viele Honda S2000 gibt die teilweise weit über 10k kosten, Impreza WRX STI von 2004-8 die zwischen 10-20000 kosten und gepflegt sowie rostfrei sind, dann gibt's noch einige Nissan 200 sx im Netz die sehr gut da stehen obwohl sie sogar noch älter als 15 Jahre sind! Den einen oder anderen RX7 und beim 350z oder 370z brauchen wir bitte auch nicht von schlechter Qualität reden nach 5 und mehr Jahren.

Bei mir in der Nachbarschaft steht ein Nissan 200sx S14 seit über einem halben Jahr bei Wind und Wetter draußen steht mit exakt null rost, auch untenrum...

Dein Wissen scheint Stammtisch Niveau zu haben oder hast du jemals einen der oben genannten Autos aus der Nähe bzw von unten gesehen?! 

Kommentar von Colopia ,

Deutsche Autobauer "dümpeln" bei Umfragen immer weiter hinten, weil die Käuferschicht halt weit höhere Ansprüche hat, als der Unterschichtler, der sich ach so schlau hält, weil er ja eine "genauso tolle" Reisschüssel gekauft hat. Klar gibt der "ach so schlaue" Kia-Kunde seinem Auto Bestnoten, denn er ist gar nicht in der Lage Qualität zu erkennen oder zu unterscheiden. Im Ernst, hast du dir mal so eine Kiste angeguckt und verglichen?

Und mit den Asiaten meine ich nicht irgendwelche seltenen "Sport" Exoten, sondern die Kisten, die auf der Strasse rosten. (Kia Poplon, Hyundai Suizid und wie sie alle heissen)

Und whow! Ein Auto steht seit einem halben Jahr draussen ohne zu rosten! Hammer ;-)

Mein Wissen kommt nicht vom Stammtisch oder dem Asia-Imbiss Treffen, sondern es reicht vollkommen, mit offenen Augen durchs leben zu gehen und auch mal über den Tellerrand hinauszublicken.

Ich jedenfalls würde keine Asia-Schleuder aus Menschen-und umweltverachtender Niedriglohnlandproduktion kaufen.

Kommentar von RefaUlm ,

Oh man lies dir einfach mal ein paar Bewertungen von TÜV und dekra im Internet durch, rede mit Leuten aus einer freien Werkstatt dann weißt du wovon ich spreche! Du hast nur deine eigene Meinung und null Hintergrundwissen! Danke dafür und jetzt wünsche ich dir einen schönen Tag mit deinem "über den Tellerrand hinaus schauen" während du blind durchs Leben läufst 😅

Kommentar von Colopia ,

Dito! Komisch, das ist GENAU DAS, was ich dir die ganze Zeit sage. Aber lebe dennoch weiter in deiner eigenen Welt. Gute Besserung!

Antwort
von jbinfo, 42
Ein Fahrzeug der VW-Gruppe? - Nie wieder!

Es gab in meinem Autoleben nur einen einzigen VW. Einen Käfer mit 30 PS  Baujahr 1958.

Antwort
von railan, 62
Doch, ich würde mir trotzdem (wieder) einen VW/Audi/.... kaufen.

Man wird doch immer und überall beschissen. Jetzt beim Abgas, beim Verbrauch schon immer. Ist doch eh alles egal

Antwort
von Parabrot, 85
Doch, ich würde mir trotzdem (wieder) einen VW/Audi/.... kaufen.

Einfach weil die Autos gut und zuverlässig sind. Aber ihren Ruf haben sie trotzdem verhunzt.

Kommentar von Christophror ,

Gut und zuverlässig ist was anderes,

Antwort
von beangato, 45
Doch, ich würde mir trotzdem (wieder) einen VW/Audi/.... kaufen.

Da man auch von anderen Autos schlechte Sachen hört:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Renault-bestaetigt-Rueckruf-von-15-000-Di...

ist es völlig egal, welchesAuto man kauft.

Wir fahren übrigens selbst einen VW.

Antwort
von wikinger66, 63
Doch, ich würde mir trotzdem (wieder) einen VW/Audi/.... kaufen.

Würde ich, die Abgaswerte der anderen Firmen sind im normalen Fahrbetrieb auch nicht besser

Antwort
von Hideaway, 46

VW kam für mich noch nie in Frage. Viel zu teuer und miese Werkstätten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten