Frage von Gast591, 152

Der 2. Weltkrieg ist doch schon vorbei, wer hat eigentlich gewonnen?

Antwort
von Lightking, 36

Also es gab die Siegermächte: USA, Großbritannien und die UdSSR sowie Frankreich (obwohl es 1940 kapituliert hat!). 

Diese werden heute als Sieger bezeichnet. Wenn wir aber betrachten wie es danach in den Ländern aussah und wie in Deutschland, könnte man sagen Deutschland hat den Krieg "gewonnen". 

Sieh dir Russland an: Schwach (wirtschaftlich), hat fast einen Diktator als Präsidenten, klammert sich mit ganzer Kraft an ihre Vergangenheit.

USA: Große innere Zerrissenheit, hat an Bedeutung verloren

Großbritannien: Was ist noch vom British Empire übrig? Nichts. Nur noch diese Insel "da oben". 

Frankreich: Verliert immer mehr an Bedeutung, Anschläge überall, hohe Anzahl von "Ausländern" (aus ihren Kolonien: Marokkaner, Algerier etc.) 

Deutschland: Wie die DDR-Hymne sagt: "Auferstanden aus den Ruinen". 1960 "Wirtschaftswunder", danach ging es steil Berg auf. Jetzt: Wird Deutschland immer schwächer... wieso weißt du bestimmt. 

Antwort
von Nenkrich, 90

Keiner. Zu viele wirtschaftliche verlustze  auf beiden seiten. Und zu viele Tote. Ausserdem hatte es die Folge das sich die vereinigten Staaten als Sieger sehen und dies ihnen das recht gab in Afrika einzumarschieren. Das wiederum hatte den Flüchtlingsstrom zur folge, da man nicht leben kan wo krieg herscht... (meiner meinung nach)

Kommentar von Niklasdf ,

Da überspringst du eine ganze Menge. Z.B. dass die Einmischungen erst gegen 1953 richtig losgingen.

Kommentar von Nenkrich ,

war die Kurzfassung der Kurzfassung. ^^ 

Antwort
von Jusinejusine, 89

DiE Siegermächte Russland England Frankreich und amerika

Kommentar von DarkWolf922 ,

Eigenrlich gab es die Franzisen streng genommen nicht mehr.Gabs dann doch nur noch 10000 frewillige nachdem die Deutschen Frankreich erobert hatten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten