Frage von bellas1408, 32

Depressive Verstimmung was tun?

Also ich weiß einfach nicht mehr was ich tuhen soll und erhoffe hier auf Rat.
Mir geht es schon seit ungefähr 2 Jahren psychisch nicht sehr gut. In diesem Zeitraum kann ich sagen das es immer und immer schlechter wurde. Mir sind schon viele Sachen passiert mit denen ich allein einfach nicht fertig werde. Ich verspüre in oft eher unpassenden Situationen wie zB. Wenn ich in der Schule sitze das Gefühl, das ich weinen muss und das mir alles über den Kopf wächst. Oft hab ich auch sehr starke Stimmungsschwankungen weswegen ich auch schon des Öfteren von Freunden/Mitschüler angesprochen wurde. Nachts kann ich oft schlecht einschlafen weil mich meine Gedanken einfach fertig machen...
Ich komm morgens nicht aus dem Bett, weil ich das Gefühl hab keine Kraft für den Tag zu haben.
Ich weiß das jeder mal depressive Verstimmungen hat besonders in der pupertät, aber ich habe schon seit Jahren mit immer und wieder den selben Problemen und auch Selbstbewusstseins Störungen zu kämpfen.
Ich hab eine Beste Freundin mit der ich reden kann, aber so nett es auch gemeint ist sie kann mir nicht helfen...
Meine Eltern wissen von all dem nichts.
Kann mir jemand sagen was ich machen kann damit das endlich aufhört bin mit den Kräften total am Ende.

Antwort
von 19550r16, 23

Hallo,

Auch wenn das doof klingt, aber reden hilft eig. immer am besten mal mit der Mutter oder dem Papa in einer ruhigen Minute zusammensetzen und das Thema ansprechen

Lg

Kommentar von bellas1408 ,

Ich hab nicht das allerbeste Verhältnis zu meinen Eltern und hab noch nie wirklich mit Ihnen über Probleme geredet geht es nicht auch irgendwie ohne die Eltern?

Antwort
von peti14, 5

Kraftverlust, braucht neue Energie. Du solltest dir die Möglichkeit schaffen neue Kraft zu tanken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community