Frage von ProblemTrouble1, 118

Depressive alles k#cke...?

Hi Community, Heute komm ich mal mit einem ernsteren Thema und bitte um Ernste Antworten. Also vorab: Ich bin M 16 Jahre alt. Wo soll ich anfangen? Ich Fang einfach mal mitten drin an. Ich bin zurzeit mega in der ich sche**s auf alles Haltung einerseits und andererseits bin Ich mega unzufrieden z.B. mit mir selber ich hasse mein Aussehen meine Stimme meine Haare, Augen einfach alles. Ich würd gern anders sein, und kann es einfach nicht ab wenn mir jemand ein Kompliment macht also z.B. du siehst heut gut aus oder du hast schöne Augen dann sag ich zwar oft danke aber versuch dann direkt Thema Wechsel weil mich das innerlich einfach zerreißt ich kann einfach nicht glauben das jemand etwas an mir schön findet wenn ich es selber nicht kann. Unteranderem bin ich auch nie zufrieden was Leistung angeht also schreiben wir ne Arbeit (angenommen ich schreib ne 2) wirk ich nach außen zwar entspannt und so aber innerlich frag ich mich warum nur je 2 hätt ich mehr bloß mehr gelernt und guck ob die Lehrer nen Fehler gemacht haben etc und in Sachen beziehung ( Freundschaft und in der Liebe) geht bei mir nichts mehr. Einerseits will ich garkeine mehr eingehen weil ich in 3 nur verarscht wurde und kein Bock hab andererseits kann ich meine Gefühle nicht aufhalten und das nimmt mich noch mehr mit weil ich schüchtern bin und nachts dann immer auf bin und über alles nachdenke über die Person und ich mir selbst einrede das kann eh nichts werden und sie hat was besseres verdient bis es dann 7 ist und ich mich bereit machen muss für die Schule in die mich auch nur quäle. Klar werden viele sagen auf Schule hat keiner Bock aber nach der Schule würd ich am liebsten nur schlafen damit der Tag einfach vorbei ist. Ich will nicht mehr raus weil ich für mich selbst eine Blamage bin und Angst habe das mich jemand anguckt... es gibt zurzeit 2 Freundinnen die das wissen die meinen dann auch ich solle mal evtl zum Arzt was garnicht in die Tüte kommt ich bin zwar froh das die beiden da sind aber wenn die zu mir sagen ich soll mal evtl zum Arzt deswegen bin ich mega wütend und mega agro das tut mir im Nachhinein auch leid und fühl mich dann mega dreckig aber in dem Moment kann ich nicht anders handeln. So ich hoffe ich konnt euch nen Kleinen Einblick gewähren. Nun wollt ich wissen ob das wirklich Depression sind wie keine Freunde meinen oder die das das ganze mir hoch puschen und es nicht so schlimm ist und falls es Depression sind wie ich da am besten rauskomme... Mfg

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Roxanyra, 20

Ich muss sagen, dass es ziemlich wehgetan hat das hier zu lesen, weil ich sehr ähnliche Probleme hatte bzw. habe. 
Ich bin 18, habe Depressionen, SVV, Bindungsstörungen und ein sehr geringes Selbstbewusstsein. Wenn mal irgendwas ist, kannst du dich gerne melden ^^ 
Aber jetzt zu der Frage: Ob das wirklich Depressionen sind, kann dir nur ein Psychologe sagen (wobei es sich meiner Meinung nach schon sehr danach anhört). Du kannst dir bei deinem Hausarzt eine Überweisug dorthin geben lassen. Meines Wissens nach müssen deine Eltern das gar nicht wissen, die Therapeuten haben absolute Schweigepflicht, esseidenn du bist eine Gefahr für dich oder andere. Warum möchtest du eigentlich nicht dass deine Eltern das wissen? Meinst du sie verurteilen dich dafür? 

Kommentar von ProblemTrouble1 ,

Shit. jetz hab ich geschrieben und der hats nicht gesendet egal. also ich will einfach nicht das jeder in der Familie es weiß ich dann als Gespött dastehe und dann jeder über mich redet... mfg

Antwort
von Schecklo, 71

Erstmal brauchst du keine angst habe wenn dich jemand anguckt, wenn dir leute sogar kompliemente machen ist doch alles gut. Akzeptiere es einfach dankend und versuche nicht das Thema zu ändern. Mache einfach ganz normal weiter. Ansonsten kannst du vllt mal zum Psychologen gehen für eine Sprechstunde. Muss ja nicht direkt ne ganze Therapie sein. Einfach hin gehen um zu wissen was los ist.

Kommentar von ProblemTrouble1 ,

Naja da bin ich mir zu unsicher. Hab angst das meine Eltern das mitbekommen und das sollen sie aif keinen Fall. und keine Ahnung in den Moment von nem Kompliment kann ich nicht anders das kommt dann von allein. trotzdem danke für die schnell Antwort

Kommentar von diadem77 ,

Guten Morgen,

es wäre schon schön wenn du mit deinen Eltern über die Probleme reden kannst!

Wie sollen Sie das verstehen oder dir helfen wenn Sie nichts davon wissen.

Es ist echt nicht schlimm wenn man sich Hilfe sucht.....das ist der erste Schritt den du machen musst!

Kommentar von ProblemTrouble1 ,

Naja für mich is das schon schlimm und peinlich :/

Antwort
von DieFrucht1, 63

Wenn es Depressionen sind solltest du wirklich mal einen Therapeuten dich anhören lassen.
Schadet ja nichts.
Es ist auch nicht schlimm Hilfe zu suchen.
Sondern ein guter schritt.
Und bilde dir dann nicht ein das du bekloppt bist oder so, das machen viele. Aber man kann dir damit eben helfen

Gehe doch mal zu einem Frisör und lass dich da verändern.

Zieh die vielleicht andere Sachen an die zu deinem Typ passt.

Warum kommt das nicht in die tüte dir helfen zu lassen

Kommentar von ProblemTrouble1 ,

Naja Ich vertrau mich eigentlich nur mich selbst an. Ich bin halt eher einer der da allein raus will ohne von jemanden abhängig zu sein. geändert hab ich mich schon. Neue Frisur Kleidung etc meine Geschwister und Freunde reagieren dann auch Positiv aber ändert nunmal nicht daa ich in meinen Augen dicke Beine hab und dick bin oder so...

Kommentar von DieFrucht1 ,

bist du denn dick oder fühlst du dich nur so. wenn dann kann man ja da was ändern. manchmal kommt man leider ohne Hilfe nicht raus. wenn du es aber alleine schaffst, dann ist das natürlich sehr gut. aber Außenstehende können dir da sogar mehr Tipps geben auf die du noch nicht gekommen bist.

Kommentar von ProblemTrouble1 ,

Naja. Manche sagen halt ich wäre nicht dick aber darauf antworten ich halt barsch ich bin fett. ich kann schlecht sagen ob ich dick bin aber von mir ais aufejedenfall. Also ich würde wenn lieber alleine da raus komm...

Antwort
von Starwarsvogel, 3

ProblemTrouble1, gebe dein Depressionen einfach an Christus ab.

Es ist der Satan, der dich quält und du kannst ihn nur durch den Heiligen Geist vertreiben. Denn wenn du nicht vom Heiligen Geist erfüllt bist, wovon dann?
Die Tür ist dann offen für den Satan, der dich alles andere als beschützen will.

ProblemTrouble1, du wirst geliebt, von Gott, da du sein Geschöpf bist, und er will dass du zu ihm kommst und zu seinem Kind wirst. Und von mir, da du ich auch möchte, dass du mein Bruder/meine Schwester wirst.

Warum ist es wichtig wie du aussiehst? - Du wirst so oder so geliebt.

Warum ist es schlimm, dass du eine schlechte Note schreibst? - Wenn du keine negativen Konsequenzen daraus ziehst?

Warum brauchst du Jemanden, um in einer Paarbeziehung zu "lieben"? - Jemanden zu haben nur um Sex (oder auch nur geküsse, oder das Verliebtsein) zu haben ist nicht die wahre Bedeutung von Liebe.

Warum, schämst du dich dafür was andere über dich denken könnten? - Sie sind eher mit sich selbst beschäftigt, als sich über dich lustig zu machen.

Lebe mit Christus, und dir wird es auch seelisch gut gehen. Oder mach so weiter wie bisher.

Es ist deine Entscheidung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten