Depressiv wegen Pupertät?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das kann sehr wohl nur an der Pubertät liegen.

Vor allem diese ambivalenten Gefühle.

Allerdings sind Suizidgedanken auch für die Pubertät sehr ungewöhnlich.
Da stellt sich mir die Frage, wie intensiv diese sind.

Ich war laut Psychiater eine lange Zeit Suizidgefährdet, weil ich Angst hatte, dass ich mir das Leben nehme. Ich hatte die entsprechende Vorerfahrung durch meine Familie. Eine konkrete Vorstellung hatte ich nicht, allerdings traute ich mir zu in einer Affekthandlung das Leben zu nehmen.

Wenn das bei dir ähnlich ist, solltest du unbedingt mit deinem Hausarzt sprechen.

Ebenso solltest du diesen konsultieren, wenn du konkrete Gedanken daran hast, wie du dir das Leben nehmen könntest!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Traurigkeit ist etwas anderes als eine Depression, zu einer Depression zählen Symptome wie: Antriebslosigkeit, Appetitslosigkeit, Lustlosigkeit, niedriges Selbstwertgefühl, schweres austehen am Morgen, Dauermüdigkeit, es fällt schwer bewusste und klare Entscheidungen zu treffen, Schlafstörungen, pessimistische Sicht der Zukunft, Schuldgefühle und Selbstvorwürfe, Gefühl der Wertlosigkeit und mehr. Ich kann dir einen Test empfehelen: https://www.palverlag.de/depression-test.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist wahrscheinlich nur eine Phase in der deine Hormone einfach mal verrückt Spielen. Wenn du wirklich starke Suizid Gedanken hast solltest du am besten mal mit jemanden dem du vertraust drüber reden. Wenn es ausgesprochen wird, wird es meistens besser. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann an der Pubertät liegen aber auch an was anderem. Eine Depression kann viele Auslöser haben zum Beispiel auch die Schilddrüse die den Hormonhaushalt so drucheinander bringt das du Depressionen bekommst. Was auch oft vorkommt ist eine jugenddepression die in der Pubertät duch die Veränderungen oder so ausgelöst wird. In deinem alter ist es nicht selten psychische Krankheiten zu entwickeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Limonadenmann
25.08.2016, 18:48

Und was kAnn man dagegen tun?

0

Also das du so Gefühlsschwankungen hast, sodass du z.b. traurig wirst ist in der pubertät normal. Wenn das mit den suizid gedanken solltest du aber eventuell in Erwägung ziehen jemanden aufzuklären bzw. um rat zu bitten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Limonadenmann
25.08.2016, 18:43

Ich Frage  mich  halt öfters  was der Sinn des Lebens  ist. Vielleicht  liegt es aber auch  daran  das ich  seit 13 Jahren Tag täglich  das Gleiche  tue

0

Kanns ein das das nur während deiner pubertät so ist, allerdings auch möglich das das unabhängig von deiner Pubertät ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach das vergeht...hatte ich auch in deinem Alter :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Limonadenmann
25.08.2016, 18:47

Muntert  mich auf Danke :)

0

Ist meistens normal in der Pubertät

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?