Frage von Thaddeus99, 59

Depressiv oder nur schlechte stimmung?

also ich habe eine Freundin die seit mehr als einen monat immer schlechte Stimmung hat auf nichts Bock hat keine Kritik mehr ertragen kann kein Interesse and freunden hat ist hoffnungslos hat ab und zu Suizid Gedanken ( sind weniger geworden) verletzt sich seit 1-3 Jahren selbst hat weniger Hunger fehlendes Selbstwert Gefühl und kein Selbstvertrauen ist ab und zu verzweifelt ist öfters niedergeschlagen oft erschöpft fühlt sich wertlos täglich müde die zukunft kommt ihr sehr negativ vor kommt morgens nicht aus dem bett und hat abends richtig schlechte laune ohne grund. Ist sie nur traurig oder hat sie schon Depressionen? Hoffe könnt mir helfen . :/

Antwort
von Xirain, 31

Ich denk schon, dass da geholfen werden könnte durch Therapie. Selbst wenn es nur leichte Depressionen wären, aber Selbstverletzung ist schonmal ein Grund um eine Therapie zu machen!

Wenn du es bist, lass dich von einem Arzt zu einem Therapeuten überweisen.

Wenn es deine Freundin ist, dann muss sie eigentlich von allein diesen Schritt tun, wenn du sie zwingst, wird sie es nicht lange durchziehen. Aber du könntest ihr den Vorschlag machen sich professionelle Hilfe zu suchen und sie zu ihrem 1. Termin begleiten und ähnliches.

Übrigens wenn sie Suizidgedanken äußert, würde ich den Notarzt rufen. Damit ist nicht zu spaßen...

Was glaubst du, was du dir für Vorwürfe machst, wenn sies mal durchzieht.
Oder du fährst mit ihr in eine Psychiatrische Notfallambulanz in deiner Nähe.
Dort bekommt man auch Hilfe bei akuten psychischen problemen wie zBsp Suizidgedanken.

Alles in allem ab da wo sie Suizidgedanken hat, sollte sie sich Hilfe suchen...
Ich selbst hatte auch solche Gedanken und habe eine Therapie gemacht und nun sind sie absolut und komplett weg.

Therapie tut auch garnicht weh, ist nur anstrengend sich mit den eigenen Gefühlen zu beschäftigen...

Kommentar von Thaddeus99 ,

Also mit der Therapie verweigert sie es und manchmal ist sie erst schlecht drauf dann wieder super happy und auf die Sekunde später wieder schlecht gelaunt.  Ich weiss nicht mehr weiter

Kommentar von Xirain ,

Wie gesagt, die Suizidgedanken machen mir Sorgen.
Ich bin kein Fachmann und könnte jetzt schon sagen, dass mir das vorkommt wie eine "bipolare Störung". Aber ich würde an deiner Stelle versuchen sie zu unterstützen.

Ich habe mal ein Buch gelesen, das hieß "Da gehen doch nur Bekloppte hin". Das war zu Anfang der Therapie und es hat mir WIRKLICH geholfen die Angst vor der Therapie zu nehmen.
In dem Buch schreibt eine Therapeutin in lustigem Tonfall über ihre Patienten und ich finde, das lässt so Therapeuten ein bisschen menschlicher wirken...

Kein Therapeut wird sie zu irgendwas zwingen... Ich bin von selbst zum Therapeuten gegangen als die Suizidgedanken zu schlimm wurden.

Aber es gibt leider auch immer Fälle wo Leute sich weigern obwohl eine Therapie machen echt nicht schlimm ist...
Es hilft... Man hat jemand neutralen dem man jeden Mist erzählen kann, wo man sich bei Freunden immer ein bisschen ziert ihnen die ungeschönte Wahrheit zu sagen.

Kommentar von Thaddeus99 ,

OK ich Versuchs nochmal

Antwort
von Miramar1234, 23

Wer suizidale Probleme hat ist psychisch auffällig.Ob das eine Depression oder eine andere Kopfkrankheit ist,kann man mit Deinen allgemeinen Schilderungen nicht näher und vor allem nicht seriös beantworten.Bitte rate Deiner Freundin zum Besuch eines Therapeuten,Facharzt für Nervenheilkunde.Schübe und eine unterschiedliche Intensität,lassen nicht darauf schließen das es "besser" geworden ist,wie bei körperlichen Beschwerden.Beste Grüße

Kommentar von Thaddeus99 ,

Das Problem ist ich war schon mal mit ihr beim psychologen aber dann sagt sie nichts .

Kommentar von Miramar1234 ,

Das ist die schlechteste Verhaltensweise ,die Deine Freundin an den Tag legt.Wie soll ein Therapeut einen Ansatz finden,wenn nicht in einem offenen,vertrauensvollen Gespräch? Es könnte geschickt sein,Dich von Deiner Freundin zu trennen.Denn ein Ende mit Schrecken kann besser sein,als ein Schrecken ohne Ende.Heißt...bevor Du leidest,Deine Aufgaben nicht bewältigen kannst,wegen Mitgefühl,Grübeln,Ohnmachtsgefühl.

Kommentar von Thaddeus99 ,

Ok danke

Antwort
von UweKeim, 28

Kann es sein, dass du das bist und nicht deine Freundin?

Du hast nicht geschrieben wie alt du bist. In der Pubertät kann es auch Zeiten geben, in denen man sich so fühlt und das dann mit einer schlimmen Depressionen verwechselt. Diese Zeit geht aber auch wieder vorbei und dann ist das Leben wieder schön.

Trotzdem würde ich mal zum Arzt und das abklären lassen. Wenn du wirklich eine Depression hast, dann muss dir geholfen werden sonst kommst du da alleine nicht mehr raus.

Kommentar von Thaddeus99 ,

Nein es ist meine Freundin und nicht ich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten