Frage von lisa2999, 103

Depressionen, wie erkenne ich das?

Guten Morgen!

Mal eine Frage an alle da draussen...

Ganz ehrlich: Hatte jemand schon einmal Depressionen, wenn ja wie kann man diese bekämpfen? Was ist das überhaupt und woher kommen sie? Ich hab einer Schulpsychologin meine Gefühle bzw. mein Verhalten erklärt (gegenüber meine Freunde, Schule, Stress , Familie etc.) , sie sagte es könnte gut möglich sein, dass ich Depressionen habe. Ich brauche eine Erklärung ! Kann ich diese alleine bekämpfen oder brauche ich Hilfe? :(

LG Lisa

Antwort
von Jeally, 30

Ich leide seit gut 3 Jahren unter Depressionen. Wodurch die ausgelöst werden ist bei jedem Betroffenen unterschiedlich. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass es am besten ist sich so früh wie möglich professionelle Hilfe zu suchen. Ich habe damals als ich die ersten Symptome bemerkt habe das ganze nicht ernst genommen und auf die Pubertät geschoben. Dann habe ich versucht das ganze durch Ablenkung, positive Gedanken und kleine Übungen in den Griff zu bekommen, aber es wurde immer nur schlimmer. Nun bin ich schon seit mehreren Jahren in Therapie und merke langsam, dass es besser wird. Als Unterstützung zur Therapie mache ich auch zuhause einiges was mir gut hilft. Zum Beispiel führe ich ein "Depressions-Tagebuch" in das ich immer wenn ich mich schlecht fühle alle Gedanken und Gefühle schreibe. Hinterher kann man sich das dann durchlesen und merkt, dass der Kopf alles nur noch weiter hochspielt. Diese Idee habe ich aus einem Emali-Kurs (lebenohnedepression.com), der mir als Unterstützung auch wirklich gut hilft. Es sollte einem aber auf jeden Fall klar sein, dass man sich bei (schweren) Depressionen auf jeden Fall auch professionelle Hilfe suchen sollte! Beides zusammen hat sich für mich als eine sehr gute Lösung ausgezeichnet, so dass ich die Depressionen jetzt immer besser in den Griff bekomme. Alles Gute dir!

Antwort
von PsyViv, 54

Guten Tag,

ich bin Psychologin, wenn du möchtest kannst du mir eine FA schicken und ich kann dir ein paar Fragen stellen und so grob gucken ob du Anzeichen einer Depression hast oder nicht. Aber ich kann dir diese Diagnose nicht stellen. Ich kann nur anhand diesen Vermutungen gucken, ob ich dir aus der Ferne Rat geben kann und das du dich bei einer Psychologin oder bei deinem Hausarzt abchecken lässt, ob du wirklich Depressionen hast oder nicht. So oder so rate ich dir das.

Ansonsten ist es schwer dir dabei so auf der Schnelle zu helfen und auch ohne wirklich zu wissen, wo Probleme lauern bzw. was für Probleme.

Dein erster Schritt den ich rate ist, entweder mich anzuschreiben, oder mit deinem Hausarzt ein Gespräch aufzusuchen und/oder dir einen Psychologen aufsuchen.

Antwort
von flutterfly, 17

mir geht's/gings ähnlich... sowas geht nicht vom nichts tun weg... bei mir hat es geholfen ´wenn ich immer positiv gedacht habe und immer meine lieblingsmusik (vocaloid) höre... manchmal breche ich schon zusammen und weine aber das ist normal...  aber bei manchen ist es schlimmer und die können es alleine nicht schaffen

Kommentar von flutterfly ,

mein tag sieht ungefähr so aus... frühs entspannte musik an und meditieren (30min) dann wieder meine lieblingsmusik an und tee trinken.. +frühstücken natürlich... dann ab in die schule... in den pausen zücke ich ein buch... bei mir jetzt manga aber ist ja nicht jedem sein Geschmack.. nach der schule Handy an.. Kopfhörer raus und musik hören... zuhause musik wieder laufen lassen und malen... aber das wichtigste relativ früh ins bett.. um  morgens fit zu sein... und immer wirklich IMMER das beste aus einer Situation machen... und man ist happy... wenn das nicht hilft sollte man wirklich in Behandlung... ich wüüüüüüüünscheeeee dir trotzdem alles gute :3

Antwort
von Androphilie, 16

Im Internet gibt es viel Selbsttests, die du machen kannst, um einen ersten Eindruck zu gewinnen. Ich finde sie sehr hilfreich. (:

Antwort
von Mignon2, 44

Depressionen können nur von einem Arzt diagnostiziert werden. Es ist besser, du begibst dich in Behandlung.

Kommentar von lisa2999 ,

:(

Antwort
von Netie, 24
Kommentar von Mignon2 ,

Ich hoffe, die Fragestellerin läßt sich nicht hinreißen, eine Eigendiagnose zu erstellen. Das ist nämlich nicht möglich.

Kommentar von flutterfly ,

klar ist das möglich

Antwort
von WeraMuchina, 38

An sich kann man das auch allein bekämpfen, wenn man sich gut kennt und eine Auszeit gibt. Vielleicht meditieren und den Problemen, die man hat auf den Zahn fühlen.
Meistens sind Depressionen immer anders, manche werden sehr müde andere werden krank. Gibt viele Möglichkeiten wie sich da ausdrückt

Kommentar von Mignon2 ,

Gerade Kinder wie die Fragestellerin sollten sich professionelle Hilfe suchen. Wenn Depressionen nicht schon im Kindesalter von einem Psychologen erfolgreich behandelt werden, können sie sich im späteren Alter sehr negativ weiterentwickeln und zu schlimmeren psychischen Störungen führen. Je früher professionelle Hilfe, desto besser die Heilungschancen und für die Zukunft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community