Frage von MirdochWurst, 74

Depressionen wegen Wissen?

Nun... es ist schwierig, das zu erklären, wenn man nicht will, dass andere die Selben Depressionen haben, weil man die benötigten Fakten nicht einfach so ausplaudern will. Darum setze ich an dieser Stelle einfach mal eine Spoilerwarnung. Also: Ganz kurz gefasst: Mich beschäftigen permanent die Fakten, wie das Universum höchstwahrscheinlich enden wird. Das macht mich ziemlich depressiv. Wie soll ich damit am besten umgehen, wenn man bedenkt, wie es nach der "Phase des Fleisches" (dem Leben) weitergehen könnte? Danke im Voraus :-)

Antwort
von ilknau, 25

Hallo, MirDochWurst.

Depris musst du wegen sowas nicht haben, denn in der Richtung ist gar nix bewiesen sondern sind es nur Hochrechnungen mit vielen Unbekannten.

Es gibt zwar viele Galaxien mit Rotverschiebung, was besagt, sie streben von uns weg, hat es aber auch einige mit Blauverschiebung, die ergo auf uns zu kommen...

Das erinnert mich an die nichtexistente Aschewolke des Eyjafjallajökull 2010...

Ein sehr renommiertes britisches Klimainstitut errechnete diese aus 3 von Millionen Parametern, brachte so die europäische Flugwirtschaft zum Erliegen, um mit Pauken und Trompeten von Wetterfliegern aus Pfaffenhofen widerlegt zu werden: Da oben ist 0 - keine Asche - keine Gefahr!

Die hätten auch Rückstände von abgezogem Kram noch gefunden..., lG.

Antwort
von Maxwell0, 10

Was auf jeden Fall helfen kann ist eine Religion / ein Glaube oder Musik (Zitate daraus).

Ich habe zwar keine Depressionen deswegen, aber mich beschäftigt das auch extrem (jeden Tag!). Ich bin 15.

LG

Antwort
von Gastnr007, 32

hihi bis das Universum endet, ist so viel Zeit vergangen, dass auch die 10 Millionste Folgegeneration von Menschen nach Heute ausgestorben ist. Mach dir also darüber keinsterlei Sorgen

Antwort
von xhoffngsvollx, 18

Nicht dran denken und dein Leben leben
Du lebst nur einmal.
Hört sich sehr einfach an, aber wenn du dich ablenkst klappt das einfach sooo gut!
Unternimm was mit Freunden/Familie.
Geh raus und mach Sport.
Unternimm einfach irgendwas draußen.
Vor ein paar Jahren hatte ich schreckliche Depressionen wegen meiner Figur.
Was kompletter Schwachsinn ist/war
Da ich damals und heute immer noch
schlank bin.
Es hat mir einfach unfassbar viel geholfen raus zu gehen und was mit Freunden zu unternehmen.
Ich habe sehr viel Zeit mit Freunden und Familie verbracht.
Sport habe ich auch gemacht,
Ich bin jeden Montag schwimmen jeden Freitag ins Tanzen und die anderen Tage war ich einfach Draußen oder bin gejoggt.
Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.

Kommentar von xhoffngsvollx ,

*hört sich sehr einfach ausgedrückt an

Antwort
von Germandefence, 21

Ich hab in der Bibel mein Seelen heil gefunden.

Kommentar von Gastnr007 ,

und Gott schuf den Menschen vor 3000a? Wer hat bloß die Pyramiden gebaut? :D

Kommentar von Germandefence ,

Nur schade dass der Atheismus so glaubhaft ist nicht War :D aber wir sehen ja wer recht haben wird

Antwort
von Jejeh, 16

Oh oh..... Schwieriges Thema. An diesem Thema sind glaube ich alle Philosophen und großen Denker verzweifelt. Denn: es lässt sich nur erahnen. Man weiß die Antwort nicht.

Antwort
von UnderTheSkin, 12

Nach dem Motto "MirDochWurst" leben. Glaube mir, dumme und gleichgültige  Menschen sind die Glücklichsten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten