Frage von lilaluna14, 66

Depressionen wegen einer Serie?

Mir ist aufgefallen,dass manchmal wenn ich eine Serie anfange und sie dann durchsuchte , sie mich irgendwie runterzieht. Das liegt vorallem daran dass es in manchen Serien Personen gibt die so perfekt sind, und damit meine ich nicht Frauen die eine super Figur haben oder so. Ich wünsch mir immer, dass ich die Charaktere auch in meinem Leben habe und es zieht mich runter,dass sie nicht real sind. Ich weiß das klingt echt seltsam aber manchmal bin ich dann auf einmal total deprimiert deswegen und ich kann mir auch nicht so wirklich erklären wieso. Ich es gibt Augenblicke, da bin ich total traurig und im nächsten Moment realisier ich, dass wir alle nur Menschen sind und keiner mehr wert ist als der andere. Aber das vergess ich immer wieder und manchmal ist das Argument aufeinmal völlig irrelevant und ich bekomm Zukunftsängste, weil meine Zukunft nicht so perfekt und traumhaft sein wird wie es sie in Serien immer gibt. Ich weiß, dass ich mich da einfach reinsteigere aber ich kann es nicht abstellen. Kennt ihr sowas oder bin ich die einzige die solche absurden Probleme hat? Und habt ihr vielleicht eine Idee, wie ich das in den Griff bekomme? Danke schonmal im Vorraus:)

Antwort
von Bananenbahn, 41

Du solltest dir mehr Freizeitbeschäftigung suchen oder Aufgaben. .. Jeder Mensch braucht Aufgaben in denen er sich Beweisen kann ... Vielleicht fehlt dir das einfach. ... reduziere das TV gucken und raff dich auf raus zu gehen.

Kommentar von lilaluna14 ,

Ich hab ja auch Hobbys, ich backe zum Beispiel gerne und spiel Volleyball, aber sobald ich dann ein langes Wochenende und nix tu tun hab gammel ich den ganzen Tag im Bett und guck Serien:/

Kommentar von Bananenbahn ,

Dann solltest du dir ein Wochenende noch interessanter gestalten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community