Frage von LiCeSi, 68

Depressionen und Vater der Sexuell Belästigt...Was soll ich tun?

Hey

Ich bin 16. Habe Depressionen wie meine Mutter. Wir haben eigentlich keinen Kontakt mehr zu meinem Vater aber letztens haben wir erfahren dass er jugendliche virtuell,sexuell Belästigt. Eine Ehemalige Beste Freundin ist eine Betroffene. Sie ist im Heim und ritzt sich. (Aber nicht aus diesem Grund). Mein Vater ist dazu noch Alkoholiker und Drogenabhängig (Schwarzer Afghane). In der Schule habe ich schon mal meine Vergangenheit erzählt. Meine Eltern sind z.b. seit 8 jahren getrennt. Ich bin seit 1 Jahr in psychologischer Behandlung. Aber in der Schule akzeptiert man mich nicht. Meine Lehrerin checkt nicht das es mir schlecht geht, sie nimmt es nicht ernst. Also behandelt sie mich auch so.

Ich bin ziemlich zerstört und weiss nicht mehr weiter. Kann mir jemand helfen?? Fall es unklar ist kann ich gerne nochmehr erzählen.

Ich danke euch.

Liebe Grüsse

Antwort
von Ille1811, 26

Diese Entwicklung ist bei einem Alkoholiker nicht außergewöhnlich! Robi schrieb dir zu deiner anderen Frage ja schon, dass du Hilfe bei Al-Anon, einer Selbsthilfegemeinschaft für Menschen, die Probleme mit den Folgen des Alkoholtrinkens eines nahestehenden Menschen haben, holen kannst.

Antwort
von Mignon2, 21

Ob dein Vater Jugendliche belästigt, hast du von dritter Seite gehört. Es kann Klatsch und Tratsch sein. Woher willst du das wissen? Was haben Drogen - und Alkoholabhängigkeit damit zu tun, dass er ein "schwarzer Afghane" ist???? Warum diskriminierst du deinen Vater? Was sind denn "virtuelle sexuelle Belästigungen" überhaupt? Ein paar anzügliche Fragen?? Das ist noch nicht strafbar!

Ihr habt seit langem keinen Kontakt mehr zu deinem Vater. Das heißt, er hat dir in letzter Zeit nichts getan. Sicherlich ist es schwer für dich, keinen Vater zu haben. Das heißt aber noch nicht, dass dein Vater die einzige Ursache für deine Depressionen ist.

Es ist für dich und deine Mutter das beste, wenn ihr nicht auf das Geschwätz (Belästigung) anderer hört, sondern euch aus der gesamten Angelegenheit heraushaltet. Wenn virtuelle sexuelle Belästigungen im Internet tatsächlich stattgefunden haben, dann soll die Person sich selbst darum kümmern und nicht euch damit belästigen. Sie kann deinen Vater auf der Plattform blockieren. Ihr habt damit nichts zu tun. Somit geht es euch auch nichts an.

Kommentar von torfmauke ,

Was haben Drogen - und Alkoholabhängigkeit damit zu tun, dass er ein "schwarzer Afghane" ist????

Sie meint damit wahrscheinlich, dass er kifft, "Schwarzer Afghane" ist eine bestimmte Sorte Shit (Haschisch).

Kommentar von Mignon2 ,

Ach so! Danke für die Information. Ich kenne mich mit Haschisch nicht aus. :-))

Insoweit ziehe ich natürlich meinen Kommentar zurück (Stichwort Diskriminierung) und entschuldige mich bei der Fragestellerin.

Kommentar von torfmauke ,

Ich selber habe da auch keine Erfahrungen, aber ich habe Kinder, durch die bekommt man derartige Informationen ;-)

Kommentar von LiCeSi ,

Ich habe gesagt dass meine Eltern seit 8 jahren getrennt sind und nicht dass ich seit dem keinen kontakt mehr zu ihm habe. Ich habe erst seit Dezember keinen Kontakt mehr. Virtuell sexuelle Belästigungen sind sexuelle Belästigungen über Whatsapp z.b. 

Schwarzer Afghane ist der Name von den Drogen die mein Vater zu sich nimmt. Es hat damit einen Zusammenhang dass mein Vater abhängig ist und Abhängige nicht immer ganz bei der Sache sind. 

Dass mein Vater meine ehemalige Beste Freundin Belästigt hat geht uns was an weil meine Eltern nur gesetzlich getrennt sind und nicht geschieden. 

Danke trotzdem für deine Antwort 

Liebe Grüsse 

Kommentar von torfmauke ,

An Deiner Stelle würde ich mich da trotzdem ausklinken, Du bist für das Verhalten Deines Vaters nicht verantwortlich. Da Du auch nicht persönlich betroffen bist, muss schon Deine Freundin geeignete Maßnahmen ergreifen, um solche Angriffe auf sich zu unterbinden!

Du solltest Dich grade wegen Deiner Depression nur um Dinge sorgen, die Dein Wohl betreffen. Wenn die Behandlung durch Deinen Therapeuten nicht befriedigend ist, suche Dir einen, mit dem Du besser zurecht kommst.

Dessen Aufgabe sollte es auch sein, Deine Lehrerin ins Gebet zu nehmen. Hier bei GF wird Dir keiner helfen können und der einzig mögliche Rat kann nur sein, dass Du Dich weiterhin in Behandlung begibst und auch solange nach einen Therapeuten suchst, der Dir helfen kann.

Notfalls musst Du eine stationäre Einrichtung aufsuchen und dort an Gruppentherapien teilnehmen, statt Dich um die Angelegenheiten Deines Vaters zu sorgen. Deine Mutter sollte Dich auch damit gar nicht erst belasten!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten