Frage von lindaa96, 59

Depressionen und Übergewicht was tun?

Hallo :) Ich brauche dringend eure hilfe...ich erkläre euch mal ebend meine Situation. Ich bin 19 Jahre alt 163 cm gross...und jetzt der hammer...ich wiege 120 kilo....und ich möchte gerne abnehmen. ..nur habe ich paar Probleme die noch mit dazu kommen. ..ich wohne im betreutem wohnen und habe Depressionen. Oft wenn ich was zu essen sehe kann ich es kaum aushalten zu essen und mampfe alles in mich rein. Da hilft bei mir auch kein Gemüse essen! ! Durch meine Depression lasse ich mich auch sehr gehen...achte nicht so sehr auf Hygiene (duschen,haare kämmen ) usw. Einfach weil es für mich keine erleichterung bringt. ..jeden nachmittag liege ich im bett weil ich so "fertig und müde " von allem bin....und dadurch habe ich fast keine freunde....ich frage mich was ich machen kann. ..womit ich anfangen soll. ...ich will endlich wieder dünn sein. ..und keine Probleme mehr haben....

Antwort
von Vivibirne, 48

Erst mal duschen und zum friseur gehen und shoppen um neues Selbstbewusstsein und wertgefühl zu bekommen! Dann sport machen und fünf mahlzeiten essen am tag
Also drei hz und zwei Zwischenmahlzeiten

Antwort
von konstanze85, 48

Depressionen hängen mit Übergewicht leider stark zusammen. Man kann sowohl durch Depressionen zunehmen, als auch durch Übergewicht Depressionen entwickeln.

Du musst den Kreislauf durchbrechen und bei den ersten kleinen Erfolgen der Gewichtsreduktion wirst Du merken, wie auch Deine Laune besser wird.

Ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber bei so starkem Übergewicht wie Du es hast, würden schon kleine Änderungen im Essverhalten erste Erfolge zeigen.

Und zwei Dinge brauchst Du unbedingt: Den Willen und auflange Sicht Disziplin.

Schreib Dir alles auf, was Du Dir von Dir wünschen würdest, schöne Dinge, die Du Dir ausmalst, wie Du Dich fühlen würdest, wenn Du schlank wärst, was Du alles anziehen könntest, wie hübsch/er Du wärst usw. Lies es Dir immer wieder durch und denk an Dein Ziel, wenn Du schwach werden willst.

Und geh zum Arzt und lass Dir Tipps geben, vielleicht auch zu einem Ernährungsberater. Bei 120 Kilo könntest Du sicher auch bei der KRankenkasse eine Kur beantragen, da nimmst Du schon mal ab und lernst richtiges Essverhalten und denken und fühlen zum Essen.

Viel Erfolg und Glück

Kommentar von lindaa96 ,

lieben dank ich hoffe ich schaffe es

Kommentar von konstanze85 ,

KLAR schaffst Du das! Es gibt keinen Grund, warum Du es nicht schaffen solltest! Hol Dir alle Hilfe, die Du kriegen kannst, denk heute Abend noch in Ruhe über lales nach, schmiede Pläne, schrei Dir alles auf und ab morgen gehtes dann rund:) Stell Dir mal vor, dass Dein schlankes ich schon in Dir steckt, es liegt unter dem (sorry) Fett und wird davon überdeckt, aber es steck schon in Dir drin, Du musst es nur zum Vorschein bringen.

Und gönn Dir 2 Mal pro Woche einen Riegel Schokolade, das setzt nicht an und Du musst nicht verzichten, nur das richtige Maß finden:)

Kommentar von lindaa96 ,

jaa danke du bist echt motivierend

Antwort
von Kapodaster, 59

Depri, Übergewicht, Vernachlässigung der Körperpflege, Einsamkeit, Depri: das ist ein Teufelskreis. Da helfen nur kleine Schritte, um da rauszukommen. Gut, dass Du es jetzt anpacken willst. :-)

Wenn du im Betreuten Wohnen bist, dann sprich deine Situation bei den Betreuern an. Und arbeite mit deinem Arzt einen Plan zum Abnehmen aus. Bist Du außerdem in Psychotherapie wegen der Depression?


Kommentar von lindaa96 ,

Ja bin ich aber das hilft nicht viel aber ich kriege wohl bald anti depressiva weil ich öfter mal suizid Gedanken habe. . .und dann hoffe ich geht es mir bald besser

Kommentar von Kapodaster ,

Halt durch, das braucht alles seine Zeit.

Antwort
von Gwennydoline, 54

Dann wirst du ab heute  - nein, ab jetzt - dein Leben umstellen...
Du bist Herr über dich, deinen Körper und deine Zukunft. Und deine Zukunft beginnt ab jetzt! (Nicht morgen , nicht übermorgen, nicht in einer Woche - JETZT!, denn alles, was ab diesem Moment passiert ist "Zukunft" - und die soll großartig werden).
Es fängt im Kopf an und so wie du schreibst hast du die Schnauze endgültig von deinem alten Leben voll...
Also bekomm den Hintern hoch! Geh viel raus - unter Menschen...ernähre dich gesund, pflege dein Äußeres und hab die Disziplin dich nicht vollzustopfen!
Ich wünsche dir eine großartige Zukunft!

Kommentar von lindaa96 ,

danke sehr lieb von dir.. ich muss es einfach schaffen

Kommentar von Kapodaster ,

Genau, fang an und mach die ersten Schritte. Das gibt Dir Auftrieb und du wirst beginnen, dich besser zu fühlen. Dadurch bekommst Du auch Kraft, um neuen Dinge im Leben anzupacken.

Antwort
von Sonnenstern811, 41

Du brauchst eine Therapie bei einem Psychologen. Schon wegen deiner Depressionen. Sonst schmeißt du dein Leben weg.

Auch eine OP zum Magen verkleinern scheint hier dringend angeraten. Du musst über die Zeit ja cirka 50% abnehmen.

Antwort
von kingnazar123, 38

Also als erstes , wenn du pc oder so zockst daheim. Dann solltest du als erstes den pc verkaufen . Zweitens Melde dich im Fitnessstudio an . Drittens kauf dir ein fitnessprogramm (kollegah,karl ess, fler , tim gabel  etc ) . Wenn du dir ein "teures " fitnessprogramm kaufst dann hast du auch die Motivation es durchzuziehen, weil man dafur gezahlt hat. Es wird alles aufgelistest was man essen soll und wieviel und das wichtigste dass man auch immer hingeht auch wenn man mal kein bock hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten