Depressionen und Sexsucht trotz sexuellem Missbrauch in der Kindheit?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die typische Sexsucht ist das nicht. Was allgemein unter Sexsucht verstanden wird, sind eine Vielzahl sexueller Kontakte, die allesamt unbefriedigend sind. Eine Sexsüchtige hat zwar viele Partner, hat aber trotzdem keine sexuelle Erfüllung. Auf der Jagd nach sexueller Erfüllung braucht die Sexsüchtige, dann immer öfter Sex mit immer neuen Männern. Die sexuellen Beziehungen werden immer oberflächlicher. Zum Ausgleich braucht die Sexsüchtige dann noch mehr Sex. Die Auswahl der Sexpartner wird immer unspezifischer: Alter egal, Aussehen egal, Hauptsache an dem Mann ist was dran, was er unten reinschieben kann. Das ist wie bei jeder Sucht. Die Betroffene braucht eine immer grössere Dosis vom Suchtmittel, hier Sex. Dabei vernachlässigt sie ihr Alltagsleben, verfällt in Depressionen, und kriegt ihr Leben nicht mehr auf die Reihe.

So wie Du es schilderst, hast Du zwar nicht die typischen Symptome einer Sexsucht, da Du Dich immer noch auf nur einen Partner beschränkst. Ob das noch mit dem Missbrauch durch Deinen Vater zu tun hat, kann ich nicht beurteilen. Das kann nur ein Therapeut oder Psychiater,. 

Auch wenn es nicht die typische Sexsucht ist, glaube ich dennoch, dass Du Dich in therapeutische Behandlung begeben solltest. Schau doch mal nach unter http://www.netzwerk-sexualtherapie.de Dort findest Du eine Liste von Therapeuten. Und dort kannst Du Dir professionelle Hilfe holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe Nonviolent, dein Vater hat dich tief verletzt und diese Verletzung hast du vermutlich noch nicht verarbeitet. Dass du ihn trotzdem vermisst und vermutlich auch liebst, ist normal. Das darfst du auch, beides darf sein.

Das, was du beschreibst, kann sehr gut mit deiner Vergangenheit zusammen hängen. Du hast Sexualität ja mit ganz verkehrten Umständen und Gefühlen kennen gelernt, vermutlich besetzt mit Scham, Schuld, vielleicht auch gleichzeitig mit Lust, alles ganz durcheinander und verwirrend. Um das aufzuarbeiten, wäre sicher eine Therapie mit einem missbrauchserfahrenen Menschen hilfreich. Auch einen Selbsthilfegruppe könnte dir helfen. Außerdem würde ich dir zu einer Familienaufstellung raten. Es kann sehr hilfreich sein, die Rolle aller Familienangehörigen bei so einer Thematik aufzudecken. Schon mal von der Methode gehört? Falls nein, googel das mal, z. B. http://www.sorge-dich-nicht-liebe.de/familienaufstellung oder https://de.wikipedia.org/wiki/Familienaufstellung. Ich wünsche dir alles Gute auf deinem Weg, weristdennda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Vater hat dich sexuell missbraucht und dir deine Kindheit genommen. Wieso vermisst du ihn und wieso ist er dir wichtig?

Die Sexsucht kann durch deine schlimme Vergangenheit entstanden sein. An deiner Stelle würde ich dringend mit einem Arzt über die ganze Sache reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat locker mit deiner Kindheit zu tun. Wurdest du nie therapiert oder warst beim Psychiater? das hättest du dringend nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, es liegt sicherlich an deiner Vergangenheit.

Wie fühlst du dich während und nach dem Sex? Gut? Oder eher schlecht? Benutzt...?

Du hast in deiner Kindheit wahrscheinlich nichts anderes gelernt, als dass du nur etwas Wert bist, wenn du den Männern gefällst, also Sex hast.

Das erklärt deine Depressionen, wenn du keinen hast: du fühlst dich vermutlich wertlos und abgelehnt.

Ich würde dir durchaus zu einer Therapie raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

was Du schreibst, passt trotzdem alles zusammen. Ich würde Dir raten, eine Psychotherapie zu machen. Das ist in diesem Fall der beste Weg, von der Depression (oder vielleicht einem Trauma) wegzukommen, damit Du Dich eben nicht mehr elend und dreckig fühlst. Und so eine Therapie funktioniert wirklich.

Drogen, vor allem so ein Dreck wie Speed, sind nur der Weg zu noch mehr Problemen und helfen eben NICHT weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dir professionelle in Form eines Psychologen holen. Dass du sexsüchtig bist kann sein, ein Missverhältnis zu Sex besteht wohl auf jeden Fall, nachdem was du geschildert hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?