Frage von iloveyoudomi, 70

Depressionen, Ritzen usw...?

Hallo,
Ich bin 15 und hab mich das erste mal vor 2 Jahren geritzt. Das war dann so ca alle 3 Monate aber es wird immer schlimmer. Mittlerweile ritze ich mich ca alle 2 Tage. Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll. Ich kann mit keinem darüber reden. Meiner damaligen besten Freundin hab ich es erzählt und sie hat den Kontakt ganz abgebrochen... Mit meinen Eltern kann ich auch nicht reden weil ich mich mit ihnen nicht mehr verstehe. Ich hab keinen der mir hilft. Sollte ich evtl mit der Vertrauenslehrerin unserer Schule darüber reden? Hat die dann sowas wie Schweigepflicht? Bitte helft mir, was würdet ihr machen?

Antwort
von Kleinlok, 11

Liebe iloveyoudomi,

es ist wichtig, dass man jemanden findet, mit dem man über seinen Kummer sprechen kann. Und wenn du dich mittlerweile ca. alle 2 Tage ritzt, dann brauchst du unbedingt Hilfe, am besten eine Hilfe zu Selbsthilfe. Das Ritzen lässt vermuten, dass du an einem oder mehreren Problemen leiset, die du alleine bisher nicht lösen konntest, so dass vielleicht das Ritzen wie eine Art Ventil wirkt. Es löst zwar nicht die vorhandenen Probleme, schafft eher neue, aber kann für dich im ersten Momenet den psychischen Druck reduzieren, der vielleicht auf dir lastet?

Da das Ritzen aber nicht deine Probleme löst, könnte es so sein, dass der erwähnte psychische Druck auch nicht verschwindet, d.h. durch das Ritzen eher nur kurzzeitig reduziert wird und dann bald vermutlich wiederkommt?

Dass könnte auch deine Hilflosigkeit erklären, die in deinen Worten zum Ausdruck kommt, dass du einfach nicht mehr  weisst,  was du tun sollst. Diese Hilflosigkeit könnte damit zu tun haben, dass du mit deinem Problem bisher alleine geblieben bist, weil du glaubst, dass du mit keinem darüber reden kannst. Es ist schade, dass deine Freundin den Kontakt  zu dir
ganz abgebrochen hat, als du ihr von deinen Problemen erzäht hast, es erfordert meist einiges an Überwindung, um jemand zu vertrauen und seine privaten Kummer anzuvertrauen, wenn dann leider so eine Reaktion erfolgt, kann das sehr entmutigen und die Hemmungen, jemand anders ins Vertrauen zu ziehen, massiv verstärken.

Du solltest aber aus den oben benanntmit deiner Freundin ist zwar traurig gelaufen, aber vielleicht hängst das auch damit zusammen, dass sie mit solch einer Problematik einfach überfordert war? Du bist jetzt 15, deine Freundin war als du ir das erzählts hast wahrscheinlich ähnlich alt , da kann sie vielleicht einfach nicht mehr gewusst haben, was sie tun könnte, so dass sie vielleicht in einer Art etwas panischen Reaktin den Kontakt abgebrochen hat? So schade das ist, vielleicht kann es dich ein klein wenig trösten das mal von ihrer evtl. Seite aus zu betrachten? Dann musst du das nicht persönlich nehmen und dann ist ihre Rektion vielleicht weniger kränkend für dch?

Die Idee, dass du mit der Vertrauenslehrerin deiner Schule über deinen Kummer sprichst, sehe ich als eine gute Idee. Eine Vertrauenslehrerin wird veruchem ihrem Namen gerecht zu werden, sprich die Dinge, die du mit ihr besprichs bleiben unter euch, wenn nicht gerade eine akute Gefahr vorliegt (z.B. bei Suizidgefährdung). Du scheinst zudem auch recht vernünftig dein Problem angehen zu wollen, du erennst dein Problem und deine aktuelle Hilflosigkeit udn du scheinst das ändern zu wollen(?)- das wären schon einmal günstige Vorraussetzungen für ein solches Gespräch und wenn die Lehrerin erkennt, dass du aktiv an einer Probemlösung interessiert bist, dann muss sie dich nicht wie einen Menschen behandeln, wo es leider wichtig ist, dass er/sie davon abgehalten wird, sich was anzutun. Du kannst sie auch gezielt danach fragen, ob das mit ihr Besprochene unter euch bleibt.

Ich denke, dass ein Kontakt zur Vertrauenslehrerin dir ert einmal helfen kann, dass du einen Blick dafür bekommst, was du in deiner Situation am besten machen kannst, um deine Probleme in den Griff zu bekommen. Alleine ist das wie gesagt sehr schwer und kann manachmal auch unmöglich scheinen. Zu zweit sich mit den Problemen zu befassen kann da enorm entlasten und helfen.

Du hast mi deiner Frage hier schonen einen sehr guten ersten Schritt gemacht, das Gespräch mit der Vertrauenslehrerin könnte ein weiterer wichtiger sein.

Und wenn du noch weitere Dinge fragen oder hier loswerden möchtest, ds geht ja auch :-)

Liebe Grüße, Thomas

Antwort
von Coza0310, 14

Im Gegensatz zu einigen falschen Antworten hier: eine Vertrauenslehrerin hat KEINE Schweigepflicht. Im Paragraphen 203 StGB ist keine Art von Lehrern enthalten. Lehrer können auch nicht die Verantwortung übernehmen, können nicht behandeln und gehen in der Regel zu den Eltern.

Antwort
von Marv2455, 2

Hey ich habe mich 5 Jahre lang geritzt und hatte auch keinen mit dem ich reden kann doch schreiben bringt auch was schreib deinen ganzen Kummer und Frust auf einem Zettel und verbrenne in das hat mir geholfen und ich habe mich an manchen Tagen 4 mal am tag geritzt ich habe mit Freunden gesprochen wen sie dich deswegen verlassen dann sind das keine wahren Freunde die kannst du dann in die Tonne kloppen!Oder such dir wen bei Skype/KiK irgendeinen fremde Person frag in ob er gut mit solchen Problemen umgehen kann dann schreib in deine Probleme aber nicht deinen Namen oder so das hilft auch sehr!:) Wen du irgendwem zum schreiben brauchst kannst du mich hier auch Anschreiben ich bin gerne da ich habe gelernt den Schmerz zu verdängen und in dann weg zu joggen auch sehr effektive aber ich glaube jeder hier ist für solche Probleme da :)

Antwort
von MissStern, 29

Hallo iloveyoudomi,

du schreibst, dass du mit niemanden darüber reden kannst. Das ist sehr schade zu lesen. Wir haben ein neues Forum eröffnet. Unter seelensplitter.forumieren.eu findest du Skills und vielleicht einen Ort zum Austausch und zum Reden. Die Vertrauenslehrerin in eurer Schule hat Schweigepflicht, ja. Ich würde mit ihr reden. Du musst keine Sorge haben. Generell sagen Vertrauenslehrer nichts weiter. :)

Kommentar von Coza0310 ,

Eine Vertrauenslehrerin hat definitiv KEINE Schweigepflicht.

Antwort
von Laurena94, 24

Hallo 

Ja rede mit jemanden darüber. Das kann auch die vertrauenslehrerin sein. Hauptsache es weiß jemand in deinem Umfeld darüber der dir helfen kann. 

Du bist ein Viel zu wertvoller Mensch um dich selber zu verletzten. Google doch mal nach Skills. Oder nach dem butterfly Projekt. Mir persönlich hat das am besten geholfen. 

Vielleicht hilft ein klärendes Gespräch mit deinen Eltern? Ich hab mich damals auch immer mehr von meinen Eltern distanziert hab mich selbst verletzt und bin immer weiter in die Depression versunken. Dabei wären sie und meine Freunde es gewesen die mir am besten hätten helfen können. Daher hilft es dir vielleicht wenn du dich mit deinen Eltern zusammensetzt und ihnen einfach erklärst wie es dir geht. Vielleicht erkennen sie dann den ernst deine Situation und können dir helfen. 

Wenn du mal reden willst kannst du mir auch gerne schreiben. Vielleicht hilft es dir wenn du mal über alles schreiben kannst.  

Antwort
von KillerFerkel, 20

Soweit mein Wissen reicht haben Vertrauenslehrer einer Schweigepflicht außer wenn Suizid besteht oder eine Straftat begangen wurde. 

Da du dich selbst verletzt wird er dies wahrscheinlich mit deinen Eltern besprechen wollen, dies passiert aber eigentlich nur nachdem er Rücksprache mit dir gehalten hat.

Kommentar von Coza0310 ,

Eine Vertrauenslehrerin hat definitiv KEINE Schweigepflicht.

Kommentar von KillerFerkel ,

Echt nicht? Ich dachte ich hätte das mal gelesen, deswegen hatte ich ja auch geschrieben "Soweit MEIN Wissen reicht" ;)

Kommentar von Coza0310 ,

Vielleicht hat das mal jemand hier im Forum geschrieben, aber hier antworten nicht nur Leute mit Ahnung. Im Paragraph 203 Strafgesetzbuch, in dem in Deutschland die Schweigepflicht geregelt ist, sind Lehrer nicht erwähnt.

Kommentar von KillerFerkel ,

Okay, dann weiß ich für das nächste mal Bescheid :) keine Ahnung wo genau ich das mal gelesen hatte ist mir nur so in Erinnerung geblieben, danke für die Belehrung eines Besseren :D

Antwort
von Regen220, 17

Mit dem Ritzen auf jeden Fall aufhören egal wie schlimme Depression du hasst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten