Frage von MatrixMally, 75

Depressionen ohne Therapie besiegen?

Hallo,

ich leide seit Jahren an eine Depression, weil ich mit meiner Karriere sehr unzufrieden war. Diese Depressionen hatten sich durch eine Selbstfindungs-Therapien gut gelöst.

Kurz danach machte meine Freundin mit mir Schluss und ich Begriff, dass ich eig. immer noch nicht geheilt bin. Meine Depressionen fingen wieder an.

Ich habe Depressionen, weil ich mich von einer Frau so seelisch abhängig gemacht habe. Ich wollte in die Schweiz auswandern, nur wegen einer Frau. Ich habe sie Idealisiert, was logischerweise total ungesund ist. Meine Gefühlswelt ist abhängig von einer Frau gewesen. Trotz 8 Monatiger Trennung ist meine Gefühlswelt immer noch von ihr abhängig.

Bei einer anderen Frage auf GuteFrage.net ging es um meine Trennung. Bei dieser Frage geht es diesmal um Depressionen.

  • Wie geht ihr mit Depressionen um?
  • Habt ihr ab und zu Selbstmordgedanken?
  • Was war eure Rettung?

Ich verliere nämlich langsam den Halt auf diesen Planeten. Es gibt kaum noch herzliche Menschen, die noch auf die Liebe schauen. Ich wurde nach meine Trennung ein sehr sentimentaler Mensch, der nun extrem offen über seine inneren Gefühle spricht. Das tat ich in meiner Beziehung kaum. Ich reflektiere auch seit der Trennung mich extrem. Für diese Sachen bin ich meiner Ex sehr dankbar, denn ich wurde durch ihren Schlag in meine Fres*e wach und ein herzlicher, aber leider Gottes auch trauriger, Mensch.

  • Ich betreibe ab und zu nun Sport (bin im Fitness Studio).
  • Ich wohne am dem 01.08.16 in einer eignen Wohnung.
  • Ich baue mir gerade einen neuen Freundeskreis auf.

Im Mehrfamilienhaus leben junge Menschen. Paar Frauen, eine Frauen WG und ein Mann. Alle in meinem Alter. Ich erhoffe mir, dass ich dort auch neue Freundschaften aufbauen kann.

Ich habe kein Bock auf auf eine weitere Therapie. Für mich gibt es nur noch paar Ziele:

  • Eine Frau finden, die mich endlich mal wahrhaftig liebt und mich so nimmt wie ich bin.
  • Einsamkeit besiegen
  • Wenn ich meine Einsamkeit und meine Depressionen nicht besiegen kann dann hilft noch der Tod, wie auch immer ich ihn gestalten würde
Antwort
von silberwind58, 44

Warum machst Du Dein Glück und Dein Wohlbefinden von einer Frau abhängig? Jeder ist seines Glückes Schmied,heist es und das ist wahr! Konzentrier Dich auf Deine neue Wohnung,neue Umgebung und geh auf die Menschen zu! Wenn ein Unglück über uns herein bricht,muss man nicht gleich Deppressiv werden oder an Selbstmord denken! Tiefen wirst Du noch so oft im Leben erfahren aber es gibt echt wunderschöne Dinge und Erlebnisse und auch Menschen,die Freundschaften schätzen können. Und wenn Du gar nicht mehr dran denkst,läuft Dir per Zufall die Richtige über den Weg!

Kommentar von AnelimZnappus ,

Ne muss man nicht, fenkste man sucht sich das aus xD?!

Antwort
von AnelimZnappus, 35

Hey,zu deiner ersten Frage ob man Depressionen ohne Therapie besiegen kann. Da würde ich ganz klar Nein sagen. wenn du krank bist gehst du ja auch zum Artz. Depressionen sind auch eine Krankheit. Eine Gehirnkrankheit. Soweit ich weiß ist die Gehirnstruktur verändert, aber genau kann ich das nicht sagen. Zu deiner zweiten frage Ich probiere das beste daraus zu machen. Probiere auch möglichst viel darüber zu erfahren. Zu deiner dritten frage ja schon öfters. Aber ich denke das ist normal. Zu deiner vierten frage die angst vorm tod und mangas . sport ist gut das macht glücklicher. Eine Eigene wohnung ist kuhl. Ein neuer Freundes kreis...warum? magst du deine freunde nicht? Eine Frau kann man nicht finden. Wenn du eine Frau kennenlernst mit dem Hintergedanken:,,Ich will eine Freundin'',dann wird das bestimmt nichts. Und warum legst du daran deine Glücklichkeit fest? Und wenn du dein Leben beenden willst geh lieber zur Therapie und überleg dir alles was du erleben willst. Wofür lebst du. was macht dir spaß. Hoffe es wird dir besser gehen lg Anelim

Antwort
von derMannohnePlan, 25

Ja, es ist möglich. Vielleicht hilft Dir das hier ein wenig weiter?:

https://www.trostfinden.com/lebenshilfe/schicksal/4-einbruch-in-die-freiheit

Antwort
von PrinzEugen3, 35

wenn du eine echte Depression hast dann kommst du - wenn du wirklich Hilfe haben willst - nicht ohne Therapeuten/in aus.

Schon klügere - Professor für Psychiatrie - Piet de Kuiper - wurden depressiv (siehe sein Buch Seelenfinsternis) und mussten behandelt werden, obwohl selbst Fachmann war er nicht in der Lage sich zu helfen.

Behandlung scheint mir eine bessere Alternative als suizid zu sein, denn Behandlung bietet dir die Möglichkeit die Depression zu bekämpfen, leider gibt es manchmal Dinge in denen sich der Mensch alleine nicht helfen kann.

Vielleicht ist Alleinsein nicht unbedingt schön oder das was wir uns gewünscht haben, aber man muss es aushalten können; eine Zweisamkeit ist nicht erzwingbar.

In kleinen Schritten hilfst du dir wenn du dir erlaubst Sachen zu machen die du gern machst -vielleicht malst du gern ?,, aber bei meiner Grundaussage oben bleib ich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community