Frage von Lipoid, 55

Depressionen oder ist es doch die Pubertät?

Hey ich habe da mal so eine Frage . Seit dem ich 13 Jahre alt bin habe ich Angst irgendwie eine schwere Krankheit zu haben wie z,b, Krebs,Aids etc.Manchmal habe ich auch Angst Zustände oder angst jemanden zu verlieren. Jetzt bin ich 14 . Liegt das alles an der Pubertät oder sind es doch Depression. Suizid Gedanken ,Ritzen oder sonst was hatte und werde ich niemals machen . Ging es euch auch so in der Pubertät ?

Antwort
von Windows334, 14

Das kenne ich, ich habe vom Arzt tropfen bekommen, die zwar auch antidepressivum sind, aber ich die nehme, wenn das mal zu schlimm wird, dann geht es wieder und alles ist wieder gut. Du solltest mal mit deinem Arzt darüber sprechen.

Antwort
von HellaMattoni, 23

Das sind keine Depressionen. Informier dich mal mehr über das Thema. & du hast einfach eine Phase in der du dir selbst zu viel Angst machst und dich immer wieder mit schlimmen Szenarien quälst. Das hört schon noch auf,musst dich halt ein wenig zwingen nicht mehr an schlimme Krankheiten etc. zu denken.

Antwort
von Thralith, 5

so genau kann man das nicht sagen.
Ich mache gerade eine mehrtägige Diagnostik bei Vitos, da werden auch Fragen zum Thema Krankheiten gestellt, etwa ob du dir oft die Hände wäscht, im Bus die Haltevorrichtungen nicht berührst und auch ob du Angst davor hast krank zu werden.

Ich würde mich da mal bei einer Psychiatrie bzw. einem Psychologen informieren lassen, du brauchst keine Angst davor haben, dass sie dich da behalten werden.

Liebe Grüße

Antwort
von farzad1999, 13

Denk optimistischer:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten