Frage von Sarinasye2010, 104

Depressionen KRANKSCHREIBEN?

Hallo.. ich leide unter Depressionen.. einen selbstmordversuch habe ich schon hinter mir, leider ohne erfolg.

Im
Moment stecke ich mitten in der Ausbildung .. doch ich schaffe es einfach nicht.. es gibt Tage an denen packe ich das mit müh' und not.  Und es gibt Tage wie heute da bekommt mich nichts und niemand aus meinem Bett.. mir ist leider auch noch unfassbar übel das ich denke  ich muss mich gleich übergeben.
Heute ist wieder so eine Woche wo ich seit Tagen eig fast nichts gegessen habe.
Ich gehe dann trotzdem
Weil ich Angst habe meine Stelle zu verlieren.. auf der Arbeit bin ich dann so kaputt das ich wenn ich kurz alleine bin anfange zu Heulen.. das ist mir alles so furchtbar peinlich. Wieso bin ich nicht so wie andere Menschen? Einfach normal. Es ist einfach alles unglaublich peinlich für mich.

Hilfe von außerhalb habe ich kaum.. mein
Partner versteht die Situation einfach nicht.. er meint ich bin einfach nur " traurig   "   Und wenn ich mal
Über meine Gefühle rede was in mkt vorgeht sagte er ich soll nicht so wie ein  " emo " reden. Obwohl
Ich das nicht tue.  Ich brauche einfach. Nur  liebe
Naja zum komme ich mal zum Punkt.. wäre es möglich das mich mein  hausArzt  mal eine längere Zeit krank
Schreibt, also mehr als ne Woche und man trotzdem die Stelle und das Geld nicht verliert ?  Ich habe so Angst das ich gekündigt werde wenn ich nicht da bin oder   wenn mein Chef davon erfährt. Ich habe echt keine Ahnung wie ich das alles bewältigen soll.. ich habe schon genug Probleme mkt denen ich kämpfen muss..

Danke dir Hilfe

Antwort
von TheAllisons, 47

Erstens solltest du mit deinem Partner über die Probleme reden, wenn er nicht für dich da ist, dann solltest du mal überlegen, den Partner zu wechseln, der der scheint dir offensichtlich nicht gut zu tun.

Dann solltet du die professionelle Hilfe holen wegen deiner Depressionen, denn das musst du angehen, denn sonst verlierst du die Arbeit und alles andere auch verlieren. Es gibt Hilfe und die musst du annehmen. Alles Gute für dich.

Antwort
von labertasche01, 27

Hallo, geh auf jeden Fall heute zum Arzt. Er wird dich krankschreiben. Du musst ihm nur erzählen wie du dich heute fühlst. Dann ist der erste Druck erst mal weg.
Dann solltest du dir einen Therapeuten suchen. Gib aber nicht auf, wenn es mit dem ersten nicht klappt. Damit meine ich wenn du nicht gleich einen Termin bekommst, oder wenn bei euch die Chemie nicht stimmt. Du kannst jederzeit wieder wechseln. Am Anfang hat man erst mal fünf Gesprächstermine um zu schauen ob alles passt zwischen euch.
Ich denke, dein Mann kann nicht verstehen, wie es dir geht. Wenn man keine Depressionen hat, kann man das schlecht nachvollziehen. Für viele ist eine Depression einfach traurig sein. Dass man dabei diese innere Leere hat versteht selten jemand.Es gibt verschiedene Links zu diesem Thema, ich schicke dir welche mit dazu.
Gibt es bei euch eine Selbsthilfegruppe? Du könntest dich auch in einem Internetforum über Depressionen anmelden. Dann siehst du, dass du nicht alleine bist. Es geht vielen so. Gib auf jeden Fall nicht auf, und lass dir helfen.
Vielleicht würde dir auch ein Aufenthalt in einer Klinik helfen. Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute

http://www.bundesaerztekammer.de/fileadmin/user_upload/downloads/WI-Angehoerige-...

http://www.depressionen-verstehen.de/angehoerige/

Kommentar von Sarinasye2010 ,

Vielen Dank für den langen Text, werde ich mir zu Herzen nehmen.

Antwort
von Demmoi, 47

Du solltest ganz dringend zum Arzt gehen.
Deinem Hausarzt die Situation beschreiben, gegen Depression wird er dich auf jedenfall krank schreiben.
Es haben mehr Menschen Depressionen wie du denkst, also mach dir da keine Vorwürfe das du nicht wie alle bist.
Eine Depression muss behandelt werden, die löst sich nicht in Luft auf wenn du abwartest.
Wenn du dann in Behandlung bist beim Hausarzt bestehe darauf zu einem Psychotherapeut überweisen zu werden.
Denn der hilft dir weiter das deine Depression nicht wieder kommt. Und du dir in Zukunft selber helfen kannst, wenn du wieder Gefühle in diese Richtung bekommst.

Kommentar von Sarinasye2010 ,

Ich habe einfach Angst das wenn ich zum
Arzt gehe das ich dann wieder in eine
Psychartrie gesteckt werde. Ich will da nicht hin.. es war einfach schrecklich und hat mir im
Endefeckt nicht geholfen, es wurde noch schlimmer. Genau  so  beim Psychotherapeut. Trotzdem vielen Dank

Kommentar von Demmoi ,

Du bist also bereits deshalb in Behandlung gewesen?

Kommentar von Demmoi ,

Wie alt bist du eigentlich wenn ich fragen darf? Seit wann belastet dich das so?

Kommentar von Sarinasye2010 ,

18 und ja, bin ich.

Ca. 5 Jahre. Also mindestens.

Antwort
von webheinerle, 18

Mit einer Depression wirst du natürlich krankgeschrieben, auch vom Hausarzt. Trotzdem solltest du beim Arztbesuch gleich eine Überweisung zum Facharzt, dem Psychiater, mitnehmen. 

Der wird dich dann möglicherweise in eine Klinik einweisen, um dich für ein paar Wochen aus dem Teufelskreis des Alltags zu holen. Aber es lohnt sich, die Depression anzugehen, in deinem Fall kann es das Leben retten, das dir nach der Behandlung sicher wieder lebenswert erscheint.

Antwort
von Lukei, 12

Dein Hausarzt kann dich auch länger als eine Woche jkrankschreiben.  Lasse dich an einen Facharzt überweisen das dauert aber bis zum ersten Termin.Du hast eine 6 wöchentliche Lohnfortzahlung und dein Arbeitgeber darf dir nicht kündigen. Auf der Krankmeldung f den Arbeitgeber steht die Diagnose nicht drauf.

Kommentar von Sarinasye2010 ,

Das Problem das ich noch in der Probezeit in der Ausbildung bin.. ich kann jederzeit rausgeschmissen werden .. ich bin  ratlos

Antwort
von LittleMistery, 18

Du solltest dir erstmal klarmachen, dass niemand normal ist.

Dann, wenn du Depressionen hast, sind diese doch eigentlich diagnostiziert und du müsstest in Therapie sein.

Demzufolge weiß dein Arzt auch Bescheid und es dürfte eigentlich kein allzu großes Problem sein sich krankschreiben zu lassen.

Zusätzlich kannst du einfach mit deinem Therapeuten reden, denn dafür ist der da.

Antwort
von Tarzantony, 24

wenn du in eine ganz schwere Depression rutschst, wo du zu NICHTS mehr Freude und Lust hast, dann ist es auch egal, ob du deinen Job behälst oder nicht, weil dann denkst du nur, wie komme ich hier raus aus der fürchterlichen Depression!

Selbstmord ist nicht die Lösung, wäre ein sehr großer Fehler!

Du benötigst nun Ruhe und Therapie,mind. 4 Wochen, mit der Ausbildung mach dir 100% keine Ängste und Sorgen! wenn du rausfliegen würdest, aber ganz gesund irgendwann da stehst, ist alles ok, dann kannst machen was du möchtest, solange es möglich ist.

Ohne Gesundheit geht gar nichts richtig und wenn du eine Bankmanagerin wärst, mit 5000 Netto im Monat, aber schweste Depressionen bekommst, dann nützt dir das alles nichts.

Immer mehr Menschen werden psychisch krank, du bist nicht die Einzige und denk dran, von den Menschen die jetzt so gut "noch" drauf sind, haben viele bald auch ähnliche Probleme, oder sie sind gerade vollgepumpt mit Medikamenten,.

Frag mal in Apotheken, wieviel Psychopharmaka rausgegeben werden, sehr viel!

Und du benötigst möglicherweise Medizin!

Wenn du keine Chemie nehmen möchtest, dann versuch es mit Johanniskraut aus der Apotheke, z.b. Neuroplant 600, kannst auch vom Arzt verschreiben lassen, einmal täglich nach dem Frühstück. Wirkt sehr schnell, aber richtig gut wirkt es nach 6 Wochen Einnahme. Nach 2 Wochen Sonnenaufgang, nach 6 Wochen Mittagssonne, so bildlich für dich! wirkt aber auch nur dann, wenn du weiter die richtigen Schritte gehst. Laif 900 gibt es auch, wirken auch gut, aber mich haben sie zu nervös und unruhig gemacht mit der Zeit, zuviel Antrieb, Neuroplant 600 war da besser. Wirkt aber auch bei jedem anders. musst dann ausprobieren.

Wenn du Verhütungspille einnimmst, dann gibt es Probleme mit Johanniskraut, beides geht nicht. Lass dich da vom Arzt beraten!

chemisches Antidepressiva und pflanzliches wie Johanniskraut geht zusammen auch nicht!

Lass dich mehrere Wochen krank schreiben und lies das Buch hier.

https://www.amazon.de/Vermeidbare-Krankheiten-Argumente-Arztes-anhand/dp/3761539...

es kann sein, dass wenn du 4 Wochen Ruhe hast und es dir super geht, du dann wieder in die Ausbildung gehst und alles fängt von vorne an, dann ist das Problem wahrscheinlich der Stress, die Ausbildung, dann musst du schauen, dass du was anderes findest, wo du mehr Freude hast.

Also es kann sein, dass du Medizin benötigst und andere wichtige Schritte im Leben gehst, oder nur andere Schritte gehen und du brauchst vielleicht keine Medizin!

Kommentar von Sarinasye2010 ,

Naja ich habe eine eigene Wohnung .. Geld brauche  ich eben.

Sonst sind die anderen Tipps
sehr gut vielen Dank.

Kommentar von Tarzantony ,

wenn du krank bist, bekommst du auch Geld von Mutti Merkel noch!Gott sei Dank! die hat ja noch nen paar Taler übrig auch für dich!^^ Denk nicht ans Geld! das ist nicht dein Problem, wenn du weiter krank bleibst, Depressionen sind das Problem, die manche verzweifeln lassen und in die Selbsttötung gehen, was absolut falsch ist! weiter kämpfen und neue Wege gehen und Hilfe in Anspruch nehmen und wenn man es auch macht bis zum Totumfallen, dann hätte sich das mit dem Suizid sowieso erledigt! Komm zu Jesus Christus, der hat mich schon in der dunkelsten Zeit und schlimmsten Ängsten und Depressionen durchgetragen!

Antwort
von stefanM1991, 53

geh zu deinem hausartz er kann dir da am besten weiterhelfen.

die möglichkeit sich krankschreiben zu lassen hast du.

aber vorallem solltest du das gespräch suchen.

mit deinem Arzt und eventuell mit einer Person an die er dich verweisen kann.

nimm es nicht auf die leichte Schulter.

Antwort
von Pinkman1337, 46

Rede doch mal mit einem anderen angestellten dem du vertraust darüber, vielleicht weiß er ja einzuschätzen, wie dein chef reagiert und du kannst so dann vorsichtig mit ihm darüber reden. besser als wenn er garnicht weiß worum es geht und du fehlst.

Antwort
von Susii01, 37

Dein Freund muss garnichts verstehen...nicht auf dauer. Versetz dich mal in seine lage, stell dir vor er würde immer nur rum liegen, schlechte laune haben und nicht zur arbeit gehen. Eine woche machst du das mit, eine zweite vielleicht auch noch aber danach fehlt das Verständnis irgendwann dann schließlich ist er ein mann, die ticken nun mal anders. Geh zum Psychiater und erzähl deine probleme... du wirst tabletten, eine Therapie und eine krankmeldung bekommen. Eine Depression kann monate und sogar jahre anhalten, kann mir vorstellen das du irgendwann gekündigt wirst wenn du zu lange fehlst.

Antwort
von Blitz68, 34

Geh auf jeden Fall zum Arzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community